Relaunch up!/citigo/..?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2559
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Die e-Ups sollen ja wohl auch in "VW We Share" in Berlin landen. Händler-/Ausstellungsfahrzeuge müssen ja auch produziert werden. Seat startet nach eigenen Angaben die Produktion in Bratislava "im viertel Quartal 2019".

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Ich habe zwar einen ID.3 reserviert, aber die Geschichte wird mir als (Stadt-) Zweitwagen wohl doch zu teuer (39.900 für 150kW wäre absolute Schmerzgrenze gewesen, auf eine nackte Kröte mit 85kW hätte ich auch keine Lust). Die gelifteten Drillinge machen da insgesamt durchaus den Eindruck einer sehr spannenden Alternative, vor allen Dingen der Innenraum des Seat gefällt mir. Allerdings muss ich doch 1-2x pro Jahr etwas weitere Strecken (200km one-way) fahren, wenn meine Frau den Alhambra für die Kinder braucht. Damit wird dann auch die Schnellladefähigkeit spannend. Weiß jemand, wie Seat auf eine ganze Stunde für 20-80% kommt? Das wäre ja im Schnitt nur etwa 20kW Ladeleistung...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

jbl391
  • Beiträge: 92
  • Registriert: So 30. Sep 2018, 14:31
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Ab und zu mal 200km one-way würde ich auch, ohne zu zucken, mit meinem 2019er e-up! angehen.

Gesendet von meinem ZTE A2017G mit Tapatalk

6 Jahre CityEl, 4 Jahre Twizy, e-up! seit Nov. 2018

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Allerdings muss ich doch 1-2x pro Jahr etwas weitere Strecken (200km one-way) fahren, wenn meine Frau den Alhambra für die Kinder braucht. Damit wird dann auch die Schnellladefähigkeit spannend. Weiß jemand, wie Seat auf eine ganze Stunde für 20-80% kommt? Das wäre ja im Schnitt nur etwa 20kW Ladeleistung...
Wenn Du am Ziel laden kannst, dann ist das ja absolut kein Problem. 200 km sollten drin sein, wenn man langsam fährt (90 km/h auf der Autobahn) auch bei schlechtem Wetter. Oder eben eine ganz kurze Zwischenladung. Wenn Du nicht am Ziel laden kannst, musst Du auf den 400 km wahrscheinlich zweimal nachladen.

20 kW kommt mir auch sehr wenig vor. Hoffentlich liegt das an einer starken Drosselung nahe 80%. Ich hoffe, dass es einen nicht allzu kleinen Bereich gibt, in dem 40 kW erreicht werden (hoffentlich 10% bis 50% oder so). Dann könnte man sich von Schnelllader zu Schnelllader hangeln, wenn man eine längere Strecke hat, die man schnell fahren möchte.

Beim e-Golf mit 36 kWh liegen übrigens von 20 bis 80 kW immer 38 bis 40 kW an. Ich hatte ja die Hoffnung, dass beim neuen e-Up ein ähnliches Ladeverhalten vorliegt.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2559
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Beim e-Golf mit 36 kWh liegen übrigens von 20 bis 80 kW immer 38 bis 40 kW an. Ich hatte ja die Hoffnung, dass beim neuen e-Up ein ähnliches Ladeverhalten vorliegt.
Die "Neuen" werden aber ja wohl nicht mehr auf die Sanyo/Panasonic-Zellen setzen. Insofern ist es durchaus möglich das sich der Akku bei Schnellladung (oder auch im Fahrbetrieb) schneller erwärmt (Innenwiderstand, andere Zellchemie) und die Ladeleistung dann früh gedrosselt werden muss.

Ciao, Udo
Zuletzt geändert von ubit am Mi 24. Jul 2019, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

alterStromer
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 14. Feb 2018, 13:14
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Heißt das, dass der der neue e-up mit der großen Batterie schon ab 5. August 2019 produziert wird? Ich dachte eigentlich, dass der Citigo-e und der e-Mii ein paar Monate früher kommen. Oder steht "e-Up" in der Produktion als Synonym für alle drei Fahrzeuge?
Diese Frage mit Beginn der Produktion habe ich mir auch gestellt. Ich meine, das alle Fz. die ab dem 05. August produziert werden, diese "geänderten" Teile verbaut haben. Ob, und wieviele Fz. produziert werden.......??
Da alle drei Fz. in Bratislava gebaut werden, liegt nahe, das hier Parallel produziert wird. Erstmal Nullserie/Vorserie. Ich hoffe doch zur IAA gibt es Letzendlich Infos zu den Drei Modellen.
Bratislava.JPG

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Weiß jemand, wie Seat auf eine ganze Stunde für 20-80% kommt? Das wäre ja im Schnitt nur etwa 20kW Ladeleistung...
Das frage ich mich auch, das ist ja schon seeeeehr mager, auch wenn es eine mittlere Leistung ist.
Einer der Drillinge wäre halt die günstige Alternative zum Corsa - der sollte mit 80kW dabei sein.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
alterStromer hat geschrieben: Interessant ist natürlich die Änderung der Hochvoltbatterie. Die Zahl der einzelnen Module reduziert sich von 17 auf 14.
Ok, das wären dann 14 x 12 = 168 Zellen
168 x 3,65V x 60Ah = 36792 Wh = 36,8 kWh

Systemspannung ist dann wohl: 168 x 3,65V = 613,2 / 2 = 306,6V Also ziemlich niedrig, deshalb wohl auch die relativ niedrige Ladeleistung.
Zuletzt geändert von drilling am Mi 24. Jul 2019, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Das macht voll keinen Sinn, weil es 613,2V bedeuten würde => viel Leistung bei wenig Strom.
Klingt für mich mehr nach 2x 306,6V und die niedrige Spannung erklärt dann auch mit die niedrige Ladeleistung.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
@Karlsson: hatte meinen Beitrag gerade editiert während du deinen schriebst, jetzt paßt es. ;)

Wenn man von 4,1V als maximale Zellenspannung ausgeht dann ist die maximale Gesamtspannung gerade mal: 344,4V, bei 2,9V wäre die minimale Gesamtspannung: 243,6V.

243,6V x 125A = 30,45 kW
306,6V x 125A = 38,33 kW

Also bewegt sich die Ladegeschwindigkeit an einer 50kW Säule von 0-60% wohl von anfänglich ca. 30 kW bis zu 38 kW, danach geht es wohl wieder runter.
Vielleicht geht an einer HPC Säule (>125A) noch etwas mehr, glaube aber nicht das es viel sein wird.
Zuletzt geändert von drilling am Mi 24. Jul 2019, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag