Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
Es ist soweit: Angesichts der explodierten Verkaufszahlen in den letzten Wochen und wohl auch wegen des in der Politik heiß diskutierten und bevorstehenden Verkaufsförderprogramms für (Elektro-)Neuwagen sind die günstigen Preise für die Drillinge wohl sehr bald Vergangenheit. Volkswagen hat nichts zu verschenken und sorgt dafür, dass die Erhöhung der staatlichen Zuschüsse zum Großteil in die Taschen des Konzerns wandert.

Der Seat Mii electric ist ja ohnehin für 2020 ausverkauft und aktuell nicht mehr bestellbar, ebenso wie seit wenigen Tagen der Skoda Citigo e iV. Dem VW e-Up wird es wahrscheinlich genau so gehen. Wenn sich dann die Tore für neue Bestellungen öffnen, dann bei allen dreien zu erhöhten Kursen.

Hier ein erster Artikel dazu, der den Skoda Citigo betrifft. Fazit: Nur noch eine Austattungsvariante „Best of“ (=Vollausstattung) und eine effektive Preiserhöhung von 1.750€!
https://autonotizen.de/neuigkeiten/skod ... ttung-2020
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut myVolkswagen: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021
Anzeige

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
Zum Glück haben wir alle schon bestellt! Wenn Sie den Citigo nur noch in einer Variante produzieren geht es natürlich schneller.
Skoda Citigo Style rot bestellt 27.01.2020. AB 27.02.2020. Barkauf. Liefertermin steht in den Sternen :( letzte Info Oktober unverbindlich. 21.07.2020: Produktion KW 34😀

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
Die Info über die neue Preisgestaltung des citigo (nur noch eine Variante bestellbar) wurde hier schon kommuniziert, der Rest ist Spekulatius?
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, BVB Gelb/schwarz 😎 - bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41

Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
Diese Information wird hier im Forum ja schon seit einigen Tagen geteilt, ist nicht ganz neu!
Klar reagiert Volkswagen. Mit der aktuellen Nachfrage haben sie vermutlich nicht gerechnet. Andererseits zeigt die Nachfrage auch deutlich auf, wo der Preis für die Kunden beginnt attraktiv zu werden, der Kunde bereit ist, für so ein Fahrzeug zu bezahlen. Ein beliebiger Preis kann mit so einem Auto nicht aufgerufen werden, kann dann schnell zum Ladenhüter werden. Der Markt macht den Preis, nicht Volkswagen!
Nun versteckt Volkswagen die Preiserhöhung in einem „All-Inklusive-Modell“ und hofft das der Kunde dies nicht bemerkt. Könnte funktionieren!
Kauf! Best: 06.03.20, AB: 10.03.20; e-Up "Style" Costa Azul Metallic/Black, CCS, Fahrerassist.,
Komfort, Winter, Multilenkrad, Not-Netzladekabel / e-Sound nun Serie! :evil:
Lf. lt. Lounge: Sep. 20, 08.06 => KW41; 06.08.=>KW45

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

fluegelfischer
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Solange Vater Staat mit Prämienerhöhung nachschiesst, ist das auch kaum verwunderlich. Die Prämie soll ja schliesslich nicht beim Kunden landen, denn der "investiert" nicht.

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

MMK1603
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 7. Aug 2019, 17:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Diese Preiserhöhung beim Citigo ab Mai wurde uns bereits im Januar vom Händler mitgeteilt. Also keine spontane Reaktion.

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
In AT wurde der e-Up! erst 200 Euro teurer - weil DAB dann doch Serie wurde - und nun ist er 600 Euro teurer.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
read
EcommUp hat geschrieben:
kuebeldoktor hat geschrieben: gerade Info vom Händler bekommen:
VW hat zur Modelljahresumstellung den e-up! in der UPE netto um 827,73 € teurer gemacht
Altbesteller bleiben beim alten Preis, trotz der nun zusätzlich enthaltenen Extras
Das ist in Summe genau der Nettopreis für:
- e-Sound
- Fahrerassi
- Multi.-Lenkrad!

...... wird in Serie also nicht preiswerter, nur zum Zwang!
Die Preiserhöhung für den Up wird offenbar demnächst wirksam, in der Form, dass Sonderausstattungen am dem kommenden Modelljahr 2021 zur Serie gehört (siehe Zitate) und die entsprechenden Aufpreise auf den Basispreis draufgeschlagen werden.
Das UNITED-Sondermodell soll offenbar ebenfalls demnächst entfallen.
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut myVolkswagen: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

USER_AVATAR
  • snake22
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 7. Jun 2020, 03:23
  • Wohnort: Niederösterreich
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
In Österreich war die E-Auto-Förderung bis 30. Juni 1500,00 vom Staat und 1500,00 netto vom Hersteller.
Seit 1. Juli sind es 3000,00 vom Staat und 2000,00 netto vom Hersteller.

Beim Seat Mii wurde der Listenpreis "zufällig" genau um den höheren Herstelleranteil der Förderung erhöht, damit bleibt es zumindest gleich, finde ich aber trotzdem frech.

Vom Mii gibt es seit dem ersten Tag nur zwei Ausstattungsvarianten in Österreich, den electric (bei dem auch schon fast alles standardmäßig drin ist) und den electric+ (mit Alufelgen, Lederlenkrad, getönten Scheiben), ersterer kostete in der Preisliste 12/2019 EUR 20.990,00, in der Liste 07/2020 plötzlich EUR 21.490,00. Beim electric+ sind es jeweils EUR 1.000,00 mehr.

Den e-up! habe ich nicht so verfolgt, ich vermute, da ist es ähnlich.

Beim citigo erübrigt sich das derzeit, da seit Monaten "Vorübergehend nicht bestellbar"
Seat mii electric+ in Costa blau bestellt

Re: Preiserhöhung bei den UpMiiGo-Drillingen ?!

Skunkara
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
burgerman hat geschrieben:
EcommUp hat geschrieben:
kuebeldoktor hat geschrieben: gerade Info vom Händler bekommen:
VW hat zur Modelljahresumstellung den e-up! in der UPE netto um 827,73 € teurer gemacht
Altbesteller bleiben beim alten Preis, trotz der nun zusätzlich enthaltenen Extras
Das ist in Summe genau der Nettopreis für:
- e-Sound
- Fahrerassi
- Multi.-Lenkrad!

...... wird in Serie also nicht preiswerter, nur zum Zwang!
Die Preiserhöhung für den Up wird offenbar demnächst wirksam, in der Form, dass Sonderausstattungen am dem kommenden Modelljahr 2021 zur Serie gehört (siehe Zitate) und die entsprechenden Aufpreise auf den Basispreis draufgeschlagen werden.
Das UNITED-Sondermodell soll offenbar ebenfalls demnächst entfallen.
Das ist sehr abenteuerlich. Gestern hat mich erst mein Kumpel angerufen, dass er e-UP um ein paar hundert Euro bei ihm günstiger wurde. Ebenso bei mir ca. 500 Euro weniger im MJ2021. Das passt irgendwie nicht zu deiner Auskunft?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag