VW e-up! - Erste Erfahrungen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Klingon77
read
vw-eup hat geschrieben:Eigentlich ging es hier um Erfahrungen zum Fahreindruck .

Wie in vielen anderen Fällen auch , wird hier gleich alles zugespamt , fleißig kritisiert und diskreditiert ( teilweise auch sehr provokant ) macht immer weniger Spaß hier was zu schreiben . ( persönliche Meinung meinerseits ) . Wenn sachlich und objektiv geschrieben wird haben alle was davon ( so wird ein Forum nicht wachsen , wenn hier ein Paar wenige Fanatiker versuchen nachhaltig zu ihre eigen Meinung mit der Brechstange zu verbreiten )

hi,

das die Diskussion mal abschweift ist in Foren gang und gäbe. Das würde ich nun nicht zu eng sehen.
Mitunter hilft ein kleiner "Ordungsruf" vom Threadstarter oder einem Mod. ;)


Ich mag Deine Beiträge :!:

Sie zeigen die "andere Seite der Medallie". Insbesondere die Schwierigkeiten und Hemmschuhe mit denen die Autohäuser und Verkäufer belegt werden.
Stets sachlich und kleine Seitenhiebe locker wegsteckend; das ist wahrlich lobenswert.

Mach weiter so und wirf die Flinte nicht sofort ins Korn.

Man kann nicht jeden überzeugen und auch nicht jeden glücklich machen. Andere Meinungen müssen respektiert werden.
Das sollte den Menschen aber nicht davon abhalten Seine Meinung zu äußern und auch argumentativ zu vertreten.



Nun zu den Kosten einer Probefahrt:
Wir haben in unserem Leben schon manches Auto gekauft.
Den Leaf durften wir uns für einen ganzen Tag ausleihen. Innen und außen sauber geputzt, bis zum Rand vollgetankt und mit einer umfassenden Einweisung in die Unterschiede zum Verbrenner.
Und das, obwohl ich vorab bei der telefonischen Anfrage fairerweise gesagt hatte das wir zur Zeit kein Auto kaufen können.
Es ging mir nur darum das Fahrgefühl kennen zu lernen und der "zweitbesten Ehefrau von allen" zu zeigen das die Elektroautos aus den Kinderschuhen herausgewachsen sind.

Dies war das erste Mal das wir für eine Probefahrt im Nachhinein einen freiwilligen Obulus für die Kaffeekasse des Autohauses spendierten, der gemessen an unseren finanziellen Möglichkeiten nicht zu klein ausfiel.
Der Eigentümer wollte nicht und wir mußten es Ihm sprichwörtlich aufnötigen.
Es war mir eine Freude und eine Selbstverständlichkeit nach diesem umwerfenden Erlebnis und dem schönen Tag welchen wir "auf Kosten des Autohauses" verbringen durften.

Alles eine Frage des Betrachtungswinkels.


liebe Grüße,

Ralf


PS:
den E-Up werden wir auch noch probefahren; wenn sich der Hype um das neue Auto mal gelegt hat und wir uns etwas Zeit mit dem Wagen nehmen können. Auch dort bezahle ich gerne die Mehrkilometer. Kostet weniger als einen Abend im Restaurant.
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Anzeige

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4435
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Wollte den e-up heute Erfahren am VW-Stützpunkt 8-)

Leider kommt er erst am 15 01 2014 , aber der Berater war gestern auf Schulung und Probefahren , die Strahlenden Augen sind nicht zu beschreiben als er von dem Erlebnis erzählte , das erste Prospekt hab ich nun am Schreibtisch.

Eindruck des Beraters , so ein vollwertiges Auto hat er nicht erwartet , toller Abzug , die mehrstufige Reku ist ist genial bei stärkster Stufe bleibt der e-up bergrunter Stehen , AHK nicht möglich , Heizung ist eine E-Webasto :mrgreen:

Serienausstattung:

Kabel für Wechselstrom Ladestation
Netzladekabel
Vordersitze Beheizbar
Frontscheibe beheizbar
Climatronic
und ,und....

Ach ja, mein E-Car konnte ich ohne Probleme dort Laden, brauch nur eine Schuko :twisted:

lg.
1550
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Ja habe damals mit einer Dame geredet, die neu ist sagte sie.
Die hatten jetzt am 5.12 oder so Schulung.
Werde auch mal reden mit denen wieder :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Guy
  • Beiträge: 3970
  • Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 259 Mal
Administrator
read
Habe die Diskussion zur Heizung abgetrennt, da sie nur noch wenig mit Erfahrung zu tun hatte. Nun hier zu finden:
http://www.goingelectric.de/forum/vw-e- ... t2977.html

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Mei
read
Guy hat geschrieben:Habe die Diskussion zur Heizung abgetrennt, da sie nur noch wenig mit Erfahrung zu tun hatte. Nun hier zu finden:
http://www.goingelectric.de/forum/vw-e- ... t2977.html
Hi,

jetzt verstehe ich ;)

Ich als Neuling finde ab und zu Themen, die im ersten Beitrag irgendwie garkeinen Zusammenhang haben und so aussehen, als ob man dafür Vorwissen braucht.
Als ob jemand nen Thread abgeschnitten hat.

Ich fände es gut, wenn dann wenigstens der Kommentar:
"Abgeleitet von dem Thread"
dort im ersten Thread stehen würde.

Grüße

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12161
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
read
Mei hat geschrieben:Ich fände es gut, wenn dann wenigstens der Kommentar:
"Abgeleitet von dem Thread"
dort im ersten Thread stehen würde.
Ja, das macht Sinn.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Einige haben ja nun schon auf einer Probefahrt erste Erfahrungen gesammelt.

Meine Frage. Gibt es niemanden der einen E-Up auch schon gekauft hat und mal berichten möchte ? :) Hier scheint ja nichtmal jemand bestellt zu haben. Vielleicht kennen die E-Up Fahrer ja auch kein Elektroautoforum ;) .
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Kia e-Soul, Zoe, Kona, I-Pace, Smart ED, BMW i3
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat

Re: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Voltswagen
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Mo 6. Jan 2014, 09:04
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Adrian hat geschrieben:Einige haben ja nun schon auf einer Probefahrt erste Erfahrungen gesammelt.

Meine Frage. Gibt es niemanden der einen E-Up auch schon gekauft hat und mal berichten möchte ? :) Hier scheint ja nichtmal jemand bestellt zu haben. Vielleicht kennen die E-Up Fahrer ja auch kein Elektroautoforum ;) .
Ja,ich habe ein e-up!
Deep black mit CCS-ladedose und "Drive-pack-Plus"

Ich komme aus Norwegen und hat das E-up! wegen die extreme Inzentiven gekauft. Kein Steuer,kein mwst,billig Strom(12 c/kwh und vielen freie Ladestationen),kein Road tax,nur Personpreis für Fährereisen usw. Mein ersparnis gegenüber unseren Golf 1,4TSI ist ca 400 Euro pro Monat.

Die erste Erfahrungen ist positiv. Klar ist der up! ein kleiner und inkomfortabler Auto als der Golf. Bei ein umsteig zum E-Auto war unseren wahl ganz einfach. i3 war zu Teuer und wir wollte kein Nissan fahren :) (Zoe ist nicht für Norwegishe stromnetz geeignet)
Und für der e-Golf mussten wir mehr als ein halbe JAhr warten.

Ich habe nicht erfahrungen mit der up! benziner,aber mein Fraus Mutter hat ein Citigo. In ein direkt Vergleich finde ich der e-up! viel komfortabler. Wegen die 2-300 kilos extra und niedrige Schwerpunkt ist der FAhrerlebnis ganz anders als der Citigo.

Verbrauch: Ich meine das ein normaler Reichweite bei Winterwetter in West-Norwegen(0-10 grad) ist ca 120 km. Ich fahre den an Landstrasse bei moderater Geschwindigkeit und defensiver fahrweise. Ein Freund von mich hat 150 kilometer gefahren ohne Batterieladen. Aber das war bei einer versuch um die Reichweite zu testen.

Ich antworte gern Fragen. Und mein Deutsch ist leider nicht der beste :(
e-up! 12/2013-07/2015
e-Golf 12/2014-11/2017
Ampera-e 07/2017->
E-Tron Quattro reservert(Warte auf S)
i-Pace HSE First Edition Performance
Polestar 2 reserviert
VW ID3 1st reserviert(#80 in Norwegen)

Re: AW: VW e-up! - Erste Erfahrungen

USER_AVATAR
read
Das klingt interessant - mich würde interessieren, wie viel teurer der E-Up in Norwegen gegenüber dem normalen ist?
Die Vorteile beim Preis, die Busspuren, der billige Strom und das teure Benzin machen es bei Euch ja durchaus noch mal leichter, sich für das E-Auto zu entscheiden.
Bei uns dagegen ist das Benzin billiger, der Strom erheblich teurer und die E-Version kostet mehr als das doppelte des Normalen.
Dazu sieht die Reichweite bei Euren Geschwindigkeiten auch noch ganz gut aus.
Ich glaube wenn wir diese Bedingungen hätten, würden sich die Fahrzeuge bei uns auch erheblich besser verkaufen.

Wegen dem Deutsch - kein Problem, liest sich problemlos ;-)
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: AW: VW e-up! - Erste Erfahrungen

Voltswagen
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Mo 6. Jan 2014, 09:04
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Das klingt interessant - mich würde interessieren, wie viel teurer der E-Up in Norwegen gegenüber dem normalen ist?
High up! 75 PS SG 171.500 kr (183.700 mit ASG)
e-up! 194.100 kr.

Der e-up! hat mehr Ausstattung serienmässig. (maps&more und FSH)
Weitere sonderausstattung wie Metallic und "Teknikkpakke" ist auch günstiger bei e-up! wegen der fehlende mwst..
e-up! 12/2013-07/2015
e-Golf 12/2014-11/2017
Ampera-e 07/2017->
E-Tron Quattro reservert(Warte auf S)
i-Pace HSE First Edition Performance
Polestar 2 reserviert
VW ID3 1st reserviert(#80 in Norwegen)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag