Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

elektro-mobil
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12
read
Twizyflu hat geschrieben:Aber 29k inkl batterie ist der visia.
Der kann nix. Wenig Ausstattung.
"Nix" scheint mir nicht zutreffend. "Wenig Ausstattung" auch nicht. Selbst der Visia hat immerhin schon: Klimaautomatik, Radio-CD mit MP3 und Bluetooth, elektrische Fensterheber vorn und hinten.

Zum Vergleich: selbst die höchste Ausstattungslinie High Up! oder jetzt der e-up! hat keine elektrischen Fensterheber hinten. Das sind Ausstellfenster... Außerdem kann man vom Fahrersitz aus nur das Fahrerfenster öffnen, für das Beifahrerfenster muß man sich ganz rüberlehnen zur Beifahrertür, um dort die Knöpfe zu bedienen.

Außerdem hat der Visia: elektrisch einstellbare Außenspiegel, LED-Rückleuchten, Nebelscheinwerfer, Bordcomputer, elektrisch ver- und entriegelbare Ladeanschlussabdeckung, Mittelarmlehne, teilbare Rücksitzbank, Berganfahrassistent und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung bzw. Keyless Access.

Navi mit Touchscreen und Rückfahrkamera gibt es für 750€ extra, und CHAdeMO-Anschluss für 490€, wenn man es vorhat zu benutzen.

Also der 29.690€-Leaf braucht sich wirklich nicht zu verstecken vor dem 26.900€ e-Up!, welcher nur 4 Sitzplätze hat, statt der 5 vom Leaf.

Und selbst wenn der e-Up! schon gut ausgestattet sein wird, ist es wahrscheinlich, dass es dann immer noch eine lange Aufpreisliste geben wird. BMW mit dem i3 läßt grüßen. Mal sehen, wie hoch z.B. der CCS-Aufpreis beim e-up! sein wird. Beim i3 kostet das 1590€ extra. Dagegen sehen die 490€ für den CHAdeMO-Anschluss beim Visia Leaf fast wie geschenkt aus.


Es ist gut, dass VW den e-Up! nun endlich auf den Markt bringen wird, denn es gibt vielleicht Menschen, die immer noch nicht auf ein Auto verzichten können, aber sich partout ein kleines Fahrzeug aber trotzdem mit 4 Sitzen wünschen. Für diese ist z.B. der Leaf dann zu groß, doch der Smart zu klein, und der e-Up passt genau.

Oder es gibt VW-Fans, die aus manchmal vielleicht auch begrenzt rationalen Gründen nur etwas von diesem Hersteller kaufen wollen. Diese Menschen haben dann mit dem e-up! und hoffentlich recht bald (wurde immer weiter verschoben) mit dem e-Golf endlich auch mehr Elektroauto-Auswahl...
Anzeige

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Gut du hast recht, aber eines (glaube mir ich will VW garnet verteidigen!!) ist dennoch zu beachten.
(auch wenn der e-up soweit ich gesehen hab ne frontscheibenheizung hat, die hat der Nissan nicht!?).

Es sind nach wie vor über 3000 Euro unterschied. Und dann muss ich noch zusätzlich zahlen für CHAdeMO und Navi mit Rückfahrkamera. Sind wir also bei gut 32.000 Euro. Aber selbst mit knapp 30.000 Euro ist der kleinste Leaf etwas beschnitten finde ich.

Keine beheizbaren Aussenspiegel, auch nicht einklappbar (aber das ist eh nicht so wichtig oder?) usw.
Naja es sind halt so Kleinigkeiten finde ich. Ich hätte auch lieber den Leaf :(

PS: der kleinste Nissan Leaf mit Batterie kostet nur 29.290 :) nicht 29.690 (ist auch was^^). - zumindest in Österreich (!)
Aber gut was sind 3.000 Euro wenn das Auto dafür größer ist und weiter kommt lt. NEFZ, stärker ist (109 PS) und mehr Sitzplätze hat. Ist halt Kompaktwagenklasse :) nicht Kleinstwagen!
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: AW: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Elektrisch einklappbare Aussenspiegel gehören für mich in den Bereich nettes Gimmick, das mir 20 Euro wert wäre, was ich aber auch nicht entfernt vermissen würde.
Beheizbare Frontscheibe wäre nett, um Beschlagen zu verhindern. Aber auch kein Must Have.
Navi erst recht nicht. Jedes Telefon kann das. Eingebaut ist ja nett, aber die Summen, die da oft verlangt werden - danke, dafür wirklich nicht.
Also ist ja schön und gut, dass die das alles anbieten, aber es sollte auch eine deutlich billigere Basisversion für Leute, die das nicht brauchen / wollen, geben.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Ja, aber angefangen hat ja der Mist mit diesen ganzen "Paketen", die man nehmen muss auch wenn man zb. nur 1 Funktion haben wollte. Das ist echt schlimm. VW hat das. Mercedes auch und BMW auch scheinbar.

Bei meinem Mitsubishi gibt es zwar auch Ausstattungsvarianten, aber man kann alles extra ausm Zubehör Katalog mitnehmen auch beim Neukauf. Skoda machts doch auch so (VW Konzern).

Ich glaub, das wird den Leuten einfach so aufgezwungen. Und manche (besonders wir jüngeren (mit mir als Ausnahme :D)) wollen ja auch jeden Schnickschnack drin haben.

Mein Galaxy Note 2 ist eh so groß - perfekt für Navigation und Android kann das ja sowieso.
Und elektrisch anklappbare Spiegel hab ich eh nicht nur beheizbar und elektr. verstellbar.
Die Frontscheibenheizung wär eher nicht nur gegen Beschlagen sondern vorallem (meiner Meinung nach) im Winter wenn sie vereist ist. Das finde ich schon toll. Wichtiger als Einstiegsleisten und sowas ;)

Aber entscheidet eh jeder selbst. Was den Up angeht: Wir werden ja sehen. Vielleicht macht VW das ja absichtlich um die E-Autos unattraktiv werden zu lassen (deren Meinung nach).

Ein Elektroauto, wie der Zoe, mit der Verarbeitungsqualität eines VW / Skoda, und Schnellladesystem für unter 20.000 Euro, das wärs!
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: AW: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Was die Leute wollen, sieht man ja an der Verteilung im Gebrauchtmarkt. Also Beispiel Ford Focus - da dominiert die Ausstattung Trend. Das sollte die billigste mit Klimaanlage sein. Die Höchstausstattung Titanium findet sich ziemlich selten.

Ebenso so bei VW. Comfortline heißt da die 08/15 Ausstattung wohl. Welcher Anteil der UP wird wohl als Highline geordert? Ich denke der ist eher sehr gering.

Bei Premiumfahrzeugen sieht es freilich anders aus (gibts die S-Klasse auch als Classic...?). Aber ein Up ist nun wirklich preissensibles Segment. Wenn man nur ein kleines hochwertiges Auto will, würde das sonst wohl eher ein Polo Highline werden oder gleich der Sprung zum Mini Cooper S, Audi A1, Alfa Romeo Mito etc, wo man viel Geld in kleinen Flitzern verbuddeln kann.

Die junge Generation ist bestimmt an technischem Schnickischnacki besonders interessiert - aber gerade die können sich das am wenigsten leisten und dann wird's halt doch die Ausstattung, die man wirklich braucht plus ein zwei Bonbons für die Freude im Leben.

Ich brauchte im ersten Monat nach dem Studium ein neues Auto, um dann zuverlässig zum ersten Job zu kommen... Nach einiger Sichtung des Marktes wurde es dann nicht der 3er BMW, nicht der Golf und auch nicht der Astra sondern ein 3 jähriger Corsa mit Klimaanlage und Stahlfelgen. Bonbon dann großer statt kleiner Diesel, weil auf den damals häufigen Langstrecken gleicher Verbrauch.
Den fahre ich jetzt 6,5 Jahre und hab mit dem gesparten Geld viele tolle Dinge unternommen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Trendline ist die Basis bei VW, dann kommen Comfortline und Highline bzw andere wie Bluemotion usw.
Gibt ja auch beim Tiguan eigene. Egal.

Ich verstehe was du meinst.
Als ich damals zu arbeiten begann nach meiner Matura (Abitur) fuhr ich einen 75 PS Fiat Grande Punto.
Der konnte ausser Klima auch net viel kam auf Stahlfelgen daher aber reichte.
4 jahre hatte ich ihn und das obwohl ich mir inzwischen mehr leisten konnte. Ja ok der war ein Neuwagen ich war sehr sparsam darum ging das.

Und jetzt fahre ich ein Auto mit Xenon, Leder, Soundsystem usw. Aber auch da sparte ich viel weil er 1 jahr alt war.

Und jetzt sind wir bei einem Zoe angelangt der kommt. Ist eig auch unnötig. Der alte Fiat würde noch fahren.

Was ich damit sagen will ist, dass wenn du so denkst das toll ist. Aber heute wollen viele nur was neueres haben und net lange an etwas gebunden sein. Man lebt über seine Verhältnisse (viele tun das - ich gsd nicht).

Ich glaube, dass das auch der Grund ist wieso bmw und vw trotzdem gut verkaufen.

Es sind Statussymbole geworden.
Ich halte davon ja genauso wenig.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: AW: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Jepp, da ist wohl was dran.
Ich bin halt der finanziell sehr solide Typ und hab immer noch gern was auf der hohen Kante. Weil man hat ja noch viel vor mit Haus und Familie und so...

Das hält natürlich auch von den ganzen tollen neuen Autos ab. Avantgardist sein ist in der Regel eher teuer. Aber ich denke schon, dass sich das finden wird. Bin auch durchaus bereit zu investieren, wenn ich meine, dass das langfristig einen Vorteil ergibt.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
So sehe ich das auch.
Auf biegen und brechen muss ich net E-Mobilist sein, aber ein bestimmtes Limit gibt es ja.
Billiger als mit meinem Diesel wirds sicher nicht.
Autos sind ein Hobby für mich in dem Sinn, dass ich halt eines hab, das net jeder hat. Aber brauchen tu ich eigentlich keines. Steht nur 5 Tage die Woche meistens rum. Is so. Aber alles sparen will ich auch nicht immer.

So hat halt jeder seine Interessen.

Hatte auch nie Sportwagen oder fette BMW was weiß ich was. Für mein Alter (seit heute 24^^) reicht das allemal.
Viele können sich das net leisten. Das muss man auch mal sehen.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben: Für mein Alter (seit heute 24^^) reicht das allemal.
Na dann happy Birthday!
Twizyflu hat geschrieben: Autos sind ein Hobby für mich in dem Sinn, dass ich halt eines hab, das net jeder hat. Aber brauchen tu ich eigentlich keines. Steht nur 5 Tage die Woche meistens rum. Is so. Aber alles sparen will ich auch nicht immer.
Vielleicht siehst Du das in dem Alter ja noch anders. Ich bin 10 Jahre älter und sehe eine Ausgabe von mindestens 250.000€ für ein Haus vor mir, vielleicht auch noch deutlich mehr. Auf jeden Fall nicht weit drunter. Das hemmt einfach meine Konsumfreude. Meinen Freunden geht es fast allen genauso oder sie sind schon 6-stellig im Minus und leben gerade zu dritt oder viert von einem Einkommen + Elterngeld. Ist halt diese Lebensphase... eigentlich 2 gute Einkommen und kaum Ausgaben, aber noch viele Pläne.
Na, es wird sich ein Kompromiss finden. Und sei es ein Twizy statt dem zweiten Auto.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preis: 26.900 Euro, Reichweite: 160 km

USER_AVATAR
read
Dass du so denkst und es erkennst können viele auch mit 50 noch nicht.
Ich finde das auch richtig so.
Natürlich geht Familie und somit Eigenheim vor.
Keine Frage. Jetzt hab ich halt noch die Möglichkeit, von meiner Freizeit und Unabhängigkeit was zu haben.
Später wird sich das auch ändern.

Musste auch jetzt 7000 euro raus klopfen für die möblierung meiner neuen Wohnung aber das is net soviel Geld im Vergleich zu einem eigenen Haus.
Aber für viele sicher auch net wenig.

Aber auf alles darf man auch net verzichten. Das schadet der Lebensfreude ein bisschen glaub ich.
Und du schaffst auch deine Ziele ganz bestimmt :)
Ich wünsche es dir.

Danke für die Glückwünsche :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag