Relaunch up!/citigo/..?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
  • droelf
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mi 17. Sep 2014, 21:19
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Nennt sich bei mir im Vertrag einfach "Aktionsrabatt"...
Twizy seit 2014, e-up! bestellt am 19.09.2019, Auslieferung 10.02.2020. Teal blue mit allem außer e-sound.
Anzeige

Re: Relaunch up!/citigo/..?

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Ist der Aktionsrabatt vielleicht doch der gleiche, der die Leasingrate auf 159€ drückt? Dann bin ich aber wirklich mal gespannt auf den Preis von meinem vollen Mii :)
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
  • droelf
  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mi 17. Sep 2014, 21:19
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Nein, der ist ja auf Leute mit Schwer-in-Ordung-Ausweis beschränkt ;-)
Twizy seit 2014, e-up! bestellt am 19.09.2019, Auslieferung 10.02.2020. Teal blue mit allem außer e-sound.

Re: Relaunch up!/citigo/..?

schuti
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 19. Sep 2019, 21:54
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Das mit der Preisgestaltung ist interessent. Da lässt VW einfach mal 20% nach und immernoch ist der Elektro teurer als der Benziner. Und das liegt nicht am Akku. Denn der kostet auf jeden Fall weniger als die 4k Umweltbonus. Außerdem ist Motor und Getriebe ja im e günstiger.
VW macht ihn also immernoch künstlich teurer als den Verbrenner, nur nicht mehr so stark. Macht auch Sinn. Die Produktionskapazitäten für Elektroautos werden erst noch hochgeschraubt. Derzeit ist das der Preis, wo man die geringe aber steigende Stückzahl verkaufen kann. Ohne die staatliche Prämie würde dieser Preis wohl ca. 2k niedriger sein, so dass es für uns gleich wäre.
Die kommenden Jahre ist aber noch preislich Spielraum nach unten, wenn die Gigafabriken entstehen.
VW e-up teal blue Vollausstattung
bestellt am 12.6.2020 mit LT 12/2020
AB vom 27.6.2020 => LT Q2/2021
Lounge von Anfang August 2020 => LT Q2/2021
Lounge 13.9.20 => LT KW 48/2020 (scheduled)

Re: Relaunch up!/citigo/..?

Schaumermal
  • Beiträge: 3268
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 703 Mal
  • Danke erhalten: 933 Mal
read
schuti hat geschrieben: Das mit der Preisgestaltung ist interessent. Da lässt VW einfach mal 20% nach und immernoch ist der Elektro teurer als der Benziner. Und das liegt nicht am Akku. Denn der kostet auf jeden Fall weniger als die 4k Umweltbonus. Außerdem ist Motor und Getriebe ja im e günstiger.
VW macht ihn also immernoch künstlich teurer als den Verbrenner, nur nicht mehr so stark. Macht auch Sinn. Die Produktionskapazitäten für Elektroautos werden erst noch hochgeschraubt. Derzeit ist das der Preis, wo man die geringe aber steigende Stückzahl verkaufen kann. Ohne die staatliche Prämie würde dieser Preis wohl ca. 2k niedriger sein, so dass es für uns gleich wäre.
Die kommenden Jahre ist aber noch preislich Spielraum nach unten, wenn die Gigafabriken entstehen.
Dass das nicht ganz so einfach ist kannst du am Beispiel FCA sehen.
https://ecomento.de/2014/05/26/fiat-bit ... inen-500e/
FCA-chef: "bitte kaufen sie keinen fiat 500e - wir machen mit jedem Wagen 14.000 euro Verlust."

Wir sollten davon ausgehen, dass bei VW nicht solch eine Gurkentruppe wie bei FCA am Werke ist aber der e-Up rechnet sich mit Sicherheit nur dadurch, dass er für teure Verbrenner die c02-Strafe spart. Daher liefert VW auch erst ab 2020 - und höchstwahrscheinlich kein einziges Fahrzeug mehr als es wg. c02 muss.

WENN die mit dem e-up GEwinn machen würden .. dann würden sie gnadenlos noch ganz andere Stückzahlen und Preise machen ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Relaunch up!/citigo/..?

greath
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 12:43
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Also wenn die mit dem e-Up keinen Gewinn machen dann gehören einige Leute dort gefeuert. Der Wagen dürfte bis auf den Akku gleich teuer sein.
Ist das mit den 4T€ ab 2021 beschlossen oder nur im Gespräch? Wenn es beschlossen ist warte ich bis 2021

Re: Relaunch up!/citigo/..?

marcus72
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Mo 12. Okt 2015, 20:49
  • Wohnort: Dülmen
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Denke VW Konzern rechnet so:

Besser wir verkaufen den eUp, citigo e iV, Mii etwas günstiger als wir es sonst tun würden, senken unseren CO2 Flottenausstoss und vermeiden Strafzahlungen an die EU.

Dank der Supercredits zählen Elektroautos 2020 in der Flotten-Rechnung doppelt!
Unterwegs mit einer Zoe Z.E. 40

Re: Relaunch up!/citigo/..?

schuti
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 19. Sep 2019, 21:54
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
schuti hat geschrieben: Das mit der Preisgestaltung ist interessent. Da lässt VW einfach mal 20% nach und immernoch ist der Elektro teurer als der Benziner. Und das liegt nicht am Akku. Denn der kostet auf jeden Fall weniger als die 4k Umweltbonus. Außerdem ist Motor und Getriebe ja im e günstiger.
VW macht ihn also immernoch künstlich teurer als den Verbrenner, nur nicht mehr so stark. Macht auch Sinn. Die Produktionskapazitäten für Elektroautos werden erst noch hochgeschraubt. Derzeit ist das der Preis, wo man die geringe aber steigende Stückzahl verkaufen kann. Ohne die staatliche Prämie würde dieser Preis wohl ca. 2k niedriger sein, so dass es für uns gleich wäre.
Die kommenden Jahre ist aber noch preislich Spielraum nach unten, wenn die Gigafabriken entstehen.
Dass das nicht ganz so einfach ist kannst du am Beispiel FCA sehen.
https://ecomento.de/2014/05/26/fiat-bit ... inen-500e/
FCA-chef: "bitte kaufen sie keinen fiat 500e - wir machen mit jedem Wagen 14.000 euro Verlust."

Wir sollten davon ausgehen, dass bei VW nicht solch eine Gurkentruppe wie bei FCA am Werke ist aber der e-Up rechnet sich mit Sicherheit nur dadurch, dass er für teure Verbrenner die c02-Strafe spart. Daher liefert VW auch erst ab 2020 - und höchstwahrscheinlich kein einziges Fahrzeug mehr als es wg. c02 muss.

WENN die mit dem e-up GEwinn machen würden .. dann würden sie gnadenlos noch ganz andere Stückzahlen und Preise machen ..
Bei höheren Stückzahlen würde der Gewinn sinken.
Die haben z.B. mit ihren Zulieferern einen Vertrag, die Akkus für 100k E-Up im Jahr günstig liefern. Klar könnte man mehr Akkus beziehen. Dann steigt aber der Preis, weil die Produktionskapazitäten nicht so schnell ausgebaut werden können.

Deswegen setzt VW den Preis so fest, dass alle 100k E-Up verkauft werden, aber nicht so niedrig, dass die Nachfrage größer wird. Das ist wirtschaftlich auch sinnvoll.

Wenn die Gigafabriken in 3 bis 4 Jahren in Betrieb sind, werden die Preise aber purzeln.
Die e-Prämie erhöht den Gewinn des Herstellers. Unser Preis ist der maximale Preis, zu dem alle günstig produzierten e-Autos verkauft werden.
VW e-up teal blue Vollausstattung
bestellt am 12.6.2020 mit LT 12/2020
AB vom 27.6.2020 => LT Q2/2021
Lounge von Anfang August 2020 => LT Q2/2021
Lounge 13.9.20 => LT KW 48/2020 (scheduled)

Re: Relaunch up!/citigo/..?

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Was man nicht unterschätzen darf: Der Anteil der Fixkosten an einem Modell ist höher als man so denkt. Neben der reinen Entwicklung, Crashtests, Protyping, Einkaufsprozess sind vor allen Dingen die Werkzeuge nicht zu unterschätzen, die für jedes einzelne Plastik- und Blechteil individuell gebaut werden. Und da bin ich mir beim Up ziemlich sicher, dass diese Kosten (eigentlich Aufwände) nach den mittlerweile 7 Jahren Bauzeit komplett abgeschrieben sind, sodass die variablen Kosten pro Auto kalkulatorisch deutlich niedriger sind.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
greath hat geschrieben: Ist das mit den 4T€ ab 2021 beschlossen oder nur im Gespräch? Wenn es beschlossen ist warte ich bis 2021
Vielleicht kommt heute eine "Entscheidung"

Neueste "Leaks" sagen ja:

"Wer sich bald für ein reines Elektroauto unter 30.000 Euro entscheidet, bekommt demnach die höchste Prämie. Im Jahr 2021 soll der Bonus für solche Fahrzeuge 6000 Euro betragen, von 2022 bis 2024 sinkt er dann auf 5000 Euro."

Interessanterweise wird auch dort das Jahr 2020 komplett ignoriert. Es besteht also wirklich die Gefahr das diese Idi*** das Jahr 2020 mit den dann im Vergleich "popeligen" 2000 € Förderung weiterlaufen lassen wollen.

Und bei 2000 € in 2020 und 6000 € in 2021 warte ich auch. So lasse ich mich nicht verarschen. Dafür sitzt bei mir das Geld nicht locker genug. Vor allem wenn das ganze mit MEINEN Steuern finanziert wird. Auch wenn ich das sehr schade finden würde weil ich mich schon sehr auf einen UpMiGo freue.

Davon abgesehen davon erwarte ich wenig sinnvolles von der GroKo in dieser Beziehung und werde heute auf der Demo in Hamburg nochmal zeigen das es auch Menschen gibt die bewust Bereit sind für ein wirkliches Umsteuern auch mit Verzicht und Einschnitten. Dafür "opfer" ich auch einen Gleitzeittag.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag