Stellt sich die Werkstatt nur an?

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

USER_AVATAR
  • HD-tj
  • Beiträge: 104
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 15:25
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Gfoni hat geschrieben: Hi,

ich muss jetzt mal für den freundlichen in die Bresche springen. Ich arbeite beim Freundlichen :-). Allerdings bei Audi. Wir hatten früher auch alles für den Kunden codiert. Bordsteinabsenkung Spiegel, etc..... . Aber irgendwann fingen die ersten Probleme an. Nach einer Serviceaktion(Update durch den Hersteller) waren die Codierungen weg. Der Kunde ist sauer, weil die Codierung die er bezahlt hat, weg ist. Die Werkstatt sagt, sorry wir haben nur die Serviceaktion durchgeführt. Der Kunde ist aber meist nicht gewillt, noch einmal für die Codierung zu bezahlen. Aber warum soll die Werkstatt das für umsonst machen? Heutzutage wird durch den Hersteller alles überwacht. Wenn wir heute den Tester an das Auto stecken, dauert es schon mal 5-15 Minuten, bis der Tester so weit ist, dass man überhaupt etwas machen kann. Und der Tester scannt jedes Steuergerät und gleicht es Online mit dem Hersteller ab. Die Zukunft sieht es so aus, das gar nichts mehr verändert werden kann. Codieren ist dann nicht mehr möglich, nur noch parametrieren. Und das kann nur der Hersteller. Aber um zum Thema wieder zurückzukommen, jetzt kann die Werkstatt ja sagen, dass sie bei dem einen Kunden die Codierung wieder ändert. Kein Problem bei EINEM Kunden. Jetzt steht aber jeden Tag ein Kunde da und beschwert sich, weil irgendwas nicht mehr funktioniert. Das kostet viel Zeit und Nerven. Nicht nur für den Kunden. Deshalb sind auch wir davon weggegangen dem Kunden etwas zu codieren oder aus dem Zubehör nachzurüsten. Ich habe da wirklich schon die schärfsten Dinge erlebt. Ja es scheint aus Kundensicht unflexibel und uninteressiert zu wirken. Aber wenn man dem Kunden das so auch erklärt, haben die meisten Kunden auch Verständnis. Trotzdem würde ich versuchen dem Kunden zu helfen, so ist es ja nicht. Meistens findet man mit dem Hersteller zusammen eine Lösung. Für den Kunden kostenfrei. :-)

Grüße

Natürlich kann mann alles auch von der zweiten Seite sprich Händler sehen.

Aber stell dir mal 3 Fragen:

1. wem ist das Auto wenn es Verkauft ist?
2. Wer kommt wieder zum Händler wenn er eine neues Auto kaufen möchte?
3. Wie lange wird es noch dauern bis der Händler vom Hersteller nur noch zum Vermitler heruntergestuft wird?

Gerade bei Audi ist es doch schon sehr sehr schlimm alein wenn du dir die Vorgaben für die Verkaufsräume aunschaust.

Ich kann dir nur sagen ich habe mehr Bindung zu Händler als zu Hersteller. (Dies teste ich auch jedesmal bei meinem erst Kontakt
im Autohaus ganz einfach ......)
APRIL 2020=> Mai 2020 ist es soweit, rot alles ohne Raucherpaket. (Bestellt 11/2019 vorraussichtl. Lieferung KW 18/2020=>19/2020=>22/2020 FINAL 28/2020) / 2ter e-up Style komplett EZ 02-03 seit 06.05 im Fuhrpark.
Anzeige

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

Gfoni
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 22. Jun 2020, 20:47
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hi,

wie gesagt, ich kann beide Seiten verstehen. Und bisher haben wir auch versucht, mit dem Kunden zusammen eine Lösung zu finden. Das das Fahrzeug sich die Klimaeinstellung nicht merkt, geht aus meiner Sicht gar nicht. Da muss dem Kunden geholfen werden, denn er soll ja auch Spaß mit dem neu erworbenen Auto haben. Das der Händler bzw. die Verkäufer vom Hersteller herabgestuft werden, hat ja gerade begonnen. Siehe ID3. Und das ist erst der Anfang. in 10-15 Jahren wird es die Verkäufer so wie sie es jetzt gibt, nicht mehr geben. Die Autos werden zu Hause konfiguriert und bestellt. Abholung dann im Werk oder beim Händler. Keine Preisdiskussionen mehr. Der Händler hat da keine Handhabe mehr. Mal schauen, wo das hinführt.

Lieben Gruß
E-UP bestellt 06.2020 geplante Auslieferung Q2.2021
ID3 Life bestellt am 20.07. mit Zusatzvereinbarung. Auslieferung 07.11 in Dresden
ID Charger Connect bestellt am 17.08. Geliefert am 1.10

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

USER_AVATAR
read
Zu amerikanischen Verhältnissen, siehe Tesla.
Wobei ich, ehrlich gesagt, die Feilscherei nicht mag.
Bei VW war ich mir nie sicher, ob ich nicht irgendwie einen besseren Preis hätte erzielen können.
Bei meinem vorletzten Autokauf (Dacia), antwortete die Verkäuferin auf meine Frage nach Rabatt wörtlich:
"Bei Dacia kaufen Sie Autos. Rabatte kaufen Sie bei VW!"
Da weiß man zumindest, woran man ist.
Ein erfolgreicher Händler kann sich besser über Freundlichkeit und Service definieren als über "gute" Preise.
e-Up! costa azul, bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

Gfoni
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 22. Jun 2020, 20:47
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Da bin ich ganz bei dir. Ganz ehrlich. Ich stell mir mein Auto lieber zu Hause in Ruhe abends auf der Couch zusammen, als im Autohaus zu sitzen und mich ewig über Ausstattungen usw mit dem Verkäufer zu unterhalten. Ich gebe ihn mein Code. Er bestellt und ich unterschreibe. Keine 10 Minuten. Eine Win/Win Situation für den Verkäufer und mich. Allerdings gibt es auch Kunden die umworben werden wollen, oder Dinge haben wollen, die Online so nicht konfigurieren zu gehen(Ganzjahresreifen ..........). Na mal schauen.

Gruß
E-UP bestellt 06.2020 geplante Auslieferung Q2.2021
ID3 Life bestellt am 20.07. mit Zusatzvereinbarung. Auslieferung 07.11 in Dresden
ID Charger Connect bestellt am 17.08. Geliefert am 1.10

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

USER_AVATAR
read
@Gfoni Wenn Du Dir das Auto eh schon zu Hause auf der Couch zusammestellt worin besteht der Sinn das dann beim Händler zu kaufen???

Damit ein unnützer Zwischenschritt eingebaut wird um noch jemanden an meinem Kauf verdienen zu lassen? Wegen der "Unterschrift" oder wegen der "hohen Summe"? Das ist doch Blödsinn. Das geht heutzutage auch alles online.

Man stelle sich das mal bei anderen Produkten vor: Ich konfiguriere mir einen PC online, dann darf ich den aber so nicht bestellen sondern muss zu einer Filliale von PC Markt XYZ. Dort wird der dann genauso bestellt wie ich das zu Hause konfiguriert habe. Dann wird der zur Filliale geliefert und ich muss den dann da abholen. Mit Pech mußte ich dabei auch noch eine "Beratung" ertragen mit Falschaussagen und Fehlern die jeden PC-Kenner beleidigt.

Und als Belohnung habe ich ein gutes Gewissen das ich die PC Markt Filliale und deren Angstellten unterstützt habe die mir Null Mehrwert gebracht haben.... Ich denke eine Spende für "Brot für die Welt" ist sinnvoller und macht auch ein besseres Gewissen/Karma.

Aeh ja... Wie gut das dieser Alptraum bei PCs und so gut wie allen anderen Waren nicht Realität ist.

Jeder der sich für mündig genug hält kann sich über Produkt X selber im Internet informieren, es dort bestellen und bekommt es nach Hause geliefert. Er hat sogar das gute Recht sich kein Stück zu informieren und einfach Blind nach Lust und Laune zu bestellen! Wenn er damit einen Griff ins Klo tut ist er selber Schuld und macht es beim nächsten Mal hoffentlich besser. Unglaublich aber Wahr!

Jeder der Wert auf eine persönliche Beratung legt kann das im Laden zu meist höheren Preise machen.

Man hat die Wahl. Die will ich beim Auto auch haben. Und das wird auch so kommen. Sorry für den Beruf des Neuwagen Autohändlers aber der ist wirklich für Viele inzwischen überflüssig und nur noch Zwang.

Um den Bogen zum "umcodieren" zu schlagen: Wenn der Herstelle das Produkt so vermurkst dann muss das eben eine Werkstatt gegen ein paar Taler wieder gerade ziehen. Wenn es bald zu verdongelten Autos kommt bei denen nur noch der Hersteller die Macht hat dann wird man das wohl von dem alles online einstellen/beziehen können. Wahrscheinlich auch mit Extra bezahlung. Solange es keine Herstelle gibt die da kulanter sind und sich damit Marktanteile sichern.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

Heland
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 11. Jun 2020, 15:16
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Gfoni hat geschrieben: Da bin ich ganz bei dir. Ganz ehrlich. Ich stell mir mein Auto lieber zu Hause in Ruhe abends auf der Couch zusammen, als im Autohaus zu sitzen und mich ewig über Ausstattungen usw mit dem Verkäufer zu unterhalten. Ich gebe ihn mein Code. Er bestellt und ich unterschreibe. Keine 10 Minuten. Eine Win/Win Situation für den Verkäufer und mich. Allerdings gibt es auch Kunden die umworben werden wollen, oder Dinge haben wollen, die Online so nicht konfigurieren zu gehen(Ganzjahresreifen ..........). Na mal schauen.

Gruß
Ich sehe das genauso! Brauche kein Gelaber und keinen Prospekt! Diesmal war die Situation aber anders… Ich brauchte ein Auto... und zwar sofort (März 2020)! Und ich hatte Lust nach 14 Jahren VW Touareg auf Elektro! Nachdem mein und alle anderen VW Händler meinten keine E-UP oder E-Golf mehr an Privat laut Vorgabe Werk verkaufen zu dürfen, bin ich zum 10km entfernten Skoda-Händler. Da stand ein vollausgestatteter CitiGo iV in weiß mit schwarzem Dach/Spiegel - sofort verfügbar mit wesentlich besseren Leasing-Konditionen gegenüber VW. Ohne den Händler wäre es schwierig geworden, denn auch bei Carwow etc. gab es kein verfügbares Fahrzeug.

Übrigens mein erstes Leasing Fahrzeug! Ich glaube ich möchte auch keinen Neuwagen mehr kaufen. Und die Ausstattung, Farbe etc. war mir fast egal. Ist so unkompliziert, wie der Abschluss eines Handyvertrages (hoffe die Rückgabe auch😉). Nutzungsrecht auf Zeit, anstatt in eine aktuelle Technologie zu investieren, die in ein paar Jahren abgewrackt werden soll. Einfach und unkompliziert.

Weswegen ich hier eigentlich im Tweet bin, auch ich ärgere mich über die 22° Standard Einstellung der Heizung und wollte eigentlich mal im Forum nachfragen, ob jemand weiß, wie man das verstellt... Tagfahrlicht aus fände ich auch gut und was mich total nervt, ist der Spurhalteassistent (wozu braucht man das?).

Gott sei Dank habe ich wenigstens keinen künstlichen Motorsound.

Scheint aber kompliziert zu sein. Die Argumentation bezgl. der Temperatur ist ja kaum nachvollziehbar gegenüber einem mündigen Verbraucher!

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

USER_AVATAR
read
Hab meinen heute beim Händler abgeholt. Klima und Autolock haben sie unaufgefordert (!) bereits eingestellt. So geht es also auch.
e-up! non style, teal blue, seit 07/2020

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

GTDennis
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 14:25
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben: @Gfoni Wenn Du Dir das Auto eh schon zu Hause auf der Couch zusammestellt worin besteht der Sinn das dann beim Händler zu kaufen???

Damit ein unnützer Zwischenschritt eingebaut wird um noch jemanden an meinem Kauf verdienen zu lassen? Wegen der "Unterschrift" oder wegen der "hohen Summe"? Das ist doch Blödsinn. Das geht heutzutage auch alles online.
Also ich habe auch zu Hause konfiguriert und bin mit dem Code zum Händler vor Ort..... Warum?
Weil das Angebot 400 Euro unter dem besten Carwow online Angebot lag und weil er zusätzlich die Option angeboten hat in einen Zulauf einzusteigen, wodurch zumindest die realistische Option besteht ihn in 2020 zu bekommen.
Beides wäre online nach meinen Erfahrungen nicht möglich gewesen, so dass ich hier für beide Seiten ein win/win sehe.

Grüße Dennis
e-Up United red, bestellt am 16.06.2020 (Übernahme Zulaufbestellung aus 03/20) , AB 13.07.2020
- > Lounge unverbindlich 12/20
-> seit 07.09 Lounge KW01/2021

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

USER_AVATAR
read
Hab mal gelesen das Carwow 350€ Kommission pro verkauftes Auto über Carwow vom Händler verlangt, deshalb kann das mit den 400€ schon hinkommen.

Re: Stellt sich die Werkstatt nur an?

skippa
  • Beiträge: 139
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 03:48
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben: @Gfoni Wenn Du Dir das Auto eh schon zu Hause auf der Couch zusammestellt worin besteht der Sinn das dann beim Händler zu kaufen???

Damit ein unnützer Zwischenschritt eingebaut wird um noch jemanden an meinem Kauf verdienen zu lassen? Wegen der "Unterschrift" oder wegen der "hohen Summe"? Das ist doch Blödsinn. Das geht heutzutage auch alles online.
Moin,

nicht vergessen: sobald Du das Fahrzeug online kaufst und bezahlst hast Du ein 14tägiges Widerrufsrecht ohne Nennung von Gründen, auch nach Benutzung. War früher mal im sog. "Fernabsatzgesetz" geregelt, wurde dann vor ein paar Jahren novelliert.
Das ist bei Autos natürlich UNBEDINGT zu vermeiden, wer will einen "Rückläufer" mit 500km auf der Uhr kaufen? Wie soll der Händler auf diesem Wertverlust sitzenbeleiben? Was passiert mit dem Eintrag in den Papieren? Er kann ihn natürlich beim Käufer geltendmachen, dazu hat er das Recht.

mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Widerruf_(Recht)

Daher wird es immer bei der persönlichen Unterschrift und Abholung beim Händler bleiben.

skippa
seit 03/2020:

-Skoda Citigo Style Tungsten silber / schwarzes Dach
-Tempomat
-Komfort-Plus
-Schwarzglas hinten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag