Modell 2020 ... endlich ist er da...

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

fluegelfischer
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Zoidberg hat geschrieben: Heute bin ich eine alte Kopfsteinpflaster-Straße gefahren. Es hat nichts gerappelt, absolut nichts! Unglaublich! Da hat selbst im e-Golf schon mal was geknarzt.
Du meinst außer dem poltern des Fahrweks (v.a. hinten) bei Querfugen ? Aber die Karosse ist schon sehr verwindungssteif und solide; da hast du völlig recht.
Die Türen bei der aktuellen Zoe (R50) sind ziemlich gleichwertig wie beim e-Up. Ich habe einen guten Vergleich, da ich einen Kollegen mit einer neuen Zoe fast täglich auf dem Partkplatz treffe. Auch beim Platz ist die Zoe nicht sooo weit entfernt. Nur die Soundanlage von Bose in der Zoe ist dem e-Up ganz erheblich überlegen. Und flotter ist die Zoe auch - aber dafür ist sie natürlich auch erheblich teurer.
Anzeige

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Ja dann sind meine Wohl Nachbau NoName... waren gratis
Kann damit leben
Sie genügen :)
Danke für den Tipp.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 414
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben: Ja dann sind meine Wohl Nachbau NoName... waren gratis
Kann damit leben
Sie genügen :)
Danke für den Tipp.
Hallo.
Trotzdem schauen die "Nachbau" besser aus, zumindest füllen diese seitlich den Raum besser aus als die "up-Fußmatten" - da fehlt seitlich ja gut 5 cm bis zum Schweller.
Einzig bei den Nachbaumatten würde mich das übermäßige Material zum Sitz hin stören - hochstehende Gummimatte.

Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - EZ 11.08.2020

Bild

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

Snoopy911
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Sa 18. Jan 2020, 11:29
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Servus, hat einer von euch glücklichen Bereits-UpMiGo-Besitzern schon mal auf der Landstraße überholt, z. B. "Langholzer" aus, sagen wir, ca. 60 km/h und dann "Vollstrom"? Geht das einigermaßen oder isses eher zäh? Danke schon mal.
Citigo e IV Style, crystal-blau, Pakete Funktion 2, Komfort plus; GRA, Sunset || bestellt 14.10.2019, ULT Mitte/Ende Februar 2020 - Anmeldung 09.03.20 || Operationsgebiet: Schwarzwald :D

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Ich habs bei der Probefahrt gemacht und es geht sehr gut. Man ist ratzfatz im führerscheingefährdenden Geschwindigkeitsbereich.
e-Up! costa azul, bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

Zoidberg
  • Beiträge: 730
  • Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:57
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben:
Zoidberg hat geschrieben: Heute bin ich eine alte Kopfsteinpflaster-Straße gefahren. Es hat nichts gerappelt, absolut nichts! Unglaublich! Da hat selbst im e-Golf schon mal was geknarzt.
Du meinst außer dem poltern des Fahrweks (v.a. hinten) bei Querfugen ? Aber die Karosse ist schon sehr verwindungssteif und solide; da hast du völlig recht.
Die Türen bei der aktuellen Zoe (R50) sind ziemlich gleichwertig wie beim e-Up. Ich habe einen guten Vergleich, da ich einen Kollegen mit einer neuen Zoe fast täglich auf dem Partkplatz treffe. Auch beim Platz ist die Zoe nicht sooo weit entfernt. Nur die Soundanlage von Bose in der Zoe ist dem e-Up ganz erheblich überlegen. Und flotter ist die Zoe auch - aber dafür ist sie natürlich auch erheblich teurer.

Nein, mir ging es um den Innenraum. Auf dieser Straße habe ich schon in deutlich teureren Fahrzeugen das Amaturenbrett vibrieren oder Türverkleidungen knarzen gehört.

Von der Zoe kenne ich nur die R240 vom Modelljahr 2016 oder 2017, die bin ich damals ein paar Tage lang Probe gefahren. Das Türgeräusch hörte sich viel weniger wertig an. Und flotter war die auf keinen Fall. Überholen von LKW auf der Landstraße konnte man völlig vergessen, ab 80 war sie total lahm. Mit dem e-Up habe ich neulich zwei LKW in eins überholt, der zieht sauber bis 130 hoch, das ist eine ganz andere Klasse. Wie gesagt, was die Zoe aktuell kann weiß ich nicht. Mir war das damals nur aufgefallen, weil ich die Zoe und den e-Up direkt nacheinander mehrere Tage Probe gefahren bin. Der Verbrauch der Zoe war auf der gleichen Strecke übrigens auch ca. 3 kWh/100 km höher.

Begeistert war ich vom 22 kW Lader und vom Arkamys Soundsystem. Beides würde dem Up gut stehen! :mrgreen:

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
  • droelf
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mi 17. Sep 2014, 21:19
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
So, habe meinen heute auch abgeholt aus der Autostadt. Entgegen der telefonischen Ansage, dass Elektrofahrzeuge grundsätzlich zu 100% geladen übergeben werden, hatte meiner nur etwa 65% im Akku. Das fand ich schon echt schwach von VW muss ich sagen. Und die Schnelllader draußen liefen auch nicht "einfach so", sondern wollten eine extra Freischaltung. Das war mir zu blöd, also sind wir direkt auf die A2 und haben dann am Zweidorfer Holz ein wenig an CCS nachgeladen.
Fährt super das Auto und lädt für mich echt ausreichend fix. Mein OBD11 scheint allerdings ne Macke zu haben...lässt sich nicht per Bluetooth finden :-/
20200210_201136.jpg

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

CrazyChris
  • Beiträge: 121
  • Registriert: Mi 27. Nov 2019, 14:09
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
:applaus: Sieht gut aus, das blau. Viel Spass!
Skoda Citigo e iV, black, VOLL, bestellt 05.02.2020, erhalten am 07.07.2020!
9,9kwp PV

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
manv8 hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben: Ja dann sind meine Wohl Nachbau NoName... waren gratis
Kann damit leben
Sie genügen :)
Danke für den Tipp.
Hallo.
Trotzdem schauen die "Nachbau" besser aus, zumindest füllen diese seitlich den Raum besser aus als die "up-Fußmatten" - da fehlt seitlich ja gut 5 cm bis zum Schweller.
Einzig bei den Nachbaumatten würde mich das übermäßige Material zum Sitz hin stören - hochstehende Gummimatte.

Gruß.
Ja aber das passt mir eh auch.
So wird die Sitzseite auch nie nass oder schmutzig :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 414
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 203 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben:
ploep hat geschrieben: Da würde mich interessieren wie es mit der Abblendlicht-Fernlicht-Umschaltung funktioniert.
Bei dem Glühobst ist es ja so, dass das Abblendlicht ausgeschaltet wird wenn man das Fernlicht einschaltet. Einzige Ausnahme: man betätigt die Lichthupe.
Die LEDs haben keine E-Zulassung in Europa, sind aber in Europa erhältlich (Amazon Spanien oder Italen; Kosten ca 88€/Paar). Zulassung gibt es imho in Nordamerika. Ich habe diese Osram LEDs GEN2 auch in meinem Kombi als H7 - dort habe ich nach Montage die Scheinwerfer vermessen und einstellen lassen. Ergebnis - alles ok. Keine Blendwirkung, Helligkeit ok, klare Trennline, einwandfrei einstellbar. 1 Grad musste nachjustiert werden. Beim e-Up! habe ich es mit Strich an der Wand in 5m Entfernung kontrolliert, ob sich die Einstellung ändert. War nicht der Fall. Die Osram LEDs haben eine Helligkeit, welche knapp unter der Grenze für Scheinwerferwaschanlage liegt - das hat sonst keine andere Nachrüst-LED. Damit hat diese LED noch immer keine Zulassung - aber das technisch mögliche ist getan. Muss jeder selbst entscheiden.
Zum Licht (subjektiv): Das LED Licht produziert nicht so einen "Lichtfleck" auf dem Boden wie eine Halogenlampe, macht aber die Umgebung heller. Man sieht mehr, aber der "Tunnelblick" auf den Lichtfleck fokusiert bleibt beim Fahren aus. Und die Lcihtfarbe ist angenehmer, weil sie eher dem Tageslicht entspricht. Es gibt nicht diesen enormen Helligkeitseffekt wie bei China-LEDs; dafür blenden die Osram nicht. Und sie brauchen nur 14W statt 55W/Stück.



Hallo.
Habe gestern diese OSRAM H4 LED GEN2 erhalten aus Italien und diese in einem Audi 80 H4-Scheinwerfer getestet.

Die Hell-Dunkel-Linie ist leider deutlich verschwommen und auch diese 15°-Linie ist nicht mehr deutlich scharf gezeichnet - eine Enttäuschung dieses Abblendlicht.
Im Gegensatz ist das Fernlicht hervorragend und leuchtet auch sehr, sehr weit.

Ich werde diese LED diese Tage dann noch in einem e-up!-Scheinwerfer testen, kann mir jedoch nicht vorstellen, dass hier aufeinmal die Blenkwirkung geringer sein sollte.

Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - EZ 11.08.2020

Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag