Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

j4r
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Do 12. Jul 2018, 21:32
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Vielen Dank für die Antworten... also der übliche Autohändler-Fail. Dann werde ich mir den Up mal ansehen.
Anzeige

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
read
ronne hat geschrieben: Der Tempomat hat, nicht wie oben geschrieben., keine Bremsfunktion.
Sicher? Nach dem, was ich mitbekommen habe, nutzt der Tempomat bei den Drillingen doch zumindest die eingestellte Rekuperationsstufe aus, wenn durch Bergab die eingestellte Geschwindigkeit überschritten wird - ähnlich wie ein Verbrenner-Tempomat die Motorbremse nutzt.
Das dürfte schon sehr effeketiv sein
mfg der Kevin

Skoda Citigoe IV Style

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

ronne
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Sa 30. Nov 2019, 17:13
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Sicher, er ist ohne Bremseingriff.

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
read
ronne hat geschrieben: Sicher, er ist ohne Bremseingriff.
Ist das nicht irgendwie unlogisch?

Wenn ich am Ganghebel auf "B" stehen habe dann sollte sich der Tempomat doch wie das Gaspedal verhalten. Wenn ich die Geschwindigkeit runterregel dann sollte das den gleichen Effekt haben als würde ich weniger "Gas" mit dem Fuß geben. Komisch.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
read
Hast du dafür irgendwelche Belege? Ich mag das nicht so richtig glauben, warum VW das so machen würde...
mfg der Kevin

Skoda Citigoe IV Style

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
  • droelf
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mi 17. Sep 2014, 21:19
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Aber die richtige Bremsanlage wird nicht von der GRA genutzt. Nur die Rekuperation. Genauso ist es ja auch in Stellung B am Schalthebel.
Twizy seit 2014, e-up! bestellt am 19.09.2019, Auslieferung 10.02.2020. Teal blue mit allem außer e-sound.

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
read
Ja, nichts anderes behaupten wir ja auch!
Aber die Rekuperation beim E-Auto ist ja so stark, dass das sehr viel besser ist als die Motorbremse beim Verbrenner.
Also quasi "als würde er tatsächlich auf die Bremse treten" vs. "ein bisschen Motorbremse" beim Verbrenner.
mfg der Kevin

Skoda Citigoe IV Style

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

Fu Kin Fast
read
PowerTower hat geschrieben: Warum sie überhaupt eine "off" Funktion eingebaut haben, wissen sie wohl auch nicht. Sobald man die Wippe auf Cancel schiebt, ist der Tempomat doch eh deaktiviert. Irgendwie ergibt das keinen Sinn.
Vor Jahren war es im Golf so, dass es eine Aus-Stellung gab (ganz rechts). Man konnte den Hebel allerdings auch nur in Richtung Aus bewegen, dann schaltete er ab, aber schnappte nach links zurück. Dann konnte man mit Resume die gespeicherte Geschwindigkeit wieder aufnehmen.

ronne hat geschrieben: Sicher, er ist ohne Bremseingriff.
Reku reicht ja. Ich fand die Bremsfunktion, die der 3er BMW hatte, richtig schlecht. Der war trotz Automatikgetriebe so doof, dass er bergab lieber bremste, als runterzuschalten.

Ranger Kevin hat geschrieben: Ich werde mir eh noch ein OBDII-Head-Up-Display einbauen, damit habe ich dann auch die digitale Anzeige.
Berichte bitte darüber. Ich habe noch kein gutes OBD2-HUD gefunden. Dieses relativ gut bewertete wird zwar per OBD verbunden, aber nimmt die Geschwindigkeit trotzdem vom Satellit. Es braucht allerdings das Drehzahl-Signal, sonst schaltet es ab.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
Ranger Kevin hat geschrieben: Ich werde mir eh noch ein OBDII-Head-Up-Display einbauen, damit habe ich dann auch die digitale Anzeige.
Berichte bitte darüber. Ich habe noch kein gutes OBD2-HUD gefunden. Dieses relativ gut bewertete wird zwar per OBD verbunden, aber nimmt die Geschwindigkeit trotzdem vom Satellit. Es braucht allerdings das Drehzahl-Signal, sonst schaltet es ab.
Dieses hier (gibt diverse baugleiche auf Amazon):
https://www.amazon.de/Cartrend-10632-Ge ... NrPXRydWU=

Hab das gleiche seit Jahren in meinem Suzuki und bin absolut zufrieden damit. Die grüne Zusatzinfo links kann man ausschalten, ich habe es eigentlich immer nur mit der weißen KM/H-Anzeige. Geschwindigkeit kommt vom Fahrzeug und kann kalibriert werden, damit es mit dem Tacho übereinstimmt (oder mit der reellen Geschwindigkeit, je nachdem, was man bevorzugt).
Ich denke nicht, dass dieses das Drehzahlsignal braucht, das muss wohl nur merken, dass die Batteriespannung etwas ansteig (es bleibt auch an, wenn ich einen externen Lader an die 12V-Batterie hänge).
Ob es tatsächlich mit dem E-Up funktioniert kann ich natürlich erst mit Sicherheit sagen, wenn mein Wagen kommt. Aber ich gehe sehr stark davon aus.
mfg der Kevin

Skoda Citigoe IV Style

Re: Tempomat bzw. "Geschwindigkeitsregelanlage"

der kleine Nik
  • Beiträge: 501
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:28
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Ka was der neue up da haben wird aber was in D. ziemlich genial wäre ist ein frei definierbares Rekuperationsverhalten im e-up. Schwellwert definierbar z.b. -2+2km/h und dann ansteigendes rekuperationsverhalten nach gesch. Überschreitung bzw langsame Zielwertregelung bei Unterschreiten (bin nicht sicher ob an null regeln sogar mehr Sinn machen würde von unten. Von oben macht das nie Sinn lieber länger im Segel modus.

p.s. da die das alle nicht anbieten, der Hebel im alten grauenhaft ist und meine Frau Tempomat nicht mag bekomme ich ihn ohne und darf das old school regeln.
--> die Applikation wäre easy geschrieben falls hier ein VW ler mit liest.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag