One Padel Driving & Hold

One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
  • georgij
  • Beiträge: 237
  • Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:22
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich fahr im One Pedal Driving Modus mit der Einstellung das der Wagen dann stehen bleibt. Der Übergang von der Rekuperation zum stehen (das (H) Symbol erscheint) ist aber sehr oft mit einem Ruck verbunden (mal stärker mal schwächer). Ist das normal (im Rahmen der Spezifikation) oder ein Defekt? (ist zumindest unangenehm)
Zoe R240 (2015-2022) | Tesla Model 3 LR RWD (2023-...) | App: Android / iOS
Anzeige

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
read
Herzlichen Glückwunsch! Eben weil du das registriert hast und dich fragst warum bist du schon im Vorteil gegenüber so manch anderem Autofahrer. ;)
Ich fahre auch so mit dieser Einstellung und der Übergang zum Stehen erfolgt ja beim M3 mit den mechanischen Bremsen. Bei der Bremse ist das wie mit jeder anderen mechanischen Bremse auch, beim Übergang vom Rollen zum Stehen gibt es da einen Ruck weil genau an dem Punkt an den Bremsflächen die Gleitreibung in die Haftreibung übergeht und die ist bei gleich hoher Betätigungskraft deutlich höher. Das ist aber auch bei jedem PKW so der mechanisch bremst. Bring ein Auto mal nur mit den mechanischen Bremsen zum Stehen. Im letzten Moment vor dem Stehen gibt es einen praktisch nicht vermeidbaren Ruck aus dem vorher erklärten Grund. Um den Ruck zu vermeiden müsste genau im Moment des Übergangs (Millisekunden-Bereich) der Bremsdruck deutlich reduziert werden.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
  • georgij
  • Beiträge: 237
  • Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:22
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Die Sache ist nur mein Ruck erfolgt immer nach dem völligen Halt. Deshalb ist er auch so irritierend, in der stärksten Ausprägung fühlt es sich an als ob einem einer aufgefahren ist. Dennoch ist es möglich völlig ruckfrei anzuhalten, manchmal schafft es der Wagen auch, aber eben selten. Ich vermute die mechanische Bremse kommt zu oft einfach ein paar Millisekunden zu spät und da rollt der Wagen schon mal mehr mal weniger (deshalb der unterschiedlich starke Ruck).
Zoe R240 (2015-2022) | Tesla Model 3 LR RWD (2023-...) | App: Android / iOS

Re: One Padel Driving & Hold

egn
  • Beiträge: 742
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 319 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Bei der Bremse ist das wie mit jeder anderen mechanischen Bremse auch, beim Übergang vom Rollen zum Stehen gibt es da einen Ruck weil genau an dem Punkt an den Bremsflächen die Gleitreibung in die Haftreibung übergeht und die ist bei gleich hoher Betätigungskraft deutlich höher. Das ist aber auch bei jedem PKW so der mechanisch bremst. Bring ein Auto mal nur mit den mechanischen Bremsen zum Stehen. Im letzten Moment vor dem Stehen gibt es einen praktisch nicht vermeidbaren Ruck aus dem vorher erklärten Grund. Um den Ruck zu vermeiden müsste genau im Moment des Übergangs (Millisekunden-Bereich) der Bremsdruck deutlich reduziert werden.
Wenn man selbst bremst dann kann man die Betriebsbremse so dosieren dass es keinen merkbaren Ruck gibt. Der merkbare Ruck beim Hold liegt daran, dass die Feststellbremse aktiviert wird während das Fahrzeug noch rollt. Dies ist ein Mangel in der Abstimmung, oder aber dass der Radsensor so kleine Geschwindigkeiten gar nicht mehr erfassen kann.

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
read
Respekt, egn, du schaffst es in Millisekunden direkt vor dem Stehen des Fahrzeuges den Bremsdruck genau richtig ein gutes Stück zu reduzieren? Sehr gute hochsensible und enorm schnelle Reaktion und guter Fuß. :thumb:
Nun, ich habe es hier versucht mit der Physik und Materialkunde zu erklären, es musste mir aber klar sein dass wieder irgend jemand trotzdem dem widerspricht. Aber es hat immerhin ziemlich lange gedauert... . :lol:
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
read
Ich schaffe das (meist, nicht 100% immer) auch. Kurz vor dem Stillstand ist das Auto vorn noch ziemlich tief eingefedert. Jetzt den Bremsdruck (nicht schlagartig!) nachlassen, bevor das Auto völlig steht, dann federt es sanft aus (auch das plötzliche Ausfedern beim Bremsen mag ich nicht). Auf den letzten Zentimetern Bremsweg das Pedal ganz loslassen (auch das wieder nicht plötzlich, sondern in gleichmäßiger Bewegung), dann rollt es minimal ohne Bremse aus und kommt praktisch ruckfrei zum Stillstand (der minimale Ruck beim Übergang Gleitreibung => Haftreibung in den Radlagern ist praktisch nicht spürbar).

Reine Frage der Übung. Wichtig ist halt, bei der Bremsung zunächst einen Punkt anzupeilen, an dem Du in Wahrheit noch gar nicht stehen willst, dann hast Du die Reserve, kurz vorher Bremsdruck wegzunehmen.

Weil ein Auto aus minimaler Geschwindigkeit halt auch ohne Bremsung auf endlicher Strecke zum Stillstand kommt, braucht man da auch kein auf Millisekunden exaktes Timing. Man kann es aber beliebig anspruchsvoll gestalten, auch eine relativ scharfe Bremsung auf einen exakten Zielpunkt ruckarm zu bewältigen.

Bergab geht's nicht so perfekt, weil Du da ohne ein Minimum an Bremsdruck gar nicht in den Stillstand kommst. Bergauf geht's dafür um so leichter.

Ich fahre gern sanft (gleichzeitig aber durchaus gern etwas sportlich, was kein Widerspruch sein muss), auch was das Ein-/ Auslenken bei Kurven wie auch Lenkkorrekturen und das Anfahren betrifft (geht auch mit Diesel / Schaltgetriebe) und meine Mitfahrer wissen das meist zu würdigen :)

Bei unserem Hyundai mache ich das im Modus "i-pedal" übrigens so: relativ kurz vor Stillstand trete ich nochmal leicht aufs Fahrpedal, so dass die Bremskraft nachlässt und nehme es dann dosiert bis zum Stillstand zurück. Das minimiert den Ruck sehr weitgehend bis hin zu "kaum spürbar".
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: One Padel Driving & Hold

egn
  • Beiträge: 742
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 319 Mal
read
@bm3 Ich fahre mit einer Fahrpraxis von mehr als 40 Jahren und mehr als 1,5 Mio km von PKW bis LKW mit Luftdruckbremse halt sehr vorausschauend und schonend. :mrgreen:

Aber im Ernst, es geht hier gar nicht wirklich um Millisekunden. Es ist halt ein Unterschied ob die Bremse vorausschauend bis zum Stillstand dosiert eingesetzt wird, oder aber die Feststellbremse schlagartig mit voller Bremskraft greift, wenn die Fahrzeugsensoren meinen das Fahrzeug steht schon.

Wir wissen jetzt auch nicht wie groß der Ruck beim OP tatsächlich ist. Vielleicht lohnt es sich doch das Problem mal bei Tesla prüfen zu lassen, oder zumindest mal mit einem anderen Fahrzeug gleichen Modells zu vergleichen.

Re: One Padel Driving & Hold

alfman
  • Beiträge: 514
  • Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:24
  • Hat sich bedankt: 424 Mal
  • Danke erhalten: 224 Mal
read
Vermutlich das Standardproblem: Die wenig verwendeten und somit angerosteten Bremsen packen bei den ersten Eingriffen hart zu.
Das war bei mir genauso.
Und hier sind wir im Model 3-Bereich, das ist minderwertiger als S oder X.
Mobil: ID.3 Pro S & ID.5 Pro; Home: Wolf CHA-07 WP
Hier brennt nix mehr...

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
read
iOnier hat geschrieben: ... (der minimale Ruck beim Übergang Gleitreibung => Haftreibung in den Radlagern ist praktisch nicht spürbar). ...
Ein paar Scherze hier einzubinden ist immer gut. :lol:
Ich dachte da eigentlich an den Übergang zwischen Bremsscheiben und Bremsbelägen, bei Trommelbremsen hinten zwischen Trommel und Belägen. Eigentlich dachte ich, man könnte das auch so verstehen wie von mir beschrieben, ich habe mich jedenfalls bemüht. Das bisschen in den Radlagern fällt dabei ganz sicher nicht ins Gewicht.
@egn
Erstaunlich wie man mit 40 Jahren Autofahr-Erfahrung auch schon die Physik überlisten kann. :D Ich schaffe das jedenfalls nicht.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: One Padel Driving & Hold

Benutzeravatar
read
Weiß nicht, was das mit "Physik überlisten" zu tun haben soll. Wenn man die Karre die letzten cm ungebremst ausrollen lässt, dann findet der Übergang zu Haftreibung eben in den Radlagern statt und nicht zwischen Bremspedal / -scheiben. Wie Du dann auch völlig richtig bemerkst, quasi "nicht spürbar".

Und dafür muss man eben nix überlisten, auch nicht im ms-Bereich mit dem Bremsdruck spielen, sondern einfach nur kurz vor dem anvisierten Haltepunkt schon so langsam sein, das man die Fuhre halt das letzte bisschen ohne Bremse ausrollen lässt.

Aber wenn Du es nicht verstehen willst, musst Du es auch nicht. Zwingt Dich ja niemand.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag