Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

USER_AVATAR
read
Ich vermute auch mal das der Fördertopf weit vor Ende 2025 leer ist wenn er nicht aufgestockt wird. Sind ja bisher "nur" 2,09 Mrd drin.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD
Anzeige

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

CrazyChris
  • Beiträge: 121
  • Registriert: Mi 27. Nov 2019, 14:09
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ich vergleich die drillinge auch nicht mit dem ioniq. Ich hab nur den Grund gezeigt, warum beim alten ioniq kein Wertverlust zu verzeichnen ist.

Klar stinken die Drillinge gegen den Ioniq ab.

und ja, die Drillinge werden einen deutlich höheren Wertverlust haben. Insofern bleib ich bei meinem Rat: Leasen
Skoda Citigo e iV, black, VOLL, bestellt 05.02.2020, erhalten am 07.07.2020!
9,9kwp PV

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben: Wäre er gleich teuer würden wir hier diese Diskussion gar nicht mal anfangen ;)
genau letztlich liegt es am preis und in ihrem segment sind die upmigo einfach unschlagbar, zumindest für die nächsten jahre aber die ioniqs sind definitiv kein müll nur überpreist, ich habe meine tco auf 10j gerechnet im vergleich vorhandener 2jahre alter benziner corsa, ergebnis der up rechnet sich...
CrazyChris hat geschrieben: und ja, die Drillinge werden einen deutlich höheren Wertverlust haben. Insofern bleib ich bei meinem Rat: Leasen
bei mir rechnet sich der kauf......
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

USER_AVATAR
read
ronne hat geschrieben: Für den e UP bekommst du nach 3 Jahren noch 6700 vom Händler.
Woher kommt dieser Wert? Ich lese meistens sinngemäß: das lässt sich heute noch nicht quantifizieren.
e-up! non style, teal blue, seit 07/2020

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

ubit
  • Beiträge: 2562
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Restwert bei 3-Wege-Finanzierung? Das entspricht in der Regel dem "geschätzten Restwert".

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

H4TU
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Ich halte 6700 € auch für völlig untertreiben.

Der Marktwert setzt sich ja nicht nur aus dem Preis bei Erwerb zusammen sondern da spielen noch viel mehr Markt Mechanismen eine Rolle.
Z.b. Angebot & Nachfrage sowie Preise im Vergleich zu ähnlichen Modellen etc.

Wenn ein e-Up, völlig egal was man dafür bezahlt hat, nach 3 Jahren nur noch 6700 € wert haben würde, was hätten z.b. vergleichbare Verbrennern für einen Wert ? 4000 €

Und die wären nicht gefördert weshalb da ein so niedriger Marktpreis aufgrund des Kaufpreises überhaupt keine Rolle spielt.
Mal zum vergleich: Unser 7 Jahre alter Mii ohne große Extras hat einen DAT Ankaufswert von 4400 €
Verkaufwert beim Händler ca. 5500-6000 €

Da will mir doch nicht ernsthaft einer erklären wollen das man plötzlich 3 Jahre alte EAutos Für 1000€ mehr zu bekommen sind. Zumal die Nachfrage nach EAutos auch noch steigen könnte/wird.

Und die Schlussrate vom Händler ist keine Referenz. Die ist bewusst niedrig um das Risiko auf dem Kunden abzuladen und nicht beim Autohaus
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

ubit
  • Beiträge: 2562
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Ist halt auch die Frage was man als "Restwert" definiert. Handler-Ankaufspreis? Preis für Privatverkauf? Händler-Gebrauchtwagen-Verkaufspreis?

Wenn ein Händler ein Fahrzeug ankauft für den Weiterverkauf, dann hat er halt auch zusätzliche Kosten: Reinigung/Aufbereitung, technische Prüfung/Inspektion, ggf. TÜV, etwas Gewinn wird er auch "brauchen". Insofern liegen zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis schon mal locker ein paar Euro.

Üblicherweise liegt der Wertverlust über 3 Jahre irgendwo um die 50%. In den ersten Jahren ist der Wertverlust halt am größten. Ein 3 Jahre alter e-Up ist heute nur noch um die 12.000 € wert. Etwa die Hälfte vom Neupreis minus BAFA-Prämie. Das wird mit dem aktuellen e-Up ähnlich laufen. Man bekommt die Autos derzeit mit der neuen Förderung ab ca. 15.000 € nach Abzug aller Rabatte und Förderung. Ergo werden es in 3 Jahren irgendwas um die 7000 € Restwert sein.

Jedenfalls nach "üblicher" Berechnung. Im aktuellen Marktumfeld kann man für 3 Jahre alte e-Autos durchaus trotzdem höhere Preise verlangen wenn man privat verkauft. Auch das kann in 3-4 Jahren natürlich immer noch so sein - muss aber nicht...

Bei Leasing und bei der 3-Wege-Finanzierung zahlt der Kunde in der Regel den "geplanten Wertverlust" - insofern sind die Restwerte in diesen Verträgen durchaus ein sinnvoller Anhaltspunkt dafür was ein Fahrzeug nach dieser Zeit noch wert ist. Zumindest im Händler-Ankauf.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Restwert bei 3-Wege sind bei 15tkm pro Jahr und 4 Jahren 36% des UVP. Mein Händler fand selbst das zu tief gegriffen. Bei meinen 26t€ Liste dann ca. 9300. ich habe den Wert nur freiwillig auf 6000€ reduziert, damit die Schlussrate mi dem geplanten Erlös aus unserem Fiesta in etwa übereinstimmt.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

ubit
  • Beiträge: 2562
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Der Listenpreis ist doch unerheblich. Das ist ja auch nicht der aktuelle Wert. Entscheidend ist doch der Kaufpreis und wieviel Prozent davon dann als Restwert da stehen. Und das sind sicherlich wesentlich mehr als 36%.
Und in 3 Jahren wird es immer noch die BAFA-Förderung geben - insofern ist bei Neuwagen die Situation dann ähnlich wie heute. Fragezeichen sind halt bei den Listenpreisen für neue e-Autos und den Hersteller-/Händlerrabatten angebracht.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Kaufberatung wegen Wertverlust e-up: Leasing oder Kauf?

USER_AVATAR
read
Beispiel bei mir:
Lagerfahrzeug gekauft zum Listenpreis 23.300 oder so inkl. MwSt.

Abzgl. Porsche Bank Bonus (Unternehmer, E-Mobilität. Servicebonus, Wartungsbonus) war er dann auf 18.000 EUR runter.
zzgl Zubehör und allem war ich dann bei 19.700 EUR - da kommen noch 1500 EUR Förderung (Bund) weg.

60 Monate
30.000 km pro Jahr

Anzahlung: 1800 EUR (Förderanteil)

Restwert: 4790 EUR inkl. MwSt.
Rate mtl: 247 EUR fürs Auto, Rest Kasko, Wartung usw. -> 327 EUR inkl. MwSt.
Dateianhänge
kv3.PNG
kv2.PNG
kv1.PNG
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag