e-up! im Harz (über Torfhaus)

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

USER_AVATAR
read
Blacky44 hat geschrieben: Nee, er ist Realist. Belgien, Spanien und Marseille sind zu. Meck Pomm für Tagesgäste bisher auch. Bleibt der Harz..... :mrgreen:
Auch bei mir im Hunsrück sind diesen Sommer besonders viele Touristen eingefallen. :roll:
E-Up United, teal blue, CCS, Assi
Bestellt am 7.7.2020
AB erhalten erst am 21. September 2020!!
LT 30.6.2021 laut AB
Anzeige

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

USER_AVATAR
  • spark-ed
  • Beiträge: 1813
  • Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
  • Wohnort: Sehnde
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Ist man mit kleiner Batterie in topographisch anspruchsvollen Ecken unterwegs sein will, schadet es nichts, wenn man im Physikunterricht ein wenig aufgepasst hat und sich nicht auf die überforderten Algorythmen der Restreichweitenschätzung verlassen muss ;)
Der zusätzliche Energieverbrauch lässt sich leicht kalkulieren, je Tonne Fahrzeuggewicht benötigt man unter Berücksichtigung von ein paar % Verlusten gut 300 zusätzliche Wh Energiebedarf je 100 Höhenmeter .

Ein eUp mit Fahrer wiegt geschätzt 1300kg, also benötigt dieser ~400Wh/100Hm.
Wenn man von seinem Startpunkt bis Torfhaus bspw. 700Hm überwinden muss, entspricht das aufgerundet 3kWh zusätzlichen Verbrauch. Beim alten eUp also ~20%SoC, beim neuen VW Drilling entsprechend knapp 10%

Nach meiner Erfahrung (im Harz) hat man durch die etwas geringeren Geschwindigkeiten auf kurvigen Strecken am Ende des Tages zu Hause einen ähnlichen Streckenverbrauch wie in der Ebene
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

Pandy
read
Lieber Ingo,
ich gebe zu es war Winter und ich hatte mehrere Personen an Bord. Kälte und Gewicht, das geht so richtig ins Kontor. Im Sommer, wenn ich allein unterwegs bin und die Familie Zuhause lasse, dann sind es auch weniger Verluste. Mein GOM ist schlecht. es springt, wenn sich der Durchschnittsverbrauch ändert. Das macht meine Reichweite so unberechenbar.
Elektrische Grüße
Pandy

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

USER_AVATAR
  • up!geladen
  • Beiträge: 149
  • Registriert: Mo 27. Jul 2020, 08:47
  • Wohnort: Wittingen bei Wolfsburg
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
der kleine Nik hat geschrieben:
fl95 hat geschrieben:
Schnellladestationen auf den Bergspitzen würden die Reichweiten/Steige-Angst mindern.

Achim
Bitte nicht. Die gehören ins Tal. Diejenigen die sich nicht damit beschäftigen schonen ihre Bremsen und notfalls kann man sich für einen erneuten Angriff Vollladen.
Wenn man mal darüber nachdenkt..stimmt das! Lade ich mein Auto oben komplett voll, weil ich im Kombiinstrument 20 km Restreichweite lese, kann ich beim bergab Fahren nicht die Rekuperation nutzen, demnach ist die Bremse voll gefordert. Da muss man erstmal drauf kommen! Oh wie ich mich darauf freue das nächstes Jahr ausprobieren zu können! Von Gifhorn isses ja auch nicht so weit :)
e-up! in Costa Azul... auf STAHLFELGEN!...

...bestellt am 17.07.20 mit LT 07/21;
"arrived_at_dealership" am 19.10.2020 🤯
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag