SOH mit OBDELEVEN auslesen

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Glückwunsch zum neuen Auto, Palo47! :thumb:

Die Befehle in OBD die du vom Car Scanner Entwickler bekommen hast sind ganz ungefährlich, es werden nur Werte abgefragt.

Deine Rechnung für den Innenwiderstand ist ok, aber einen größeren Verlust (plus Erwärmung etc.) macht ein erhöhter Innenwiderstand immer. Die Frage ist halt, was man als SoH betrachtet. Die Kapazität aus dem "Zähler für kWh" zu nehmen ist aber sicherlich ein guter Anfang.

sharkcow
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/
Anzeige

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Ich habe dem Entwickler von Car Scanner übrigens auch schon geschrieben dass es zwei verschiedene e-up gibt. Zumindest bei den Messungen der Zellspannungen muss es Unterschiede in den OBD-Befehlen geben. Habe aber noch keine Antwort erhalten...
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Nee, ich würde nur den Standardverbrauch nehmen. Wenn man da z.B. 10,0 kWh/100km hinterlegt, entsprechen 150km Restreichweite exakt 15kWh. Bei einem SoC von 50% hätte der Akku also noch eine nutzbare Kapazität von 30kWh. Und 30/32,6 wären etwa 92%.

Aber den Puffer hatte ich nicht bedacht. Wird der denn wirklich angeknabbert? Das würde dann ja die Alterung zusätzlich beschleunigen, wenn man nicht vorsichtig lädt oder leer fährt.
Finde das eigentlich schon eine gute Idee. Die Umsetzung scheint aber schwieriger als gedacht: hab es gerade mal probiert; leider scheint es noch ein paar weitere Einflüsse auf die angezeigte Reichweite zu geben (macht ja auch Sinn, z.B. die Temperatur spielt ja auch noch rein...). Erst mal habe ich gar keine Änderung gesehen wenn ich die Einstellungen geändert habe. Dann habe ich eine Einstellung zur "Dämpfung des Reichweitenverbrauchs" in km gefunden. Habe den mal auf 0 gesetzt. Dann gibt es den hübschen Effekt dass die angezeigte Reichweite direkt von der Gaspedalstellung abhängt :) Leider egal ob ich den Einfluss des aktuellen Verbrauchs auf 0 oder 1 setze... Also wie gesagt, so einfach ist es wohl nicht. Vielleicht bekommt's ja wer anderes hin?

sharkcow
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

Palo47
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 30. Mär 2020, 17:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hallo Sharkcow, ich möchte direkt neben einem neuen SoH-Fahrzeug messen. Ich brauche keinen exakten Wert, ein relativer Wert mit einer festen Beziehung zum exakten reicht mir. Die Bestimmung von SoH durch das Entladungsverfahren ist ziemlich mühsam und zeitaufwendig. Bevor ich anfange, möchte ich sicherstellen, dass die Konstanten in den Formeln für Zähler auch für e-up 2020 gelten. Ich möchte dies tun, indem ich einen SW-Zähler mit numerischer Integration erstelle, um die aktuelle HV-Batterieleistung in Excel aufzuzeichnen. Ich werde dann die Werte vergleichen. Es wäre jedoch nützlich für mich, wenn Sie mir genauer beschreiben würden, wie Sie die Konstanten in den Formelformeln für Ihr E-Up (2016?) berechnet haben.

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Hallo Palo47,

Ich habe einen e-up von Anfang 2019, also das Facelift-Modell erste Generation.
Die Umrechnungsfaktoren habe ich gefunden indem ich die angezeigten Werte aus OBDeleven mit den rohen Hex-Werten aus OBD verglichen habe. Wie anderswo geschrieben gibt es da in OBDeleven aber offensichtliche Fehler (z.B. ist U*I nicht das gleiche wie P an manchen Stellen!). Im Wiki stehen die Werte wie ich im Moment denke dass es richtig ist (ändert sich teilweise aber immer mal wieder...).

Ich habe heute übrigens mal deine Idee probiert und den "Zähler für kWh Ladung" von 37-90% Ladung aufgezeichnet und auf die Kapazität hochgerechnet. Ich komme dabei auf 16,8kWh Kapazität, was sehr gut wäre. Es ist allerdings die Frage, welchen SoC man verwendet. In OBD gibt es ja mindestens 5 verschiedene SoC-Werte, ich würde den netto-SoC "Hybrid Batterie Ladezustand Istwert normiert" (22 11 64) aus Steuergerät 01 nehmen. Ob der im Laufe der Lebensdauer des Autos allerdings irgendwie angepasst wird weiß ich nicht...

Um die nutzbare Kapazität herauszufinden sollte man aber wohl den "Zähler für kWh Entladung" mit dem SoC verrechnen. Das werde ich in nächster Zeit machen.

Schöne Grüße,

sharkcow
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

der kleine Nik
  • Beiträge: 553
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Entweder ihr habt mich komplett anbgehängt oder das hört sich so an als wäre die Rechnung richtig aber VW lügt sich in die eigene Tasche.

du kommst auf 16.8 kWh Akku Kapazität mit der Berechnung bei einem Akku mit 18.6 kWh Kapazität, die aber nicht komplett genutzt werden darf.
Liege ich da bei den Werten falsch?

Würde tippen, dass die 16.8 100% deiner netto Kapazität entspricht. Hier rechnet dann VW intern immer auf 100% hoch.

Grüße und viel Erfolg
Nik

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Ja, die Schätzung in der Vergangenheit war dass der alte e-up bei 18,6kWh brutto ca. 16kWh netto Kapazität hat. Daher ist meine Messung fast zu gut. Es ist aber wichtig zu realisieren, dass die Rechnung enorm vom SoC abhängt. Ich habe den vom Komfort-CAN genommen, der wohl netto von 0-100% läuft. Wie der aber mit dem Brutto-SoC zusammenhängt hab ich keine Ahnung. Abgesehen davon gibt es auf OBD mehrere "Brutto-SoCs", die sich unterscheiden... außerdem hatte ich einen recht geringen Hub, keiner weiß ob der Verlauf nahe 0 oder 100% linear weitergeht. Also doch alles Kaffeesatzleserei. Aber zumindest in der richtigen Größenordnung :)
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

Palo47
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 30. Mär 2020, 17:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hallo Sharkcow.
Ich danke für die Antwort. Ich nahm an, dass Sie es getan haben, indem Sie es mit OBDelevenz verglichen haben. Ich hatte auch vor, es zu kaufen, aber ich denke oft, dass der Car Scanner besser für mich geeignet ist, und nach einem Fehler in einem Counter glaubt OBDeleven nicht viel, obwohl sie es auf ihrer Website mit einer VW-zertifizierten Anwendung deklarieren.

Ich habe dem Programmierer CarScanner Antworten auf die gesendeten Commands gesendet. plant, sie zum Erstellen virtueller E-Up-Controllers zu verwenden, um neue PIDs zu erhalten und zu überprüfen.

Was SoH betrifft, so plane ich, es als Kriterium für 100% und 0% Batteriestatus keine SoC OBD-Daten zu verwenden sondern Angaben zur verwendeten Zelle LG Chem e63, wobei LG Chem hat in Datasheet die Zellenspannungund und SoC in 5% Schritt Tabelle. 0% entspricht 3,167 V bei 25 ° C Ich empfehle das Datasheet zum Download für Ihren Zelltyp. Die Spezifikation des e63 ist sehr detailliert, hat 22 Seiten, es lohnt sich, einen im Detail zu studieren. Aber ich muss die Korelazion zwischen OBD und Datasheet überprüfen zuerst.
Schönen Gruss
Palo 47

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

Palo47
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 30. Mär 2020, 17:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich habe vergessen: 100% entspricht 4, 166 V

Re: SOH mit OBDELEVEN auslesen

USER_AVATAR
  • sharkcow
  • Beiträge: 324
  • Registriert: Sa 23. Feb 2019, 10:12
  • Wohnort: Regensburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Die Idee direkt die Zellspannungen zu nehmen ist im Prinzip ok. Leider finde ich für die Zellen des alten e-up (Panasonic UF261591) keine Detailinformationen. Falls du Hinweise hast wäre ich sehr dankbar!

Allerdings ist der Zusammenhang zwischen Zellspannung und SoC nicht sehr einfach. (z.B. ist er nicht linear und auch temperaturabhängig!) Ganz wichtig ist auch, die Spannung immer im Leerlauf (nach einiger Zeit) zu messen. Als kleine Veranschaulichung hier die Batteriespannung und SoC während des Ladens. Beachte v.a. was nach Ende des Ladevorgangs mit der Spannung passiert...

Am Einfachsten ist m.E. immer noch deine Idee, den "Zähler für kWh Ladung" bzw. Entladung für einen möglichst großen Lade-/Entladehub auszulesen und auf die volle Kapazität hochzurechnen.

Schöne Grüße,

sharkcow
Ubat_SoC.png
VW e-up! 2019, openWB (eigene software), OVMS, 725kWh Sonne verfahren
466 bisher gefundene OBD2-codes: https://www.goingelectric.de/wiki/Liste-der-OBD2-Codes/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag