Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
ManuelT hat geschrieben: Dass man auch auf der Autobahn damit fahren kann, erschließt sich doch aus dem gesunden Menschenverstand.
Sehr gut, das wollte ich hören!
Ist aber alles andere als toll und bequem.
Ups, das klingt leider ziemlich verwaschen. "toll" fand ich z.B. das Model S auf der Autobahn, welches ich 2016 fahren durfte. Maximale Laufruhe, Luftfederung, das passt. Aber diese "Vertreter-Autos", von denen du sprichst, die sind nicht "toll", die sind eher langweilig, noch dazu mit einem faden Beigeschmack der Energieverschwendung. Was nicht so "toll" ist am UPMiiGO, das ist die viel zu stark programmierte Lenkhilfe (à la American Hausfrauen Style). Wenn man da was machen könnte...
Ein Puckup war schon immer ein PKW mit großer (offener) Ladefläche, welcher auch eine LKW Zulassung bekomman kann. Und SUV ist nunmal die international gängige Bezeichnung für diese Fahrzeugklasse. Ich weiß jetzt nicht wo hier ein Problem sein soll.
Das Problem siehst du tagtäglich, wenn du mal in einer größeren Stadt nicht nur auf den Hauptverkehrsadern unterwegs bist. Es herrscht immer mehr Parkraumnot, auch deshalb, weil die Karren immer fetter werden, obwohl sie zu nichts anderem genutzt werden als vor 50 Jahren. Und genau wie vor 50 Jahren sitzt da meist nur einer hinterm Steuer, restliche Sitze leer. Das ist das Problem!
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt
Anzeige

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Ja, aber das hat ja nichts mit der Bezeichnung zu tun.
Ich hatte auch mal n „Vertreter Auto“. Ein A6. Auf langen Strecken herrlich. In der Stadt möglich, aber nicht ideal. Mein Yaris ist in der Stadt oder zum Pendeln ideal, aber nicht auf der AB
E-UP Style, Costa Azul/Schwarz, alles drin außer E-Sound
bestellt: 05.02.2020, Karosseriebau: 13.03.2020, Coronapause, Lackierung 29.04.2020, Montage 30.04.2020, Auslieferung vorbereitet 04.05.2020, Abgeholt am 09.06.2020

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

Fu Kin Fast
read
Welcher Kunde wird 2023 einen "Cityflitzer" mit 24kWh-Akku akeptieren, wenn es 2020 schon einen für gleiches/weniger Geld mit >30kWh vom gleichen Hersteller gibt? Womit will man den Kunden überzeugen? Bleibt ja fast nur noch Infotainment übrig.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Welcher Kunde wird 2023 einen "Cityflitzer" mit 24kWh-Akku akeptieren ...
Nun, Pflegedienste zum Beispiel. Die fahren i.d.R. deutlich weniger als 100km / Tag und könnten so günstiger einkaufen.
e-Up! costa azul, bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Welcher Kunde wird 2023 einen "Cityflitzer" mit 24kWh-Akku akeptieren, wenn es 2020 schon einen für gleiches/weniger Geld mit >30kWh vom gleichen Hersteller gibt? Womit will man den Kunden überzeugen? Bleibt ja fast nur noch Infotainment übrig.
Wenn der Preis stimm kommen auf einmal alle damit klar! Es gibt aber bestimmt auch welche die einen kleine Flitzer suchen der auch Autobahntauglich ist. Zwei Akku versionen wären also schon gut.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Die Akkukapazität ist nicht allein ausschlaggebend. DIe Kombination mit der Schnelladefähigkeit muss stimmen.

Der Nachfolger sollte schon so gut sein die der e-Corsa. Also 75-100 KW ladeleistung haben. 300 km Reichweite bei 120 kmh würden mir auch reichen.

Also min. 300 km Reichweite, >=40 kWh Netto + 100 KW Ladeleistung sollte ein Kleinwagen haben der auch mal eine längere Strecke schafft.

Das als Anforderungsprofil für einen Wagen der erst in 3 Jahren zu kaufen sein soll finde ich jetzt nicht besonders überambitioniert!
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben: 300 km Reichweite bei 120 kmh würden mir auch reichen.
Also min. 300 km Reichweite, >=40 kWh Netto
Das schafft auch in naher Zukunft kein PKW. Bei 120 km/h fließen 15 kW selbst beim windschnittigen Ioniq.
Bei 100 km/h ist es aber zu schaffen. Bin bei der E-UP!-Probefahrt mit Schnitt 100 ein paar Kilometer in 50 bis 70 m Abstand hinter einem großen Womo hergefahren. Der aktuelle Verbrauch schwankte dabei zw. 11 und 12 kW.
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

smarty79
  • Beiträge: 1157
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
alter Falter hat geschrieben:Aber diese "Vertreter-Autos", von denen du sprichst, die sind nicht "toll", die sind eher langweilig, noch dazu mit einem faden Beigeschmack der Energieverschwendung.
Mein Bruder fährt seine 250 PS C-Klasse (aktueller 4-Zylinder c300d) regelmäßig mit um die 5l auf der AB und das trotz Kombi und vollem AMG-Paket. Auf die Effizienz eines Elektroautos umgerechnet wäre das spürbar unter 20kWh/100km. Da würde ich nicht von Energieverschwendung sprechen.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
  • haneu
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Sa 10. Feb 2018, 13:24
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Was heisst denn umgerechnet auf die Effizienz? 5l Diesel? haben den Brennwert von 48.5kWh...
Mii in rot mit CCS & 5J Garantie 10/19 bestellt; Produziert in KW 25/20, Abholung KW 30/20: Nach Bafa ca 8600€ ;-) Kein Regensensor => Intervallwischen läßt sich nicht verstellen :-(

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben: Ob man nach dieser Planung wirklich mehr fürs Geld bekommt als beim derzeitigen e-UP! wage ich zu bezweifeln....
Darum geht es gar nicht, VW macht mit den aktuellen UpMiiGos Verlust, mit der neuen Platform wird der ID1 so optimiert das eine Gewinnmarge übrigbleibt. Für die Kunden ist das nicht unbedingt besser im Vergleich zu den aktuellen UpMiiGos.
Klar der ID1 wird sich ein paar zusätzliche Assisten haben (auch weil die dann Pflicht sind) aber sonst kann ich mir eher vorstellen das beim Inneraumdesign noch mehr gespart wird, den Trend sieht man ja schon beim ID3 im Vergleich zum Golf7.
Ich werden meinen Citigo sicher nicht gegen einen ID1 eintauschen sondern wohl 8-10 Jahre fahren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag