meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

toka
read
wir fahren von Trier nach Lütestburg und brauchen 8:10 Std und 4 Stops, für mich ist das ok.
Da wir berentet sind fahren wir zu 95 % alleine im Mii, abundan fährt mal 1 Enkel mit. Für uns das perfekte Auto und der erste Stromer....
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt
Anzeige

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
Super Gratulation, da ist der beweiß es geht doch und der Besitzer ist zufrieden :D
Laut Google Maps sind das 520 km, kommt das hin ?
Eventuell hast du ja noch ein wenig mehr Infos.
THX
Gruß Dirk
--------------
Ab März 2019 mit TESLA M3 LR unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt =;-) und das ist sehr selten bis gar nicht ;)
28.12.19 VW (e-up) bestellt, 8.9. Produktion, 29.9.20 Transportweg, 16.10.20 Abholung Autostadt :!:

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

toka
read
520 Km kommt hin und die Ladestopps dauern ca.20-40 mln laut ABRP und wenn ich alles über den Golf CCS laufen lasse kommt das gleiche raus.
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
ABRP ist etwas zu optimistisch mit der Ladeleistung, insbesondere im oberen Bereich. Für schnelles Vorankommen eher kurze Etappen und die untere Hälfte des Akkus wählen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
Auf 520 km sollten doch maximal 3 Ladestops reichen, eventuell sogar nur 2 wenn die Säulen günstig liegen.

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
Nicht, wenn man schnell voran kommen will. Wie im Video im Nachbarthread zu sehen, nimmt die Ladeleistung vom Maximum mit 36 kW bei 30% SoC linear ab (zumindest bis 75%, weiter geht das Video nicht). Bei 50% SoC ist man dann schon bei nur noch 29 kW, und dann fährt man besser weiter.

Wenn man 10% Puffer lässt, nutzt man pro Etappe also etwa 13 kWh, mit denen man bei 110 km/h (geschätztes Optimum) knapp 90 km fahren kann. Die erste Etappe kann man ab 100% SoC etwa 200 km fahren. Für 520 km also Stopps bei 200 km, 290 km, 380 km und 470 km. Ich denke also schon, dass 4 Ladestopps am schnellsten sind. 3 Stopps werden nicht viel langsamer sein und sind vielleicht komfortabler. 2 Stopps wird dann viel langsamer.

Bei gutem Wetter von Trier bis Ohligser Heide Ost (192 km), dann Fastned Gladbeck (58 km), dann Allego Emsflower (100 km). Bis Lütetsburg sind es dann noch 174 km. Als letzte Ladung ist wohl die Raststätte Olle Rheen am besten, allerdings nur ein Triplecharger. Backup dann nur Typ 2.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
Ich würde davon ausgehen das bei mehr Ladungen vor allem im Sommer ab der 2. oder 3. Ladung die Ladegeschwindigkeit deutlich gedrosselt wird deshalb sind mehr Ladungen nicht unbedingt besser. Wir werden das wohl erst wissen wenn es wieder wärmer wird und entsprechende Tests gemacht werden.

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

CodeX
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Do 18. Feb 2016, 15:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ihr geht bei Langstrecken immer davon aus dass man Punktlandungen bei jeder Station hat. Die Realität ist aber komplett anders. Erstens gibts kaum Ladestationen und zweitens sind sie nicht immer genau 100 km auseinander.

Also ich würde einfach laden entspannt und dann weiterfahren. Nicht mit Risiko und 10% Puffer. Ausfälle von Ladestationen ist auch Realität oder sie sind besetzt.

Gemütlich 110 Tempomat rein und ab gehts :)

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

USER_AVATAR
read
10% Puffer ist jetzt nicht so wenig bei einer Batterie mit 32 kWh. Für eine Ladestation wie Ionity, wo man davon ausgehen kann, dass sie funktioniert, würde ich nicht mit mehr planen. Die Ladezeit nach oben wird schnell langsam.

@drilling - ja, Rapidgate wird es geben. Und wenn es nicht wie früher bei Nissan funktioniert (Akkutemperatur zu Beginn der Ladung bestimmt die Ladekurve), dann bringt es nichts, länger zu laden. Rapidgate bedeutet eher, dass man etwas langsamer fahren sollte.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: meine Urlaubsfahrt im Seat Mii electric

JKausDU
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Di 10. Dez 2019, 08:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
toka hat geschrieben: wir fahren von Trier nach Lütestburg und brauchen 8:10 Std und 4 Stops, für mich ist das ok.
Für mich wäre das nicht ok sondern höchst nervig. Aber jeder wie er mag.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag