Relaunch up!/citigo/..?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

Schaumermal
  • Beiträge: 3294
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 722 Mal
  • Danke erhalten: 942 Mal
read
zeolit hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
zeolit hat geschrieben: Kann man sagen, dass der e.Go den besten Korrosionsschutz hat wg. des Aluminium Rahmens und Kunststoff Karosserie? 40 Jahre Haltbarkeit realistisch? Und damit nachhaltiger?
Nein. Die Elektronik begrenzt die Lebensdauer.
Elektronik lässt sich wechseln, auch Akku .
Die Frage ist: Ist das wirtschaftlich attraktiv. Es ist wie die Handys .. klar .. man kann alles reparieren aber wenn die neuen soo schön und schnell und hell und preiswert sind ist das unattraktiv.
Die ganzen Verbrenner, die bei uns vom Markt verschwinden, sind ja auch alle (fast alle) reparabel. Allerdings nicht zu deutschen Bedingungen (Löhnen). Dazu gehen sie eben nach Afrika oder Rumänien.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

zeolit
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 25. Dez 2015, 19:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
Die Frage ist: Ist das wirtschaftlich attraktiv.
Das könnte das Problem sein. Das liegt daran, dass sich Ökonomie von der Realität abgekoppelt hat und sie auf Verbrauch ausgelegt ist.
Dennoch denke ich, das der e.Go hier ein besonderes Merkmal hat, zumindest prinzipiell.
Hier geht es aber um den e-Up.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

Schaumermal
  • Beiträge: 3294
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 722 Mal
  • Danke erhalten: 942 Mal
read
zeolit hat geschrieben:
Schaumermal hat geschrieben:
Die Frage ist: Ist das wirtschaftlich attraktiv.
Das liegt daran, dass sich Ökonomie von der Realität abgekoppelt hat und sie auf Verbrauch ausgelegt ist.
Ganz schöne steile These
Definiere Realität! .. Ist Realität jetzt das, was in dein Wertesystem passt?
Realität ist auch, das die Leute hier sich über das Design des Cockpits irgendeines neuen BEV den Schädel zermartern statt über grundsätzliche Fragen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
:back to topic:

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
zeolit hat geschrieben:
StussyCB hat geschrieben: Das Problem des e.Go ist letztlich, das er seinen Preisvorteil nur als absolut spartanisches Fahrzeug vorbringen kann, mit nicht wirklich tauglichen Akku und ohne jegliche Leistung - als 20er. Mit vergleichbarer Leistung wirkt er neben den NSF-Drillingen einfach nur billig, genau das war ja auch der Hauptkritikpunkt der ersten Tester (siehe Autobild und Auto Straßenverkehr sowie das YouTube Video vom Präsentationstermin). Und wenn dann eben kein Preisvorteil bleibt und dazu noch technische Nachteile deutlich präsent sind, wird es im Markt schwer. Und das ist nicht nur so, weil der Gegner VW ist, das wäre bei jedem anderen Konkurrenten das gleiche. Entweder ein Newcomer hat den entsprechenden Preisvorteil oder den Zeitvorsprung (den eGo ja letztlich auch versemmelt hat) oder irgendwas Besonderes. Und das fehlt dem Life leider ...
Kann man sagen, dass der e.Go den besten Korrosionsschutz hat wg. des Aluminium Rahmens und Kunststoff Karosserie? 40 Jahre Haltbarkeit realistisch? Und damit nachhaltiger?
Leider nicht, da der Alu-Rahmen aus Angst vor den Crash-Tests und Kostengründen durch einen Stahlrahmen ersetzt wurde. So hat sich Schuh zumindest vor ein paar Wochen ausgedrückt. Deshalb ist der Life ja auch einiges schwerer geworden...

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

Action Andy
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Di 13. Sep 2016, 14:17
read
Konnt man schon irgendwo lesen, ob der Akku eine aktive Kühlung hat?

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Action Andy hat geschrieben: Konnt man schon irgendwo lesen, ob der Akku eine aktive Kühlung hat?
Wohl eher nicht denn sonst würde er schneller als mit 40 kW Spitze (und 0-80% in 60 Min. also 28 kW Durchschnitt) an CCS laden.

Ist für einen Kleinstwagen aber auch ok, mehr als 400-500 km Langstrecke (also eine Zwischenladung) würde man damit sowieso nicht fahren wollen, dafür ist er nicht gebaut.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

zeolit
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 25. Dez 2015, 19:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
StussyCB hat geschrieben: Leider nicht, da der Alu-Rahmen aus Angst vor den Crash-Tests und Kostengründen durch einen Stahlrahmen ersetzt wurde. So hat sich Schuh zumindest vor ein paar Wochen ausgedrückt. Deshalb ist der Life ja auch einiges schwerer geworden...
Hier wird davon berichtet, das ein Stangenprofilrahmen ggü einem gepressten 10.000 EUR pro Fahrzeug einspart. Ob Stahl oder Aluminium ist dann zweitrangig.

https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... 9900-euro/

Ich habe gelesen, dass oberhalb der Türen Stahl statt Aluminium zum Einsatz kommen soll, nicht aber unterhalb.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Hallo,

jetzt mal bitte schleunigst wieder zurück zum Thema dieses Threads . Über den e.Go Life plappern könnt ihr in anderen Threads.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
  • zottel
  • Beiträge: 338
  • Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hm, hm. Eigentlich wollte ich für ein neues E-Auto WP und 11 kW AC-Ladeleistung haben. Hatte erst kürzlich mit meinem e-up das Problem, dass ich nicht genügend Zeit für eine AC-Ladung hatte und dann immerhin das Glück, dass in 17 km Entfernung ein DC-Lader verfügbar war, hin und zurück 34 km, was bei dem kleinen Akku dann gerade noch für die Heimfahrt gereicht hat. AC-Ladung mit bis zu 22 kW gibts halt quasi überall, DC nur weiter weg.

7,2 kW sind immerhin mal fast doppelt so schnell wie jetzt, aber so ganz ist es halt doch nicht das, was ich haben wollte. Und WP scheint nicht drin zu sein? Andererseits, wenn „unter € 30.000“ für den ID.3 € 29.900,– bedeutet, ist mir das zu viel, zumal noch überhaupt nicht klar ist, welche Ausstattung das Basismodell haben wird. Dann aber wieder möglicherweise € 6.000,– Rabatt via Förderung … ?

Uh, das wird spannend. Der ID.3 wäre halt schon sehr geil, aber fast zu groß, und wahrscheinlich zu teuer.

Wenn es für den e-up oder seine Brüder eine Wärmepumpe und mindestens 11 kW AC gibt, und das aufpreistechnisch im Rahmen bleibt, ist die Entscheidung klar. Wenn nicht kommt es sehr darauf an, was der ID.3 als Basismodell kosten und bieten wird.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag