Fahrbericht neuer e-up!

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Ist ADAC , was erwartest du da ? Für die ist immer noch ein E-Auto nur umweltfreundlich wenn es mit reinem EE-Strom und nicht mit dem aktuellen Strommix betrieben wird. Beim E-Up ist das lachhaft. Dafür haben die jüngst erst wieder extra und pünktlich zur IAA so eine schräge Studie ausgegraben und an die Medien gebracht. Eigentlich hätten die sich aber nur mal auf den Seiten des Umweltministeriums dazu informieren müssen, da stand schon lange genau das Gegenteil.
Anzeige

Re: Fahrbericht neuer e-up!

toka
read
jetzt wird mal gut geschrieben und dann ist es noch nicht richtig....
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt

Re: Fahrbericht neuer e-up!

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
PowerTower hat geschrieben:Kann man denn nicht mal ein Auto testen, ohne es in Schubladen pressen zu wollen? Lasst doch die Leute selbst entscheiden, ob es "für den City-, Pendel- oder Zweitwageneinsatz" genutzt werden soll, oder eben nicht. Bei uns wäre es immer noch der Erstwagen (da einziges Auto im Haushalt).
Überlege doch mal, wie vielen Autobesitzern der ADAC mit der gewählten Formulierung klar zu verstehen gibt: Du kannst ohne Einschränkungen auf ein e-Auto wechseln. Das finde ich eher eine Sensation.

Als Erstauto muss man schon konsequent weitere Reisen mit der Bahn unternehmen und die Verwandtschaft in der Nähe haben, um ohne jegliche Abstriche wechseln zu können.

Auch als e-Auto-Fahrer brauchen wir die Lobby des ADAC. Würden wir den Abgesang aufs Auto teilen, würden wir als Idealisten doch den Anfang machen. Stattdessen wissen wir doch um den unersetzlichen Gewinn an individueller Freiheit durch das Auto und sehen im e-Auto in Verbindung mit erneuerbaren Energien die einzige Chance, diese Errungenschaft zu erhalten.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Als Erstauto muss man schon konsequent weitere Reisen mit der Bahn unternehmen und die Verwandtschaft in der Nähe haben, um ohne jegliche Abstriche wechseln zu können.
Kann man so machen, muss man nicht. Traut dem Auto doch mal was zu. Mein Bruder wohnt 550 km entfernt. Da kann man die Bahn nehmen, oder man steigt in den e-up! und fährt hin. Ich bin diese Strecke schon seit drei Jahren nicht mehr mit der Bahn gefahren. ;)

Nach Italien wärs vielleicht was anderes. Aber wegen dieser einen Fahrt in 10 Jahren ein anderes Auto kaufen, macht ja wenig Sinn.

Ich verstehe, dass viele das Auto nur als Zweitwagen sehen. Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Mich stört eben nur, dass in solchen Berichten die persönliche Meinung als Fakt hingestellt wird, nach dem Motto: es taugt eben nur dafür, weil ich mir als Redakteur etwas anderes nicht vorstellen kann.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Gruß Dirk
--------------
Ab März 2019 mit TESLA M3 LR unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt =;-) und das ist sehr selten bis gar nicht ;)
28.12.19 VW (e-up) bestellt, 8.9. Produktion, 29.9.20 Transportweg, 16.10.20 Abholung Autostadt :!:

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:
smarty79 hat geschrieben: Mich stört eben nur, dass in solchen Berichten die persönliche Meinung als Fakt hingestellt wird, nach dem Motto: es taugt eben nur dafür, weil ich mir als Redakteur etwas anderes nicht vorstellen kann.
Geht mir auch bei (zu) vielen Berichten so, insbesondere bei den vielen selbsternannten YoutubeValenciaTestern.
e-up! non style, teal blue, seit 07/2020

Re: Fahrbericht neuer e-up!

USER_AVATAR
read
Nix interessantes im Artikel... Mich wundert es, dass sie nicht liegen geblieben sind....... ;)

"Mit dem alten blieb AUTO BILD nach 79 km liegen. "

Draht hat geschrieben: Artikel in der Autobild: https://www.autobild.de/artikel/vw-e-up ... 22227.html
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD

Re: Fahrbericht neuer e-up!

Schaumermal
  • Beiträge: 3278
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 712 Mal
  • Danke erhalten: 934 Mal
read
smarty79 hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben: Mit 1 UpMiGo kann VW mindestens 4 fette Diesel-Touareg sauber waschen.
Der Touareg liegt als V8 TDI eher um die 200g. Dann reicht es nur für 2 :)
du vergisst die Supercredits. 1 BEV zählt 2x !
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Fahrbericht neuer e-up!

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
(200+200+0+0) /4 ist ca. 95. Insofern bleibe ich bei zwei :)
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Fahrbericht neuer e-up!

West-Ost
  • Beiträge: 2032
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 1869 Mal
read
toka hat geschrieben: jetzt wird mal gut geschrieben und dann ist es noch nicht richtig....
...gerade mal unseren e-up! auf dem Nachhauseweg getestet bei ca. 8-9 Grad, nasse Fahrbahn, 2 Personen gesamt rund 160 kg, Winterreifen und ja, Eco + und nur Sitzheizung an. 50/50 Stadt- und Überlandverkehr: 258 km Gesamtreichweite -> PASST ! Fährt richtig souverän, Rekuperation ist super zu nutzen.
Dateianhänge
3323409E-B7D3-4D65-9831-FA8BEF53DD42.jpeg
8EEC9EB3-0FF0-4F75-B460-6C00AD9FAF25.jpeg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag