Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

Naheris
  • Beiträge: 3639
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 808 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Aber warum vergleichst Du das überhaupt? 1) geht es hier nur um Tesla und nicht andere Hersteller, und 2) nur um den Flash-Speicher und nicht Turbolader, und 3) macht dieses total komplett und prozentual mit Tesla vergleichbare Problem bei anderen Herstellern das Problem in einem Tesla nicht besser. Man könnte fast denken Du betreibst Whataboutism um vom Thema abzulenken. :mrgreen:

Von jemandem, der Raketen landen kann erwarte ich eigentlich schon, dass er einen Flash-Speicher groß genug auslegen kann. Die anderen Hersteller kriegen es ja auch hin. Also das mit dem Flash-Speicher meine ich. ;)
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

eMarkus
  • Beiträge: 611
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
fabbec hat geschrieben: @E Markus Hast du AP oder nonAP? Unser AP0 hat auch noch keine Probleme
Da vermutlich geringer belastet. Und weniger geloggt wird. Oder du benutzt dein Auto weniger.

.....

TeeKay hatte jetzt schon zwei fzg mit mcu Problemen. Der erste war so um 2017 und hatte zur Folge das der km Zähler nicht gespeichert wurde. Und dadurch immer wieder am nächsten Tag denn alten odometer stand

Aber zB hat unser p85+ auch keine gelben Streifen! Was mittlerweile sogar die Tachos haben! Das zeigt mir Tesla kauft mit Absicht billig ein und versucht das mit uv Licht über die Garantie Grenze von 80.000 km zu bringen damit du das Problem hast!
Guter Input Fabbec !
Habe ersten AP aber an die Nutzung nicht gedacht !
Wenig Nutzung folglich wenig Logging. Ich bin bei 120tkm aber bei mir springt die Nutzung jetzt brutal an. Bin Ende letztes Jahr gefeuert worden, mache seit kurzem neuen Job mit etwa 40 000km im Jahr allein beruflich, denke gesamt werde ich auf so 60 000km im Jahr kommen.

Fährt TeeKay noch Tesla ? Oder bezieht sich das auf die letzten Teslas die er gefahren hat ?

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben: Von jemandem, der Raketen landen kann erwarte ich eigentlich schon, dass er einen Flash-Speicher groß genug auslegen kann. Die anderen Hersteller kriegen es ja auch hin. Also das mit dem Flash-Speicher meine ich. ;)
Entweder dass oder er kauft etwas teureren NOR Flash ein, der für sechsstellige Zyklen ausgelegt ist. Oder er lässt einfach das unnütze Logging. Muss aber Absicht sein, schließlich wurde Tesla schon vor Jahren von z.B. green (Twittername) auf das Logging-Problem hingewiesen und das Problem trat ja auch schon vor mindestens zwei Jahren massenhaft auf, ohne dass die Problemursache abgestellt wurde.

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
  • Snuups
  • Beiträge: 605
  • Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
  • Wohnort: CH Welschenrohr
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Das logging wurde längst abgestellt.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 12/13 - CT Bestellt

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

Naheris
  • Beiträge: 3639
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 808 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Das ist so nicht korrekt. Das Logging ist noch da, sonst könnte der AP keine Daten mehr an das Mutterschiff senden. Aber ein Experte in Code Reeingineering des AP hat den Verbrauch jetzt bei seinem zwei Monate alten Tesla ausgelesen und eine normale Lebensdauer von über 100 Jahren errechnet. Somit ist das Problem nicht mehr existent.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
  • Snuups
  • Beiträge: 605
  • Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
  • Wohnort: CH Welschenrohr
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Es ging um das unnötige Logging des Betriebssystems, nicht um das Speichern relevanter Daten.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 12/13 - CT Bestellt

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
read
152GB Daten pro Monat bestehen sicherlich nicht nur aus relevanten Daten. Denn von diesen 160GB wird praktisch nichts zu Tesla gesendet.

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 240
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Das ist so nicht korrekt. Das Logging ist noch da, sonst könnte der AP keine Daten mehr an das Mutterschiff senden. Aber ein Experte in Code Reeingineering des AP hat den Verbrauch jetzt bei seinem zwei Monate alten Tesla ausgelesen und eine normale Lebensdauer von über 100 Jahren errechnet. Somit ist das Problem nicht mehr existent.
Als Basis für seine Berechnung hat er wohl die Verteilung aller Schreibzugriffe auf die Gesamtkapazität des Chips genommen. Da aber der größte Teil des Speichers die Firmware selbst in Anspruch nimmt bleiben nur wenige Prozent der Gesamtkapazität für die ständig geschriebenen Daten übrig.

Einfaches Dynamic Wear Leveling hilft nicht gegen das Problem, da das nur für die sich ständig ändernden Datenblöcke wirkt. Die großen Bereiche mit statischen Daten werden nur bei jedem Firmwareupdate überschrieben. Übrig bleiben die am häufigsten benutzten Blöcke. So verstärkt sich das bei immer größer werdender Firmware.

Nur mit Static Wear Leveling, bei dem die wenig benutzten Daten Blöcke ständig gegen stark benutzte ausgetauscht werden. erreicht man eine annähernd gleichmäßige Nutzung der Speicherzellen, und erreicht damit die maximale Lebensdauer.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

USER_AVATAR
read
Shortseller hat geschrieben: 152GB Daten pro Monat bestehen sicherlich nicht nur aus relevanten Daten. Denn von diesen 160GB wird praktisch nichts zu Tesla gesendet.
Das liegt doch bestimmt an dem allen anderen Herstellern überlegenen Tesla Komprimierung Algorithmus....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

Sedna
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mo 28. Mär 2016, 22:46
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
egn hat geschrieben:
Als Basis für seine Berechnung hat er wohl die Verteilung aller Schreibzugriffe auf die Gesamtkapazität des Chips genommen. Da aber der größte Teil des Speichers die Firmware selbst in Anspruch nimmt bleiben nur wenige Prozent der Gesamtkapazität für die ständig geschriebenen Daten übrig.

Einfaches Dynamic Wear Leveling hilft nicht gegen das Problem, da das nur für die sich ständig ändernden Datenblöcke wirkt. Die großen Bereiche mit statischen Daten werden nur bei jedem Firmwareupdate überschrieben. Übrig bleiben die am häufigsten benutzten Blöcke. So verstärkt sich das bei immer größer werdender Firmware.

Nur mit Static Wear Leveling, bei dem die wenig benutzten Daten Blöcke ständig gegen stark benutzte ausgetauscht werden. erreicht man eine annähernd gleichmäßige Nutzung der Speicherzellen, und erreicht damit die maximale Lebensdauer.
Auf die Art des Wear Levelings hat man aber keinen Einfluss, da Nvidia da einen eMMC Baustein verwendet der den NAND Controller beinhaltet. Der Chip ist einfach zu klein für diese (vormals) hohen Schreibzyklen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model S - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag