Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

360SL
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Sa 21. Mai 2016, 00:04
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Nabend,

immer wieder lustig wie der vom Werk gezahlte Umweltbonus als Händlerrabatt verkauft wird....
Unser örtlicher Händler hat ebenfalls in der örtlichen Presse mit 33% Hausrabatt geworben,
sofort den Laden gestürmt, e-UP aufgeschrieben, vor meiner Unterschrift kam die Frage wo
der Hausrabatt ausgewiesen wäre?
"Hier oben, Umweltprämie, Aktionsprämie, BAFA..."
"Ähem ich habe nach Ihren beworbenen Hausrabatt gefragt!"
"Hier oben!"
"Umweltprämie vom VW-Werk, Aktionsprämie vom VW-Werk, Umweltprämie von der BAFA,
wo ist IHR hauseigener Rabtt von 33% laut Werbung ?!!"
Der Verkäufer mußte wohl eine Schallplatte verschluckt haben, immer wieder die gleiche Rille:
"Hier oben ist...."
"Was geben Sie als HAUSEIGENEN RABATT ?!!" musste ich Ihm ins Wort fallen,
"Zusätzlicher Nachlaß ist auf Grund der hohen Förderung nicht möglich"
Habe mich dann etwas unhöflich verabschiedet, veraftern kann ich mich auch alleine,
dafür brauche ich keine Verkäufer.
Gleiches Autohaus hat auch bei einen e-Golf-Käufer die NRW-Förderung verbockt, wäre nicht so eilig...
Dieses Autohaus nimmt auch wie die meisten auf ET-Preise einen Zuschlag von 10-15 % auf die UPE...
Im Nachbarort gab es 5 % auf den Bruttopreis ohne jegliche Abzüge von BAFA oder Umweltbonus ab Werk
und die von mir auch im größeren Umfang benötigten Ersatzteile werden hier zur VW-UPE verkauft.
Habe dem Verkäufer auch schon zwei weitere E-Kunden vermittelt......

Reinhard
Gebe ab aus Neuwagen e-UP Style Leder-Lenkrad mit MuFu-Vorbereitung, Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Heizung, geteilt umlegbare Rückbank, Verkleidungen, Frontschürze komplett mit TFL, Sound+ 6 Lautsprecher usw.
Anzeige

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

USER_AVATAR
read
ACDCisenough4me hat geschrieben: Diess hat gesagt, VW legt 5.000€ bei jedem e-up drauf.
Lasst doch endlich mal diese gebetsmühlenartige Legendenbildung bleiben: VW macht garantiert keine 5.000€ Verlust pro e-up!
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut VW-Lounge: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021 05.KW 2021

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

USER_AVATAR
read
Ehrlich gesagt kann ich mir das auch nicht vorstellen. Karosserie und Interieur sind fürn Appel und nen Ei zu machen, da ewig schon in Produktion. Der Rest 12 K ? Da bleiben 3 K über als ahnungslose Meinung.
Citigo Ambition Kiwi bestellt 03.20 als Händlervorläufer. AB 05.20 Lieferung unv. 09.20. Auf 1. Nachfrage Mitte August erfolgt 2. AB unv.1.Q21 aber so spät wirds nich sagt man..... 2.Kontakt Anfang Oktober....Händler stellt sich tot.

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

Skunkara
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
360SL hat geschrieben: Nabend,

immer wieder lustig wie der vom Werk gezahlte Umweltbonus als Händlerrabatt verkauft wird....
Unser örtlicher Händler hat ebenfalls in der örtlichen Presse mit 33% Hausrabatt geworben,
sofort den Laden gestürmt, e-UP aufgeschrieben, vor meiner Unterschrift kam die Frage wo
der Hausrabatt ausgewiesen wäre?
"Hier oben, Umweltprämie, Aktionsprämie, BAFA..."
"Ähem ich habe nach Ihren beworbenen Hausrabatt gefragt!"
"Hier oben!"
"Umweltprämie vom VW-Werk, Aktionsprämie vom VW-Werk, Umweltprämie von der BAFA,
wo ist IHR hauseigener Rabtt von 33% laut Werbung ?!!"
Der Verkäufer mußte wohl eine Schallplatte verschluckt haben, immer wieder die gleiche Rille:
"Hier oben ist...."
"Was geben Sie als HAUSEIGENEN RABATT ?!!" musste ich Ihm ins Wort fallen,
"Zusätzlicher Nachlaß ist auf Grund der hohen Förderung nicht möglich"
Habe mich dann etwas unhöflich verabschiedet, veraftern kann ich mich auch alleine,
dafür brauche ich keine Verkäufer.
Gleiches Autohaus hat auch bei einen e-Golf-Käufer die NRW-Förderung verbockt, wäre nicht so eilig...
Dieses Autohaus nimmt auch wie die meisten auf ET-Preise einen Zuschlag von 10-15 % auf die UPE...
Im Nachbarort gab es 5 % auf den Bruttopreis ohne jegliche Abzüge von BAFA oder Umweltbonus ab Werk
und die von mir auch im größeren Umfang benötigten Ersatzteile werden hier zur VW-UPE verkauft.
Habe dem Verkäufer auch schon zwei weitere E-Kunden vermittelt......

Reinhard
naja das hättest du aber wissen können, das es keine 33% Hausrabatt gibt oder, jetzt mal ehrlich? dumm stellen ist auch nicht die feine Art. Rabatt bezieht sich meist auf UVP und dann ist klar, dass Förderungen etc. so ausgewiesen werden.

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

USER_AVATAR
read
burgerman hat geschrieben:
ACDCisenough4me hat geschrieben: Diess hat gesagt, VW legt 5.000€ bei jedem e-up drauf.
Lasst doch endlich mal diese gebetsmühlenartige Legendenbildung bleiben: VW macht garantiert keine 5.000€ Verlust pro e-up!
Unterm Strich bei passender Zuführung zu verkauften Gas-Guzzlern natürlich nicht. Sie sind ja keine finanziellen Selbstmörder. Ohne CO2-Strafabgabe glaube ich das allerdings schon. Diess hat das gesagt. Warum sollte er ungefragt lügen? Das machen deutsche Chefs indessen nicht mehr, sie gehen durch viele Kommunikations-Coachings.

Ich habe mir die Produktionsvideos angeschaut und die Teileliste, habe ich ja mal hier verlinkt. Auch verstehe ich ein bisschen was davon. Der Akku wird offenkundig manufakturartig gebaut. Das dauert.....der Wagen selber wird zwar am Band gebaut, aber nur in der Endmontage. Der hat ja fast kein Teil gemein mit dem normalen up. Nicht einmal die Karosserie. Das Chassis, klar, das ist durch den Akku völlig anders. Aber die Rohkarosserie ist auch anders. Sie hat völlig andere, verstärkte B-Säulen. Damit passen auch die Innenverkleidungen, der Himmel, der Teppich, die Gurte nicht. Motor, Getriebe, Elektronik - teure Teile, mit keinem anderen Auto geteilt. Vor allem gilt für diese Spezialteile: Da werden fünfstellige Stückzahlen geordert worden sein, was nicht den besten Preis ergibt. Der Akku ist auch nicht billig. Und VW muss den e-up ab 15.000 € netto verkaufen. Bedeutet, im db1, also Vollkosten Produktion, sollte es nicht mehr als 10.000€ sein. Schließlich muss der e-up auch anteilig die hohen Projektkosten zum Thema Elektromobilität im Deckungsbeitrag mittragen. Und die Zentrale, und den Vertrieb und die Händlerorgsnisation, das Designcenter und die Werbung sowie die Dieselstrafzahlungen. Wenn der Akku 3.700€ kostet, muss der Rest für 6.300€ gemacht sein. Der „Rest“ ist ein „normaler up“ mit lauter Spezialteilen, weitgehend im Manufakturverfahren gebaut. Nicht möglich für 6.300€.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
dann müssen die eben die produktion effezienter gestalten
das sollte doch so ein mega konzern wie vw hinbekommen
oder wollen die etwa nicht?

gut das es tesla gibt, tesla zwingt die ewig gestrigen zu fortschritt
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

USER_AVATAR
read
ACDCisenough4me hat geschrieben: [quote=burgerman post_id=<a href="tel:1270337">1270337</a> time=<a href="tel:1592128672">1592128672</a> user_id=34070]
[quote=ACDCisenough4me post_id=<a href="tel:1270113">1270113</a> time=<a href="tel:1592083311">1592083311</a> user_id=34093] Diess hat gesagt, VW legt 5.000€ bei jedem e-up drauf.
Lasst doch endlich mal diese gebetsmühlenartige Legendenbildung bleiben: VW macht garantiert keine 5.000€ Verlust pro e-up!
[/quote]Unterm Strich bei passender Zuführung zu verkauften Gas-Guzzlern natürlich nicht. Sie sind ja keine finanziellen Selbstmörder. Ohne CO2-Strafabgabe glaube ich das allerdings schon. Diess hat das gesagt. Warum sollte er ungefragt lügen? Das machen deutsche Chefs indessen nicht mehr, sie gehen durch viele Kommunikations-Coachings.

Ich habe mir die Produktionsvideos angeschaut und die Teileliste, habe ich ja mal hier verlinkt. Auch verstehe ich ein bisschen was davon.
[/quote]

Es gibt Universitäten die Studien mit akribischem Aufwand zu dem Thema erstellt haben!
(Diese sind sogar für jedermann zugänglich!)
Dann gibts Leute die sich ein paar Videos und Teilelisten anschauen und meinen sie wüssten es besser!

Bin immer wieder verblüfft!
Best: 06.03. AB:10.03.; "Style" Costa/Black, CCS_Fahrassi.-
Komfort_Winter_Multilenk._Netzladek.
AB=>10.20
Lounge=>09.20
08.06.=>KW41
06.08.=>KW45
18.08.=>KW46
07.09.=>SCHEDULED
21.10.=>Produktion gestartet
Transport=>

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

whr
  • Beiträge: 520
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
rasalgul hat geschrieben: dann müssen die eben die produktion effezienter gestalten
das sollte doch so ein mega konzern wie vw hinbekommen
oder wollen die etwa nicht?
Nicht mehr beim e-up - für dessen geplante kleine Stückzahl lohnt das nicht.

Wird bei den IDs anders.

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

timmey
  • Beiträge: 320
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 07:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
stefan684 hat geschrieben: Ich stand vor der gleichen Überlegung. Der United ist minimal teurer, hat aber 3 Jahre Garantieverlängerung mit dabei.
Die Entscheidung zwischen Basismodell, Style und United stand auch bei mir kürzlich an.

Man bekommt in allen drei Editionen quasi die gleiche Sonderausstattung hinein konfiguriert, man muss also nicht eine bestimmte Edition nehmen, um eine bestimmte, gewünschte Sonderausstattung konfigurieren zu können. Ausnahmen sind Felgen oder Zweifarbigkeit, die dem Style vorbehalten ist.

Der Unterschied von der Basis zu Style/United findet sich in den Felgen (Stahl vs. Alu) und in wagenfarbe lackierte Seitenschweller. Zudem bekommt man in die Basis keine Ambientebeleuchtung. Im Style/United sind abgedunkelte Scheiben hinten inklusiv. Es gibt Unterschiede im Sitzstoff und Innendekor.
Diese Merkmale sind nicht konfigurierbar, dh. man muss Style oder United nehmen, um sie zu bekommen.

Ich habe alle drei Editions mit der gleichen Sonderausstattung per carwow konfiguriert. Die Basisversion war im Ergebnis knapp 800€ günstiger als der Style, der Style war 200€ teurer als der United.
Unterschied Style/United: Verschiedene Farbtöne (united hat atlantic metallic, dafür kein azul ...) und Zweifarbigkeit (Style). Darüberhinaus Unterschiede bei den inkludierten Alufelgen (Geschmackssache) und der United hat die Garantieverlängerung auf 5J/50tkm mit drin (das Upgrade auf höhere Distanzen ist vergünstigt, falls gewünscht). Der United hat außerdem entsprechende Editionsmarkierungen (Einstiegsleisten, Badges).
Also sofern man nicht unbedingt azulblau oder den zweifarbigen Lack will, ist der United dem Style vorzuziehen, meiner Erfahrung nach. Man bekommt mehr fürs Geld.

Re: Aktuelle Preise, Angebote und Leasingtipps zu den upmigo`s!

USER_AVATAR
read
EcommUp hat geschrieben:
Es gibt Universitäten die Studien mit akribischem Aufwand zu dem Thema erstellt haben!
(Diese sind sogar für jedermann zugänglich!)
Dann gibts Leute die sich ein paar Videos und Teilelisten anschauen und meinen sie wüssten es besser!

Bin immer wieder verblüfft!
Dann zeig mir doch mal diese Studien zu den Produktionskosten des e-up! Ich habe keine gefunden. Vor allem würde ich gerne wissen, wie diese Studenten die db2 und db3 Posten bekommen haben, ohne die nicht zu ermessen ist, ob VW „drauflegt“ oder nicht. Will sagen: Z.B. die Rechtsabteilung des Konzerns, typischer dB-3 Posten. Was kosten die im Jahr und welcher Anteil davon wird auf einen e-up umgelegt? Weißt du nicht, weiß ich nicht (habe aber eine Idee, da ich mit so etwas in einem Konzern befasst bin) und haben die Studenten garantiert nicht. Woher haben sie die Einkaufspreise?

Kurz: Du hast das Thema gar nicht erfasst, weil du offenbar gar nicht im Management arbeitest und daher gar nicht ermessen kannst, was alles auf den Produktionspreis und den Verkaufspreis wirkt. Du weißt offenbar nicht einmal, was ein Deckungsbeitragsschema ist und wie das bei einer Automobilproduktion gefüllt wird. Aber du hast ne starke Meinung und weißt, das Diess gelogen hat. Allerdings weißt das du alleine...🤣
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag