Positives über die Drillinge

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 205
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
alter Falter hat geschrieben: Die kurzen Türen sind beim Ein- und Aussteigen (nicht nur in engen Parklücken) sehr vorteilhaft.
Und die Türen lassen sich schön weit öffnen, das erleichtert das An- und Anschnallen meiner Kinder enorm. Übrigens ist der Beifahrerairbag abschaltbar, verschafft mit Kindersitzen noch ein bisschen mehr Flexibilität.

PS: Bei mir kommt die Vermutung aufkommt, dieser Thread gezielt gekapert wurde, um seine Unmut über die Forenstruktur loszuwerden. Man siehe mal seine zuletzt erstellten Postings. Denn jeder weiß doch, dass die Drillinge Sharan & Galaxy & Alhambra sind :) .
VW E-Up! Highline 1. Gen
Über 5 Jahre alt und problemlose 85.000km (10/2020)

Bild
Anzeige

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
read
Was noch gar nicht angesprochen wurde ist das Design.
Bild
Das Heck schaut doch aus als wäre es ein nagelneues Autos das 2020 vorgestellt wurde, insgesammt wirkt der eUp! sehr modern. Das Auto gefällt fast jeden, was auch ein Kaufgrund ist.
Eine tolle Farbauswahl ist auch ein Pluspunkt, weil jeder der drei ein paar spezielle Farben hat. Ein tolles Grün bei Skoda als Beispiel und nicht so "langweilige" Farben wie beim Polestar.
Alles andere wurde hier schon erwähnt wie Reichweite, großer Kofferraum usw
Negativ finde ich das es nur noch eine Auswahl für den Innenraum gibt, aber das ist schon Kritik auf hohem Niveau.
Bild
Ein wenig mehr Auswahl wäre da schon nett, eine andere Farbe für das Amaturenbrett würde schon genügen.
Zuletzt geändert von SimonTobias am Mo 13. Apr 2020, 17:09, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
read
Hier ist auch noch mal ein Bericht über die drei VW Geschwister und warum sie eine gute Wahl sind:
https://www.electrive.net/2020/04/07/wi ... wahl-sind/

Re: Positives über die Drillinge

rolfrenz
  • Beiträge: 957
  • Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Also ich kann nach 6 Jahren e-Up! erste Generation auch fast nur Positives über den Kleinen schreiben. Aus meiner Sicht eines der meist unterschätzten e-Autos am Markt. Größenverhältnis außen zu innen - sensationell. Und was für die mit der dicken Batterie heute sowieso kein Thema ist: Wir sind mit dem e-Up! schon zu Zeiten, als die CCS-Infrastruktur noch etwas dünner war Mittelstrecke kreuz und quer durchs Land gefahren. Was hier positiv aufgefallen ist, man musste zwar so alle 90-100 km mit rund 10% SOC zum Laden raus, dafür war aber die Ladezeit bis 96% immer nur rund 22-23 min. Das ist natürlich aus heutiger Perspektive alles lächerlich, aber vor 5 Jahren war das schon eine Sache... :-)

Jetzt sind knapp 83.000 km drauf, und ich kann bei Frühlingstemperaturen mit Bemühen immer noch gut 130-135 km mit einer Ladung fahren, ohne Bemühen sind es so 100 km. Nachdem auf der Langstrecke aber seit 2017 der e-Golf und dann ab 2019 der Tesla dran sind, ist die Reichweite für uns aber komplett egal. Wenn es aber darum geht schnell in die Stadt zu fahren und ein wendiges Fahrzeug zu haben, das viele Parklücken nutzen kann, ziehe ich oft den kleinen Flitzer vor.

Zu den von meine Vorschreibern genannten Vorteilen vielleicht noch einer, der bisher nicht erwähnt wurde: Schon bei meinem 2014er kann ich bequem per App 3 Ladezeiten und Vorklimatisierungszeiten programmieren, oder schnell einmal den Ladestrom verstellen.
Und ein zweiter, auch sehr gewichtiger: Außer einer vom Marder angeknabberten Antenne, einer abgerissen CCS-Abdeckung und einmal rundherum Bremsen machen hatte ich bei dem Fahrzeug bisher absolut nichts an Zusatzkosten, das Service alle 15.000 km kostet mich zwischen 100 und 200 € ja nachdem ob großes oder kleines. Wartungs- und Reparaturkosten sind ja bei e-Autos ohnehin der Punkt, wo man am meisten Geld spart, aber beim Up! ist das wirklich eine Nebensächlichkeit. Das was ich über 6 Jahre hier ausgegeben habe, haben mich meine Verbrenner Tiguans, Sharans, etc. die ich vorher hatte locker in einem Jahr gekostet...

Und aus meiner Sicht ein Vorteil, den ihr leider alle nicht mehr genießen könnt: Das Panoramadach - das ist gekippt mit den Ausstellfenstern hinten gemeinsam die ideale zugfreie Belüftung, wenn man einmal sparsamer unterwegs sein möchte. Ich kann so über die Landstraße zwischen 80 und 90 km/h ohne viele Höhenmeter noch immer mit rund 10 kWh/100 km gleiten, wenn es draußen Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad hat.

Also mein Fazit nach dieser langen Zeit: Jetzt mit der dicken Batterie kann man bei dem Auto absolut nichts mehr falsch machen, wenn man nicht Platz für eine Großfamilie braucht oder ein Prestigefahrzeug fürs Ego - ist eine vernünftige Entscheidung, die auch noch richtig viel Spaß macht!
1.500 km Gratis Tesla Supercharging > https://ts.la/florian59849
10% auf Tesla Maßgepäck für Frunk&Trunk > https://oscarandhamish.refr.cc/floriane

VW e-Up! seit 17.4.2014
TESLA Model 3 seit 27.2.2019
SONO SION reserviert am 2.8.2016

Re: Positives über die Drillinge

Guy
  • Beiträge: 3970
  • Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 259 Mal
Administrator
read
Offtopic entfernt

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
read
@rolfrenz Danke für Deine langen Berichte zu verschiedenen Themen hier über den E-Up. Wir fahren auch den alten und ich teile Deine Darstellungen. Der neue Skoda macht auch viel Spaß und mit der Reichweite ist es entspannter. Für schnelleres Vorankommen könnte er an CCS etwas schneller laden. Da ist der Alte deutlich schneller, bezogen auf den Reichweitenzugewinn zur Ladezeit.
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
read
rolfrenz hat geschrieben: mit rund 10 kWh/100 km gleiten,
cool dann wären es heute fast 850km geworden laut PV ertrag :mrgreen: und ja ich weiß, man bekommt nie jede kWh in den auto akku :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Positives über die Drillinge

rolfrenz
  • Beiträge: 957
  • Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Eautofahrer hat geschrieben: @rolfrenz Danke für Deine langen Berichte zu verschiedenen Themen hier über den E-Up. Wir fahren auch den alten und ich teile Deine Darstellungen. Der neue Skoda macht auch viel Spaß und mit der Reichweite ist es entspannter. Für schnelleres Vorankommen könnte er an CCS etwas schneller laden. Da ist der Alte deutlich schneller, bezogen auf den Reichweitenzugewinn zur Ladezeit.
Gerne! Und ja, ich denke, dass hat eventuell auch damit zu tun, dass der „Alte“ die Zellen mit der höheren Spannung hat. Je nach der möglichen Stromstärke der Ladesäule wird da halt dann mehr Leistung draus. Das habe ich seinerzeit schon im Vergleich zum e-Golf festgestellt.
1.500 km Gratis Tesla Supercharging > https://ts.la/florian59849
10% auf Tesla Maßgepäck für Frunk&Trunk > https://oscarandhamish.refr.cc/floriane

VW e-Up! seit 17.4.2014
TESLA Model 3 seit 27.2.2019
SONO SION reserviert am 2.8.2016

Re: Positives über die Drillinge

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 205
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Mir ist gestern beim Waschen aufgefallen, dass die Spiegelheizung bei ausgeschaltetem und verschlossenem Fahrzeug aktiv ist, sobald er am Laden ist. Dafür muss nur der Drehknopf der Spiegelheizung auf AN sein.

Bin mir nur nicht sicher, ob das ein Bug oder ein Feature ist ;)
Im Winter vielleicht ganz hilfreich, wenn man mit Ladezeiten arbeitet.
VW E-Up! Highline 1. Gen
Über 5 Jahre alt und problemlose 85.000km (10/2020)

Bild

Re: Positives über die Drillinge

Helfried
read
Die Spiegelheizung wird sich ja (hoffentlich) während der Fahrt nach ein paar Minuten von selber ausschalten. Deshalb vergisst man leicht, manuell auszuschalten.
Wenn sie beim Laden dauerhaft läuft, wäre das ziemlich sinnlos.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag