Relaunch up!/citigo/..?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Das sieht schon ernst aus, selbst wenn Level 1 der Schulung nur ein dreistündiges Web-based Self Training ist. Die Flottenvorgaben der EU sind anders einfach kaum zu schaffen.

Denke übrigens, dass die neuen Drillinge kein großes Minusgeschäft sein dürften, wenn ich mir den Preis von Verbrenner-Tageszulassungen ansehe und mit 200€/kWh rechne. Die ganzen Produktionsanlagen dürften längst abgeschrieben sein. Weiß nicht mehr wo, aber irgendwo habe ich neulich einen interessanten Artikel über das zweite Leben abgeschriebener Modelle als e-Auto gelesen. Wenn man die marginalen Sprünge neuer Modelle mit dem Sprung Golf 2 und 3 vergleicht, so ist das außer dem ausgelösten Kaufimpuls mittlerweile die hohen Kosten der Neuentwicklung doch kaum mehr Wert. An vielen Stellen wird inzwischen sogar eher entfeinert, wenngleich ams und Co. die marginalen Unterschiede in den Himmel loben.

Wir kommen übrigens gerade aus Dänemark zurück. Dort ist gefühlt jedes dritte neuere Auto ein Drilling, wenngleich als Verbrenner.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.
Anzeige

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Wir kommen übrigens gerade aus Dänemark zurück. Dort ist gefühlt jedes dritte neuere Auto ein Drilling, wenngleich als Verbrenner.
Erstaunlich. Gibt es in Dänemark irgendwelche Anreize? Z.B. eine verbrauchsabhängige KFZ-Steuer?

Bei uns habe ich Citigo und Mii nur sehr selten gesehen, den Up sieht man schon häufiger aber die meisten als gewerbliche Fahrzeuge z.B. Sozialstationen, Lieferdienste, Hausarztpraxen...

Viele Grüße

Steffen
e-Golf seit 02.2020

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
In Dänemark ist die Zulassungssteuer sehr hoch. Wenn ein Auto bei uns €20.000 kostet, sind das vor MwSt €16.807. In dänischen Kronen also 125.391 DKK, mit 25% MwSt 156.739 DKK. Auf die ersten 79.000 DKK dann 105% Zulassungssteuer, also 82.950 DKK. Auf die restlichen 86.739 DKK beträgt der Steuersatz 180%, also 156.130 DKK. Zahlen musst Du am Schluss also 395.819 DKK, in Euro €53.056. Ich würde dann auch den günstigsten Wagen nehmen...

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
OK das sind nochmal ganz andere Preise als bei uns.
Nach kurzer Suche habe ich noch folgendes gefunden (Zitat von www.reimport-dk.de): " Hinzugekommen sind Steuerermäßigungen für Katalysatoren, besondere Umwelteigenschaften und niedrigem Kraftstoffverbrauch. Dagegen werden Fahrzeuge mit Verbräuchen über 5,9 l je 100 km in angepassten Stufen höher besteuert."
Möglicherweise ist ein Kleinstwagen das einzige Fahrzeug, das sich viele Leute dort leisten können.
Bis 2015 waren wohl Elektroautos von der Zulassungssteuer befreit und damit wahrscheinlich günstiger als ein Benziner. Seit 2015 geht aber die Steuer wieder um 20% des Benzinerniveaus pro Jahr hoch.
e-Golf seit 02.2020

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
  • Teddybär1964
  • Beiträge: 648
  • Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
  • Wohnort: Immenhausen / Nordhessen
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
SteWa hat geschrieben: .....Möglicherweise ist ein Kleinstwagen das einzige Fahrzeug, das sich viele Leute dort leisten können.
Bis 2015 waren wohl Elektroautos von der Zulassungssteuer befreit und damit wahrscheinlich günstiger als ein Benziner. Seit 2015 geht aber die Steuer wieder um 20% des Benzinerniveaus pro Jahr hoch.
Keine Bange - 1. verdienen die Dänen im Schnitt eine Ecke mehr als wir in "...schland" und 2. liegt der Nettopreis fast aller Fahrzeuge deutlich unter dem bei uns. Damit versuchen die Hersteller die exorbitante Besteuerung etwas "abzumildern", um überhaupt Fahrzeuge absetzen zu können. Da der dänische Markt bei 5 Millionen Einwohnern recht klein ist, holen sich die Hersteller den "Verlust" über Mischkalkulation in den anderen Ländern wieder rein. Für Dänen ist der Autokauf aber immer noch wesentlich teurer als bei uns - ca. 1,5fach bezogen auf die Kaufkraft. Trotzdem sehe ich da nicht nur Kleinstwagen - wenngleich mehr als bei uns.

Der kurze "Boom" der Elektroautos ist wegen der zurückgefahrenen Steuervergünstigung schnell vorbei gewesen.


Hab mal 'ne Frage: wann gibt's denn endlich genaue Preise - auch für die Extras / Ausstattungspakete ? Jemand 'ne Ahnung oder gar Infos ?
TWIZY 06/2016 bis 04/2020
02/2018 - 03/2020 IONIQ electric Premium Blazing Yellow
03/2020 KONA Elektro Ceramic Blue - großer Akku + Trend + Navi

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

Mei
read
Teddybär1964 hat geschrieben: ....
Hab mal 'ne Frage: wann gibt's denn endlich genaue Preise - auch für die Extras / Ausstattungspakete ? Jemand 'ne Ahnung oder gar Infos ?
Wenn Du das Auto mit dem Konfigurator in dem Land wo zu wohnst bestellen kannst.

Davor ist alles nur Bla Bla Bla....

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

Schaumermal
  • Beiträge: 3268
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 703 Mal
  • Danke erhalten: 933 Mal
read
Teddybär1964 hat geschrieben: Hab mal 'ne Frage: wann gibt's denn endlich genaue Preise - auch für die Extras / Ausstattungspakete ? Jemand 'ne Ahnung oder gar Infos ?
nirgendwo
Warte doch einfach mal die IAA ab .. vorher wird auch nichts kommen.
Dauert nicht mehr lange

und wenn die genauen Konditionen zur IAA nicht da sein sollten kann es nicht mehr lange dauern denn die wollen ab Anfang 2020 ausliefern. Irgendwie müssen die das Werk in Bratislava beschäftigen. Verbrenner gibt es - zumindest von Seat und Skoda - nicht mehr.

Und dafür werden sie dann schon die Daten rausrücken ...

Wir als Verbraucher können da eigentlich ganz entspannt abwarten. So richtig spannend ist es für die Wettbewerber - ob denen VW noch ein paar Krümel in diesem Marktsegment übrig lässt.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: So richtig spannend ist es für die Wettbewerber - ob denen VW noch ein paar Krümel in diesem Marktsegment übrig lässt.
Welche Wettbewerber?

Mir fällt im Kleinstwagensegment nur Smart ein, den iMiev kann man schon länger nicht mehr bestellen und iOn + C-Zero werden wohl auch sehr bald eingestellt, jetzt wo PSA selbst hergestellte Elektrofahrzeuge hat (die eine Klasse höher als die VW-Drillinge sind).

Bei Smart wird allerdings der Absatz einbrechen, denn der hat nur einen halb so großen Akku und ist auch noch teurer.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Da kommt ja nach dem Bestellstop ja definitiv auch ein Update. Vielleicht wird ja beim Smart (wenigstens FourFour) wie beim UpMiGo auch am Akku gedreht 😄

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 834 Mal
read
Naja, es tummeln sich halt ein ganze Reihe von Verbrennern in diesem Segment. Gegen die müssen sich Mii und Citigo bewähren. Und mit Förderung sind die BEVs immer noch teils spürbar teurer. TCO sehen die Meisten Käufer nicht...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag