Bremsen vorne verrostet

Re: Bremsen vorne verrostet

Elisabeth68
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Di 28. Okt 2014, 18:03
read
Leider kenn ich mich zu wenig aus um mitreden zu können...Die Bremsflüssigkeit wurde nicht kontrolliert...Er hat mir gleich als ich gekommen bin gesagt dass sie nach 3 Jahren ausgetauscht wird...Und die Bremsscheiben sind angeblich kaputt weil sich der Rost reingefressen hat oder so...weiß den genauen Wortlaut nicht mehr...Ihr meint also dass die Reparatur gar nicht nötig ist? Naja.. eh zu spät weil ich hab schon zugesagt...Normalerweise geh ich zum ATU aber wie gesagt...die Mobilitätsgarantie etc. und die Hoffnung auf eventuelle Kulanz wenn mal etwas Gröberes kaputt ist (Akku oder so) weil da sind wir ja doch von VW abhängig oder?
Anzeige

Re: Bremsen vorne verrostet

Mei
read
Elisabeth68 hat geschrieben:... und die Hoffnung auf eventuelle Kulanz wenn mal etwas Gröberes kaputt ist (Akku oder so) weil da sind wir ja doch von VW abhängig oder?
Ja,
dann machste den TÜV halt vor der Inspektion.
Oder nächstes mal weist du es ;)

Re: Bremsen vorne verrostet

DaZei
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
...ich mach die Jahresüberprüfung aus Pronzip beim Autofahrerclub - die haben kein Reparaturinteresse.
Beim E-Up wurden mir beim letzten Mal eingelaufene Bremsscheiben (bei 70tkm) als leichter Mängel am Prüfbericht vermerkt.
Tät mich auf jeden Fall wundern, wenn die Bremse tatsächlich "verrostet", denn die letzten paar km/h vorm Anhalten wird immer mit den Eisen verzögert und auch bei vollem Akku wird anfangs ja nicht rekuperiert. Denke das mit dem Rostschaden kann nur dann passieren, wenn das Auto lange steht...

Re: Bremsen vorne verrostet

Elisabeth68
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Di 28. Okt 2014, 18:03
read
Ja hab ich bei meinen vorigen Autos auch immer gemacht aber seit ich elektrisch fahre bin ich kein Mitglied mehr da ich ja 3 Jahre kein Pickerl machen musste und im Fall einer Panne kann mir der ARBÖ ohnehin nicht helfen...daher hab ich die " VW Variante" mit Service und Pickerl bei Ihnen machen gewählt...wiegesagt auch in Hinblick auch eventuelle Probleme bei denen ich von VW "abhängig" bin...Soll ich eventuell um Fotos bitten? Bremsen werden erst morgen gemacht...danke jedenfalls für die Antworten

Re: Bremsen vorne verrostet

USER_AVATAR
  • 1lukas1
  • Beiträge: 614
  • Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
  • Wohnort: 2340 Mödling
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Die beste Möglichkeit ist, wie hier öfters erwähnt, bei vollem Akku ein paar mal fester in die Bremse treten. Auf N wird die Motorbremse ebenfalls aktiviert. Also quasi kein Unterschied ob ich mit N oder D fahre :roll:. Das hätte VW für die "Bremsenreinigung" deaktivieren können. Meine Bremsen sehen nämlich leider auch nicht besondern rosig aus. Der Abtrag ist relativ ungleichmäßig. Wenn ich mir den Zoe von gegenüber anschaue, glänzen die Bremsen wie ein Spiegel :roll:

Ich erinnere mich gesehen zu haben, dass die Rekuperation im ABS Steuergerät deaktiviert werden kann. Vlt. lässt sich da was machen.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
---Aviloo Batteriediagnose---

Re: Bremsen vorne verrostet

Horse
  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben:Natürlich setzen die Bremsen bei Regen nach einigen Stunden Flugrost an. Genauso natürlich ist es im Stadtverkehr auch mal scharf bremsen zu müssen weil eine Ampel auf gelb springt. Wenn abends auf der Bremse noch immer Rost ist, würde ich mein Fahrweise überprüfen. Dieses Problem habe ich nur beim Anhänger wenn der vor dem TÜV mehrere Monate nicht gebraucht wurde.

Mfg Michael
Danke für den Tipp! - Da es viel geregnet hat und er immer draußen steht, werde ich das auch mal.

Nachdem ich mir's Rekuperieren angewöhnt hatte, habe ich kaum mehr gebremst - nur vorhin z.B., als die Ampel dircht vor mir unerwartet von Grün auf Gelb sprang, oder wenn er vollgeladen ist.

- Noch ne andere Frage: Wo bekommt man eigentlich eine Ladescheibe? :?:


Im Handbuch wird aber auch gewarnt, man soll nicht zu stark auf die Bremse treten
steff2306 hat geschrieben:Ohne über praktische Erfahrung zu verfügen:
Könnte man beim e-Up! nicht z.B. beim ausrollen an der Ampel oder vergleichbaren Szenarien von "D" in "N" schalten, somit die Rekuperation umgehen und dann nur mit der mechanischen Bremse verzögern?
Natürlich nicht jedes mal, sondern nur ab und an mal, zwecks "Bremsenpflege"
Irgendwo stand mal, man soll "N" nicht einlegen? (nicht gut fürs Getriebe oder so?) :?:
Zuletzt geändert von Horse am Mo 11. Sep 2017, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Bremsen vorne verrostet

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4641
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Welches Getriebe??
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Bremsen vorne verrostet

Horse
  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Das hab ich mich auch gefragt ;) - (bin wohl auch noch zu sehr den bis vor kurzem gefahrenen Verbrenner gewohnt) ich kam nicht mehr drauf, wie die Begründung genau lautete - vielleicht, dass es für den Motor schädlich ist; ebenso wie wenn man das Auto ausgeschaltet rollen ließe oder abschleppt :?:

Aber ist es denn nun bedenklich, "N" einzulegen - oder empfehlenswert?

Re: Bremsen vorne verrostet

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4641
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Nein ist es nicht! Es wird nur der Motor Stromlos geschaltet. Das ist exakt dasselbe wie bei der Fahrpedalstellung wo er nur rollt
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Bremsen vorne verrostet

Horse
  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Danke!

Und wie stark soll / kann / darf man nun in die Bremsen treten - um evtl. Rost zu entfernen?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag