SEAT Mii electric

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
@alter Falter die Wärmeabgabe beim balancing ist nichts im Vergleich zu der beim CCS laden, du machst dir Sorgen um ein nichtexistentens Problem.
Anzeige

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
Du vergisst, dass beim Schnellladen sich die Wärme auf alle Zellen gleichmäßig verteilt, beim passiven Balancing jedoch nur das relativ kompakte Kühlblech des Controlers Überschuss verbraten muss (falls es wirklich passiv ist)
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41, geliefert KW44
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
Die VW Ingenieure werden das nicht vergessen haben und somit das Kühlblech ausreichend dimensioniert haben.
Du vergißt das es beim balancing um wenige mV geht, insofern ist da nicht viel Wärme die abgeleitet werden muß.

Re: SEAT Mii electric

whr
  • Beiträge: 518
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Das ist nicht wahr. Beim passiven Balancing wird der gesamte Ladestrom der schon vollen Zellen daran vorbeigeleitet und demzufolge die zugehörige Leistung vom Balancer verbraucht. Wenn das die Hälfte der Zellen sind, ist es die halbe Ladeleistung. Deswegen muss man das halt langsam und mit sehr geringer Ladeleistung machen. Kann man aber, es geht ja nur um einen ganz kleinen Teil der Kapazität, sowas wie 1...2%.
alter Falter hat geschrieben: Logisch, aber wie lange soll das dauern? ;)
Wenn ich für 1% der Kapazität mir eine Stunde Zeit nehme, dann sind das 320 W mittlere Ladeleistung. Das sollte gehen.

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
Was ist nicht wahr? Du bestätigst genau das was ich sagte.

Re: SEAT Mii electric

whr
  • Beiträge: 518
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Verlustleistung = Ladestrom * Zellenspannung. - Nicht "wenige mV".

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
Du hast immer noch nicht verstanden was ich sagte, die "wenige mV" beziehen sich auf die Spannungsdifferenz die üblicherweise ausgeglichen werden muß. Von Watt habe ich gar nicht geredet.

Re: SEAT Mii electric

Spanien-Stefan
  • Beiträge: 48
  • Registriert: So 22. Dez 2019, 08:53
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
alter Falter hat geschrieben:
whr hat geschrieben: Ladestrom stark reduzieren oder mit niedriger Einschaltdauer takten. Ist doch kein Problem.
Logisch, aber wie lange soll das dauern? ;)
Das würde mich jetzt auch interessieren.
Bis unser Mii auf 85-90% ist dauert ca. 13 std bei einphasigem laden.

Denke mal bis ich ganz voll habe muss ich mind. 16 std veranschlagen.

Danke für die vielen Infos hier.

LG Stefan
Bevor isch misch uffreeesch, isses mer lieber egal!!!

Re: SEAT Mii electric

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Blöde Frage: Woran erkennt man, dass das Balancing abgeschlossen ist?
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: SEAT Mii electric

USER_AVATAR
read
Entweder wenn du die Spannung jeder Zelle Messen und graphisch darstellen könntest, oder irgendwie den Unterschied zwischen der Zelle mit der höchster und niedrigster Spannung messen könntest. z.B. mit OBDeleven oder Power Cruise Control (sehe meine Beiträge dazu). Ein Wert unter 10 mV ist sehr gut.

Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag