e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

Palo47
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mo 30. Mär 2020, 17:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich habe ein neues E-Up und habe die Möglichkeit, bis Ende April eine erweiterte Garantie zu bestellen. Ich bin mir nicht sicher, ob eine Garantieverlängerung für ein Elektroauto sinnvoll ist.

Sind in diesem Forum Benutzer alte E-Ups, die Erfahrung mit Zuverlässigkeit haben?

Ich interessiere mich zum Beispiel für die Zuverlässigkeit der Leistungselektronik des Motors, die offensichtlich teuer ist, und ich gehe davon aus, dass sie nicht repariert, sondern ersetzt wird. Für andere Teile sollte der Preis nicht zu hoch sein.
Anzeige

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3667
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1772 Mal
  • Danke erhalten: 837 Mal
read
Die Garantieverlängerung ist eine sehr individuelle Frage. Manche brauchen das um ruhig schlafen zu können, andere denken dann nächtelang an das "rausgeschmissene Geld". Bei manchen ist der finanzielle Hintergrund so stark, daß eine größere Reparatur keine Löcher reißt, andere haben sich das Auto mühevoll zusammengespart.

Ich persönlich würde auf eine Garantieerweiterung verzichten - insbesondere mit den Erfahrungen, die ich mittlerweile mit eAutos gemacht habe, darunter auch ein eUp. Zudem ist der eUp auch noch die 2. Generation - die Kinderkrankheiten sind da alle schon ausgemerzt. Und zu guter Letzt wurde Deiner offensichtlich noch vor Corona gebaut - da hat VW noch nicht auf Zulieferteile der 2. und 3. Wahl zugreifen müssen.

Grüazi, MaXx

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

smarty79
  • Beiträge: 1157
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
2. oder 3. Wahl sind die Backup-Zulieferer doch vor allen Dingen aus Sicht VW. Wahrscheinlich ist eher die Qualität besser aber dafür der Preis höher :D
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Mein E-Up wird jetzt 5 Jahre und hatte noch nichts, außer mal eine undichte dritte Bremsleuchte.

Der Wagen hat (hatte) 2+3 Jahre Garantie. Der E-Up gilt als außerordentlich zuverlässig und unproblematisch. Aber genau wie du es sagst: Leistungselektronik ist teuer und beim normalen Up gibt es ab und zu Probleme mit dem Lenkgetriebe. Für mich sind 5 Jahre Garantie ein Muss zum besser schlafen ;-)
VW E-Up! Highline 1. Gen
Über 5 Jahre alt und problemlose 85.000km (10/2020)

Bild

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
read
ab 5 Jahre macht wahrscheinlich Sinn...die gibt es aber kaum.

Der leaf ist nun 7 Jahre alt...die gebete werden immer länger...beim egolf habe ich auf 5 Jahre aufgestockt wegen Gebrauchtwagen preisverhandlungen. Haltedauer war mal mit 4 Jahren geplant.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
read
Ich habe es gekauft
Es ist nicht sehr teuer und 5 statt 2 Jahre Garantie zu haben ist mir wichtig, weil ich 30.000 km pro Jahr (exkl Coronavirus - aktuell leider nur 2500 km in 2,5 Monaten) fahre.

Je mehr ich fahre, desto wichtiger ist es.
So habe ich auch kein Risiko bzw keine bösen Überraschungen
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
read
Die Anschlussgarantie 3 Jahre 100tkm kostet 670€. Nach doch so einigen Werkstattaufenthalten und kürzlich dem Masseschluss im Kabelbaum Motorsteuergerät. Schließen wir die Garantie für den neuen UP auf jeden Fall mit ab. Mit dem defekt eines Fensterhebers oder einem Problem der Zentralelektrik hat man das wieder raus. Beim "neuen" UP wurde auch garantiert der Rotstift an mehr Stellen angesetzt. Kinderkrankeiten gibt es heute bis zum Ende der Produktion, weil die Controller auch während der Produktion ständig Einsparungen umsetzen müssen.
Da werden Abdeckungen weggelassen Beispiele von POLO und IBIZA (z.B. Handbremsmechanik), Kabelummantelung, teilweise auch ganze Sensoren und Kabelbaumteile, Lautsprecher, Kofferraumabdeckungen und so weiter...
Freund der Gleichstromladung :twisted:

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
read
Okay ist in Österreich womöglich preiswerter.
War beim eGolf auch so - in DE zahlten wir 790 Euro :/ in AT wäre das halb so teuer!
Dateianhänge
A62A98BE-B180-4C19-AFDC-B7F66FCF9D26.jpeg
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

USER_AVATAR
read
Ich hab die 3 Jahre / 100tkm Verlängerung gleich mit reingenommen. Meine bisherige Erfahrung mit Fahrzeugen aus dem VAG Konzern zeigt, dass diese Investition sinnvoll ist. Wäre dennoch froh wenn der E-Up einfach nur fährt und fährt und fährt
E-UP Style, Costa Azul/Schwarz, alles drin außer E-Sound
bestellt: 05.02.2020, Karosseriebau: 13.03.2020, Coronapause, Lackierung 29.04.2020, Montage 30.04.2020, Auslieferung vorbereitet 04.05.2020, Abgeholt am 09.06.2020

Re: e-up verlängert die Garantie - ja oder nein

ubit
  • Beiträge: 2552
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 833 Mal
read
Die Garantieverlängerung ist halt eine Versicherung. Wie bei allen Versicherungen zahlen die Glückspilze für die Pechvögel. Und beide zahlen an den Versicherer ;-)

Bei den e-Autos gibt es etliche Teile die unverhältnismäßig teuer sind und meist nicht repariert sondern nur getauscht werden wenn ein Schaden vorliegt. Da kommen für Teile der Leistungselektronik schnell mal ein paar tausend Euro zusammen.

Insofern halte ich solche Versicherungen für sehr sinnvoll - zumindest so lange bis spezialisierte Werkstätten flächendeckend in der Lage sind solche Schäden zu reparieren (also vermutlich noch sehr lange nicht.....).

BTW: Beim Kauf von Gebrauchtwagen vom Händler gibt es ja mittlerweile in D eine verpflichtende Gebrauchtwagengarantie. Die wird in der Regel auch über eine Versicherung gewährleistet die man häufig nach dem ersten Jahr auch verlängern kann. Gibt es solche Versicherungen eigentlich auch für gekaufte Neufahrzeuge nach Ablauf der - ggf. verlängerten - Herstellergarantie? Und wenn ja: Was kostet sowas dann?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag