Fahrbericht neuer e-up!

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Richtig, die Zellen sind ja angeblich benannt - LG Chem E63. Und vorher waren es ebenso Li-Ionen Zellen, aber nur mit 25 Ah. Vorher 17 Module mit je 12 Zellen gleicher Bauart, also 204 Zellen. Nur: 204 Zellen E63 wären ja eher 46 kWh. 160 E63 Zellen wären 36,8 KWh. Dann würde alles mit 288 V statt 372 V laufen. Also stimmt da was nicht....das werden wir klären. Außerdem wiegt der e-up ja jetzt 15 kg mehr, also sind es nicht weniger Zellen.

Aber das ändert nichts daran, dass es weiterhin ähnliche Zellen in ähnlicher Konfektion ohne aktives Temperaturmanagement sind, die mit gleichem Motor und gleichem Getriebe laufen, mit gleichem Kühlaggregate zu 3,6 kW und gleicher Heizung, die mit bis zu 5,5 kW verbraucht.

Erste Indikationen aus Pressewagen zeigen ja zumindest, dass sich verbrauchsmäßig wenig getan hat.
VW e-up 2
teal blue mit ES7, PSA, PKB, PU2, WW1
Anzeige

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Es sind 168 Zellen in einer 2p84s Schaltung. Deswegen hat er ja so eine magere Nennspannung von um die 315 V.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben: Es sind 168 Zellen in einer 2p84s Schaltung. Deswegen hat er ja so eine magere Nennspannung von um die 315 V.
Hätte jemanden bitte einen Link dazu?
Zuletzt geändert von Mister MMT am Fr 10. Jan 2020, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Genauer gesagt die 60Ah Variente der LG E63 (es gibt angeblich auch noch 63Ah und 65Ah Varianten)..

60Ah x 3,65V x 168 = 36,792 kWh
Zuletzt geändert von drilling am Fr 10. Jan 2020, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Mister MMT hat geschrieben: Hätte jemanden bitte einen Link dazu?
https://www.elektroautomobil.com/newsbe ... -citigo-e/
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Genauer gesagt die 60Ah Variente der LG E63 (es gibt angeblich auch noch 63Ah und 65Ah Varianten)..

60Ah x 3,65V x 168 = 36,792 kWh
Naja, rate mal, warum die E63 so heißt. ;) Ich glaube auch nicht, dass man in Schritten kleiner 5% abstuft. Durch Fertigung kann man das kaum erreichen, nur durch Selektion. Die Schwankungen der Kapazitätsangaben kommen oft davon, mit welcher Voltzahl man rechnet - 3,6 V, 3,65 V, 3,7 V. Aber, klar, ich stimme dir zu: Wenn man für den Audi die 63er, die nach oben tendieren selektiert und dem up die nach unten tendierenden gibt, kann die Rechnung ungefähr passen. Da LG Chem im Datenblatt für die Zelle 3,6 V angibt, würde die Rechnung 61 Ah ebenso hinkommen. Wobei eine gute Chance wäre, dass die Zellen eher im oberen Spektrum performen.
PowerTower hat geschrieben:
Mister MMT hat geschrieben: Hätte jemanden bitte einen Link dazu?
https://www.elektroautomobil.com/newsbe ... -citigo-e/
Spannend, herzlichen Dank für die fundierten Infos. Passt alles ins Bild, meine Rechnung war ja dann bis auf acht Zellen korrekt. Da wäre dann die sich daraus ergebende Frage, ob man den Motor angepasst hat oder ob man auch bei voller Beschleunigung auf 100 km/h so viele Reserven angelegt hat, dass der Motor nie die volle Voltzahl benötigt?
VW e-up 2
teal blue mit ES7, PSA, PKB, PU2, WW1

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Ein interessantes Thema, dass eigentlich einen eigenen Thread verdient. Kann ein Moderator das vielleicht einrichten?
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Fahrbericht neuer e-up!

toka
read
super werte
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
PowerTower hat geschrieben:
Mister MMT hat geschrieben: Hätte jemanden bitte einen Link dazu?
https://www.elektroautomobil.com/newsbe ... -citigo-e/
wieder so ein beispiel mit angabe der 40kw DC ladung obwohl das nicht stimmt
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Fahrbericht neuer e-up!

AndiH
  • Beiträge: 2324
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Und darunter steht DC 0-80% dauert 1h. Wenn die 40kW stimmen würden bzw. irgend eine nützliche Aussage darstellen sollten, hätte der e-Up ca. 50kWh. Nicht alles was gedruckt wird stimmt auch.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag