Tagfahrlicht

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
  • 1lukas1
  • Beiträge: 614
  • Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
  • Wohnort: 2340 Mödling
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ps. Das Fl Modell hat eine Lichtautomatik. Kann aber auch beim VFL nachgerüstet werden.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
---Aviloo Batteriediagnose---
Anzeige

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
read
Hallo liebe Leute,

SteWa hat natürlich Recht, Lüsterklemmen gehen gar nicht im Auto. War ein quick and dirty Versuch. Asche über mein Haupt! :massa:

Ich habe mir schon vorher Gedanken darüber gemacht, wie ich die Schaltungen anschließe.

In der Bucht habe ich mir wasserdichte Steckverbinder besorgt und einen so installiert damit der Originalzustand unauffällig wieder hergestellt werden kann.
Dazu habe ich Doppel Aderendhülsen mit der entsprechenden Quetschzange benutzt um beide Kabel miteinander zu verbinden, diese habe ich dann mit Schrumpfschlauch isoliert.

Es kommt noch schwarzes Klebeband darum, und zwischen den Steckern kann ich dann die Steuerung anschließen. :thumb:
DSCF1054.JPG
Jetzt Kann ich mich in Ruhe an die Schaltungen wagen, die Teile sind schon alle vorhanden und warten darauf verbaut zu werden. :-D

Viele Grüße
Kuffi
DIY e-bike mit Reku. seit 2010, VW e-up! seit 2018.

Re: Tagfahrlicht

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Das sieht jetzt auf jeden Fall mal solide aus.

Gutes gelingen,

Steffen
e-Golf seit 02.2020

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
read
Hallo liebe Leute,

ich hab die erste Schaltung fertig, die zweite folgt sogleich.

Im Ruhezustand lässt das Relais den vollen Strom für das TFL passieren.
Wird jedoch das Standlicht (Abblendlicht) eingeschaltet, schaltet das Relais um und führt dem TFL reduzierten Strom über die parallel am Standlichteingang angeschlossene KSQ zu.
DSCF1055.JPG
Die Freilaufdiode auf der Unterseite verhindert negative Spannungsspitzen der Relaisspule beim Abschalten.
DSCF1056.JPG
Rechts ist Ein und Ausgang TFL, links der Eingang für das Standlicht. Einen Adapter bastele ich auch noch um das Kabel der Standlichtbirne anzuschließen.
DSCF1058.JPG
Fortsetzung folgt...

Viele Grüße
Kuffi
DIY e-bike mit Reku. seit 2010, VW e-up! seit 2018.

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
read
Hallo liebe Leute,

beide Schaltungen sind fertig, wenn alles wie erhofft funktioniert werden sie noch eingeschrumpft.
DSCF1062.JPG
Über das nachrüsten einer Lichtautomatik beim meinem VFL habe ich mich auch schon informiert. Die kann aber auch nicht das TFL gedimmt betreiben. Nur einschalten bei Dunkelheit und so Scherze wie comming home und leaving home. Persönlich brauche ich das eher nicht.

Viele Grüße
Kuffi
DIY e-bike mit Reku. seit 2010, VW e-up! seit 2018.

Re: Tagfahrlicht

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Kann man nicht auch das skandinavische TFL codieren? Dann dürfte hinten immer an sein und das 100% legal.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 497
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Ich hatte mir seinerzeit mal die Leuchtengeschichte beim UP angesehen,da ich mir den Licht-Regensonsor nachgerüstet habe und dabei folgende Unterschiede bezüglich TFL festgestellt:

Verbrenner UP Vorfacelift: Im Hauptscheinwerfer befindet sich für Tagfahrlicht und Standlicht eine Zweifaden-Glassockellampe 21/5Watt ( 21 Watt für Tagfahrlicht und 5 Watt für Standlicht).Bei Tagfahrlicht wird der 21 Watt Faden angesteuert.Schaltet man das Hauptlicht ein wird dieser weggeschaltet und der 5Watt Faden angesteuert.

E-Up Vorfacelicft : Der Hauptscheinwerfer ist identisch zum Verbrenner.Bei Tagfahrlicht werden jedoch die C förmigen LED TFL angesteuert.Bei Hauptlicht gehen diese aus und es wird der 5W Faden im Scheinwerfer als Standlicht angesteuert.Der 21 Watt Faden im Hauptscheinwerfer wird beim E-Up VFL nicht verwendet.

Verbrenner UP Facelift: Im Hauptscheinwerfer befinden sich LED´s für TFL und Standlicht. Diese werden bei TFL mit 10 Volt beschaltet.Bei eingeschaltetem Hauptlicht werden diese durch ein Vorschaltgerät in jedem Scheinwerfer gedimmt indem sie nur noch mit 5 Volt beschaltet werden.

E-Up Facelift: Der Hauptscheinwerfer ist optisch identisch zum Verbrenner,hat aber keine LED´s verbaut.Die Funktion TFL und Standlicht wird durch die C-Leuchten übernommen.Die Vorschaltgeräte sind identisch mit denen vom Verbrenner,schalten also 10 Volt für TFL und 5 Volt für Standlicht (bzw.gedimmtes TFL)

Es ist übrigens pro Scheinwerfer ein Vorschaltgerät verbaut...sonst würden die Parklichter sich ja nicht mehr einzeln schalten lassen ;)


P.S. bei den 10 und 5 Volt bin ich nicht sicher ...kann auch 12 und 6 Volt gewesen sein... müsste man nochmal nachmessen .

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
read
Hallo liebe Leute,

webersens hat eine super Übersicht geschrieben, vielen Dank dafür. :danke:

Bei den Spannungen kann ich helfen, die sind in dem Fall nämlich wenig aussagekräftig.
LEDs werden mit Strom betrieben. Die Spannung stellt sich von selbst ein, je nach der typ. Flussspannung der Diode und dem Strom den man zulässt. (Typ. Flussspannung einer weißen Diode ist ca. 3- 3,5 Volt)

Bei 12 Volt LEDs werden in der Regel 3 LED in Reihe mit einer Strombegrenzung geschaltet.(z.B. 350 mA für 1 Watt LEDs)
Das kann ein Widerstand sein oder eine Konstant Stromquelle (KSQ).
Die Versorgungsspannung muss immer höher sein als die Flussspannungen aller Dioden in Reihe.

Beispiel: Drei LED in Reihe, typ. Flussspannung 3 Volt, Strom begrenzt auf 350 mA.
3 mal 3 Volt multipliziert mit 350mA ergibt nach dem Ohm’schen Gesetz ca. 3 Watt, also ein Watt pro LED.

Wenn der e-up! ein 9 Watt LED TFL hat müssen also drei dieser LED Schalungen parallel verbaut sein.(3 mal 3 = 9 LEDs)
Der Gesamtstrom wäre damit 1050mA oder 1,05A. (9 Volt Flussspannung mal 1,05 A = ca. 9 Watt)

Mit meinen Schaltungen begrenze ich den Gesamtstrom des TFL allerdings auf 350 mA, sodass ich dann auf 3 Watt für das gedimmte TFL komme. 8-)

Übrigens: Der erste Test verlief vollkommen zufriedenstellend :hurra: .
Das TFL wird deutlich gedimmt, wenn das Licht eingeschalten wird.

Muss jetzt am Auto nur noch die andere Seite machen, so einäugig möchte ich nicht herumfahren.

Bilder kommen natürlich auch noch!

PS: Heute angekommen, mein nächstes Projekt.
13,2 Volt 36 Ah LiFePo4 Akku Bausatz zum Ersetzen der 12 Volt „Starterbatterie“ im e-up! :-D "freu"
DSCF1070.JPG
Viele Grüße
Kuffi
DIY e-bike mit Reku. seit 2010, VW e-up! seit 2018.

Re: Tagfahrlicht

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Moin,

sagt mal stören Euch optisch nicht die verschiedenen Lichtfarben vom TFL und Abblendlicht? Ich hab zwar (zugelassene) bläuliche H4 Lampen, die schön Weiß leuchten, aber es sieht zusammen einfach nicht sexy aus.
VW E-Up! Highline 1. Gen
Über 5 Jahre alt und problemlose 85.000km (10/2020)

Bild

Re: Tagfahrlicht

ubit
  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 834 Mal
read
Tillamook hat geschrieben: aber es sieht zusammen einfach nicht sexy aus.
Für S3XY musst Du Tesla kaufen *duck*

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag