Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

kirovchanin
read
--
Über die Gründe können wir doch nur spekulieren.

Mein Spekulationsbeitrag:
1. vergleichsweise schlechte Verkaufszahlen in Europa bei stark wachsendem Markt
2. allgemeine Preissenkungen bei E-Autos, die anderen Hersteller wollen halt am wachsendem Markt teilhaben und ihre Emissionswerte erreichen, das führt zum Preiskampf
3. Markteinführung des Model Y: Das soll wahrscheinlich zu einem konkurrenzfähigen Preis angeboten werden, aber teurer sein als das Model 3. Also rutscht das Model 3 jetzt schon im Preis nach unten, um Platz für das Model Y zu schaffen, das in etwa die "alten" Preise vom Model 3 bekommen könnte.

Nachdem Tesla letztes Jahr mit dem aufgefrischten Model 3 schon das Angebot auf der Leistungsseite verbessert hatte, ist jetzt auch eine Verbesserung auf der Preisseite dazugekommen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist damit deutlich besser als noch vor einem Jahr.

So profitiert der Kunde vom wachsenden E-Auto-Markt und dem Preiskampf, ob er nun einen Tesla möchte oder was anderes.

Interessant ist aber, dass die Preise auch in der Schweiz gesenkt wurden (-3.000 CHF), wo die Verkaufszahlen von Tesla zuletzt noch am besten waren (in Europa).
Anzeige

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
read
in AUT immer noch 46000.-.....

i3s 94Ah

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

kirovchanin
read
Aber der LR ist in Österreich billiger geworden.

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
read
kirovchanin hat geschrieben:Aber der LR ist in Österreich billiger geworden.
nicht nachvollziehbar. 54000.-

i3s 94Ah

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

Laserfreak
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mo 27. Apr 2015, 13:19
  • Wohnort: Braunschweig
  • Website
read
kirovchanin hat geschrieben: --
Über die Gründe können wir doch nur spekulieren.

Mein Spekulationsbeitrag:
1. vergleichsweise schlechte Verkaufszahlen in Europa bei stark wachsendem Markt
2. allgemeine Preissenkungen bei E-Autos, die anderen Hersteller wollen halt am wachsendem Markt teilhaben und ihre Emissionswerte erreichen, das führt zum Preiskampf
3. Markteinführung des Model Y: Das soll wahrscheinlich zu einem konkurrenzfähigen Preis angeboten werden, aber teurer sein als das Model 3. Also rutscht das Model 3 jetzt schon im Preis nach unten, um Platz für das Model Y zu schaffen, das in etwa die "alten" Preise vom Model 3 bekommen könnte.
Soviel Spekulation ist da nicht nötig ...
Den Verkaufspreis bestimmen meist auch die Banken mit ihren Bewertungen der Restwerte und damit was ein Leasing oder Finanzierugskunde für das jeweilige Fahrzeug im Laufe der Nutzung zu zahlen hat.

Da die Banken selbst irgendwie immer auch an den Herstellern beteiligt sind, fallen die Bewertungen halt auch dementsprechend aus.
Braucht man als Kunde keine Bank, wird er nach Preis UND Leistung entscheiden.

Da es aber derzeit auch viele Branchen gibt, die in Pandemiezeiten für Banken ein höheres Risiko darstellen,
Fahrzeuge von diesen ja oft finanziert oder geleast werden und sich diese dann für Fahrzeuge mit weit niedriegeren monatlichen Finanzierungs- oder Leasingkosten entscheiden, ist Tesla zunächst der Verlierer.

Die reinen Listenpreise unterscheiden sich da im Vergleich zu Tesla zunächst nur wenig.
Geht man aber vom reinen Nutzwert aus, dann unterscheidet sich die angebotene Leistung in meinen Augen jedoch schon sehr stark.

So muss halt auch Tesla am Preis drehen ...

Schön für Interessenten, weniger schön für Besitzer ...

Das gilt natürlich nicht nur für Tesla, sondern auch für andere Hersteller ... denke da an Polestar ...

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 3041
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 468 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Würde noch warten mit dem Kauf die Preise werden bestimmt noch weiter gesenkt.
Ich würde eher genau jetzt kaufen. Sonst kann man immer warten. Außerdem gehen bei Tesla die Preise auch mal nach oben, obschon seltener.
RobT hat geschrieben: Schau dir die Verkaufszahlen von Tesla 2020 in Europa an. Die bekommen die Kisten nicht an den Mann oder Frau. Über den Preis versucht man jetzt zu regulieren, ob das nachhaltig ist.... Vermutlich nein. Das Geld wäre besser in einer Qualitätsoffensive angelegt.
Gerade die Model 3 gehen gut an Mann und Frau. Das Model 3 war 2020 auf Platz 2 der am häufigsten privat zugelassenen PKW nach der Zoe. 2 von 3 Model 3 werden privat gekauft. Beim ID3 war es nur 1 von 3 und beim etron wurde nur 1 von 10 privat gekauft.

Bei den gewerblichen Kunden liegen letztere Fahrzeuge entsprechen vorne, was sicherlich auch an den wenig attraktiven Leasingkonditionen und der geringeren Dichte an Niederlassungen von Tesla liegt. Qualitativ finde ich das Fahrzeug sehr gut. Mit der Zoe zB gab es viel mehr Ladeprobleme. Das es zB bei der Dämmung bei weitem nicht mit einem EQC, etron, Taycan mithalten kann ist schade, aber es ist auch eine andere Preisklasse und Tesla hat auch schon nachgebessert.
Naheris hat geschrieben: Meinst Du wirklich, er meint, man dürfe auf einem Autoforum in einem Faden über den Preis nicht über den Preis und dessen Grund diskutieren? Ich denke eher er meinte die von der Tesla-Fraktion angefangene Diskussion über BMWs.
Sehe kein Problem in einem Elektroautoforum ein BEV mit einem Verbrenner zu vergleichen. Schubladendenke lehne ich jedoch ab.
kirovchanin hat geschrieben: Mein Spekulationsbeitrag:
1. vergleichsweise schlechte Verkaufszahlen in Europa bei stark wachsendem Markt
2. allgemeine Preissenkungen bei E-Autos, die anderen Hersteller wollen halt am wachsendem Markt teilhaben und ihre Emissionswerte erreichen, das führt zum Preiskampf
3. Markteinführung des Model Y: Das soll wahrscheinlich zu einem konkurrenzfähigen Preis angeboten werden, aber teurer sein als das Model 3. Also rutscht das Model 3 jetzt schon im Preis nach unten, um Platz für das Model Y zu schaffen, das in etwa die "alten" Preise vom Model 3 bekommen könnte.
Alles nachvollziehbar. Wird spannend, ob es auch ein MY SR+ geben wird. Viele hoffen ja auch das MY LR RWD, welches man anfangs, nach öffnung des Konfigurators auch bestellen konnte. Ich würde sagen, warum nicht. Der Enyaq 50 und 60 wird sicherlich auch bestellt. Und wenn es mit einem SR+ mal auf eine längere Strecke gehen soll, dann hat man immer noch zusätzlich die SuC im Ärmel.

ABPR gibt für 580km (Dresden-Köln) bei 130 km/h 2x rund 30 min laden an (6:22h). Für den Polestar 2 sind es ein mal 10 min und einmal rund 30 min (6:01h) und für den 2x Ioniq FL steht da 4x run 30 min (7:35h). Das Optimum bei der Geschwindigkeit mag bei den Fahrzeugen natürlich variieren.

Soll heißen es werden mit diesem günstigen M3 SR+ auch stärker jene angesprochen, die sporadisch längere Strecken zurücklegen und noch skeptisch gegenüber der Alltagstauglichkeit der offenen LIS sind.

Nicht zu vergessen die anderen serienmäßigen und optionalen Features (AHK, OTA, AP, Sentry, Netflix...)
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
read
@Laserfreak Mit den Banken hat das IMO nix zu tun. Tesla tut sich speziell in D vergleichsweise schwer, was sicherlich der hiesigen Automobilindustrie und Anhängerschaft geschuldet ist. Deshalb wurden auch gezielt in D die Preise gesenkt und in den Nachbarländern nicht bzw deutlich geringer.

Stefan Möller hat ein schönes Video zur BEV Situation in 2020 gemacht und mutmaßt, dass viele Teslakäufer in D auf den Produktionsstart des MY in Grünheide warten, was wohl erst gegen Ende des Jahres geschehen wird:
https://m.youtube.com/watch?v=Fw128eIaOVs

Wenn die deutsche Produktion mit den beiden großen Gussteilen und 4680er Zellen in 2022 mal läuft, erwarte ich bezgl. Batteriekapazität, Ladeleistung und Preis den nächsten Quantensprung. Bis dahin muss der Marktanteil über Preisreduzierung oder z.B. Import des MY hoch gehalten werden.

Deutschland hat den mit Abstand größten BEV Markt in der EU, deshalb war es sehr richtig, hier eine Fabrik zu bauen und Tesla wird den deutschen Markt bestimmt nicht kampflos den OEM überlassen - sagt meine Glaskugel.
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

kirovchanin
read
--
Der Clou ist:

Das Model 3 SR+ kommt jetzt wieder aus den USA und nicht aus China.

Das heißt: Kein LFP-Akku, sondern wie gehabt Panasonic mit schnellerer Ladung. Und kompletter Refresh mit Wärmepumpe usw.:

"Wer nun glaubt, der neue 35.000-Euro-Tesla sei ein ähnliches Billig-Modell, irrt. Das 35.000-Euro-Angebot gilt für ein brandaktuelles Facelift-Modell Standard Range+ mit 448 Kilometern WLTP-Reichweite, neu gestalteten Scheinwerfern und Alu-Felgen, upgedateter Software und der "magischen Wärmepumpe" aus dem neuen Tesla-SUV Model Y. Dieser Wärmetauscher soll die Reichweite des Elektroautos bei Kälte beträchtlich erhöhen und effizienteres Heizen ermöglichen.

Der "partielle Premium-Innenraum" enthält außerdem Ausstattungsschmankerl wie Sitzheizung, kabelloses Laden für zwei Smartphones, ein großes getöntes Glasdach mit UV- und Infrarot-Schutzschicht, umfangreiche Fahrassistenten sowie ein hochwertiges Audiosystem mit Klangfeldprozessor."

https://efahrer.chip.de/news/billigeres ... kus_103960

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
  • kyloe
  • Beiträge: 600
  • Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
  • Wohnort: ja
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
...die Panzerglasseitenscheiben zum Schutz von Fahrer und Beifahrer nicht zu vergessen... ;)
Leaf Zero Edition (nur noch Kurzstrecke) | Tesla M3LR - KW V3 :mrgreen:

Re: Model 3 SR+ 2021 jetzt ab effektiv 34.970 € inkl. MwSt

USER_AVATAR
read
kirovchanin hat geschrieben: Das heißt: Kein LFP-Akku, sondern wie gehabt Panasonic mit schnellerer Ladung. Und kompletter Refresh mit Wärmepumpe usw.:
Dachte der LFP-Akku ist was tolles?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag