Serviceintervalle

Serviceintervalle

Navi-CC
  • Beiträge: 430
  • Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Da mein Verkäufer hierzu nichts weiß: Welche Servicearbeiten sind wann zu erledigen? Mir fällt da nur die Bremsflüssigkeit (alle 2 Jahre?) und das Nachfüllen des Scheibenwischwassers ein. Den Bedarf nach neuen Bremsklötzen meldet er hoffentlich.
Golf GTE seit 04.2015, geplant: BEV - Kompaktklasse mit AHK, Allrad, SD.
Zweitwagen Fiat 500e Cabrio "la Prima" vorr. ab 11.20
PV 9.7 kWp mit Speicher 12 kWh und Wallbox
Anzeige

Re: Serviceintervalle

USER_AVATAR
read
Einmal 2 Jahre danach jährlich, Pollenfilter, Bremsflüssigkeit nach Bedarf alle 4 Jahre ca., Bremsenverschleiß kann er nicht anzeigen. Wechsel den Verkäufer dafür gibt's Unterlagen.
Freund der Gleichstromladung :twisted:

Re: Serviceintervalle

greath
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 12:43
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Bennysnaucum hat geschrieben: Einmal 2 Jahre danach jährlich
Gilt das auch für den neuen? Jedes Jahr hört sich etwas viel an und was kostet eine Inspektion? Mein Händler meinte zwischen 200 - 250 € klingt viel für quasi nichts

Re: Serviceintervalle

tigercat
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:39
  • Wohnort: Bohmte
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
mehr als 100€ sollte es nicht kosten. Bei Bremsflüssigkeitswechsel etwas mehr. Pollenfilter kann man selber wechseln, sonst ca. 30€ extra. Ich habe letztes mal 68€ bezahlt.

Re: Serviceintervalle

smarty79
  • Beiträge: 1157
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Wenn Du den Stempel willst, musst Du auch alles machen lassen.

Die einzigen teuren Dinge, die gegenüber einem Verbrenner wegfallen, sind ja nur Ölwechsel, Luftfilterwechsel, Zündkerzen und Kraftstoffilter. Am Rest ändert sich ja nicht viel. Die Chance auf Zusatzarbeiten wie Bremsen etc. schrumpft halt...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Serviceintervalle

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Bennysnaucum hat geschrieben: Einmal 2 Jahre danach jährlich, Pollenfilter, Bremsflüssigkeit nach Bedarf alle 4 Jahre ca., Bremsenverschleiß kann er nicht anzeigen. Wechsel den Verkäufer dafür gibt's Unterlagen.
In meinem 20 Jahre alten Honda wurde die Bremsflüssigkeit noch nie gewechselt und jedes mal kam der ohne probleme durch die HU
beim e up werden die Bremsen sowieso selten gebraucht da ist es noch entspannter.

aber gut wer möchte kann ab und zu die brühe wechseln
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Serviceintervalle

Der_Vorführer
  • Beiträge: 100
  • Registriert: So 19. Apr 2015, 19:31
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Bremsen die selten gebraucht werden verschleißen nicht, sondern rosten und gammeln gerne vor sich her, außer das Fahrzeug legt ab und zu während der Fahrt die Beläge an so wie es TESLA macht.

Re: Serviceintervalle

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Deswegen macht man ab und zu eine Vollbremsung und gut is.
Irgendwelche Elektronik spinnereien ziehen einem nur das Geld aus der Tasche.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Serviceintervalle

volvocoupe
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Der_Vorführer hat geschrieben: Bremsen die selten gebraucht werden verschleißen nicht, sondern rosten und gammeln gerne vor sich her, außer das Fahrzeug legt ab und zu während der Fahrt die Beläge an so wie es TESLA macht.
😭 Da wäre ich nicht so überzeugt. Nach 2 Jahren und 20000 km waren die beim Model X so festgegammelt, dass mir die im Servicecenter auch gleich die Bremsscheiben gewechselt hatten. Das hat sich dann wenigstens finanziell gelohnt, für Tesla.
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017

Re: Serviceintervalle

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3302
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 422 Mal
read
Hab ich im Sommer auch bei meinen beiden Kangoo ZE gemacht, da es hinten ständig gequietscht hat. Hat mich 440€ gekostet für beide Autos 8 Bremsscheiben und 16 Klötze. Nun weiß ich das man die öfter mal reinigen und mit Keramikpaste behandeln sollte, dann rutschen die Belge auch in den Führungen und werden nicht einseitig Abgenutzt.

MfG
Michael
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag