Fahrt durch Österreich

Fahrt durch Österreich

shortman
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo liebe Foristen, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, und ob mir jemand helfen kann. Ich besitze (noch) keinen Tesla, aber ich habe Ende Juli ein M3 SR+ mehrere Tage zum Testen gemietet. Diese Zeit möchte ich für einen Roadtrip in die Alpen nutzen. Nun habe ich mit ABRP die Strecke geplant, konkret den Abschnitt von Bregenz ins Montafon, über die Silvrette Hochalpenstraße und Galtür nach Landeck. Von dort geht es dann weiter zum Reschenpass. Irgendwie kann ich den ABRP nicht davon abbringen, irgendwelche vogelwilden Ladestopps einzuplanen (entweder den SC in Vaduz oder den SC St. Anton) - beide liegen so überhaupt nicht auf der Strecke. Daher meine Fragen:

- gibt es entlang der Strecke tatsächlich sonst keine Schnelllader (muss ja nicht SC sein), die ich nutzen könnte
- schafft es das SR+ nicht ohne Ladestopp von Bregenz bis an den Reschensee (topografisch sicher kein Selbstläufer, aber es sind nur 200 km, das würde ich meinem eGolf ja fast zutrauen)?

Vermutlich bediene ich den ABRP nur falsch. Habt Ihr mir Tipps oder könnt mir sagen, ob ich das schaffen werde, wenn ich in Bregenz 90% SoC habe und am Reschensee mit 10% ankommen kann.
Anzeige

Re: Fahrt durch Österreich

USER_AVATAR
read
Suche nach ABRP classic.

So sieht das Ergebnis fürs SR+ aus:
Anmerkung 2020-07-03 155502.jpg
Ich ändere an den Einstellungen nur die Höchstgeschwindigkeit und im Winter den Verbrauch, sonst passt das soweit bei mir und meinem Fahrstil.

Re: Fahrt durch Österreich

shortman
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
da hast Du aber die "direttissima" geplant ;-) Also durch den Arlbergtunnel - ich möchte ja über die Silvretta Hochalpenstraße fahren. Aber das müsste ja eigentlich dennoch zu schaffen sein

Re: Fahrt durch Österreich

USER_AVATAR
read
Ich kenne die Gegend dort nur mit dem Cabrio und da gibt es andere Routenplaner ;)
Anmerkung 2020-07-03 160853.jpg

Re: Fahrt durch Österreich

shortman
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
trotzdem herzlichen Dank für Deine Mühe. Ganz so "unbeleckt" bin ich ja in Sachen e-Fahren nicht - so dass ich da schon ein wenig auf "Risiko" gehen kann, ohne gleich Schiffbruch zu erleiden :-)

Re: Fahrt durch Österreich

USER_AVATAR
read
Direkt am Silvretta Stausee gibt es eine Lademöglichkeit.
Ich gehe auch davon aus, dass das SR+ diese Strecke schafft. Meine bisherigen Erfahrungen waren, dass der Verbrauch in den Bergen identisch zum Landstraßenverbrauch ist, wenn Start und Ziel auf gleicher Höhe liegen. Heißt, ich würde den Verbrauchswert von ABRP unterbieten.

Re: Fahrt durch Österreich

USER_AVATAR
read
Meiner Erfahrung nach ist der ABRP was Rekuperation bei Bergab angeht extrem konservativ. Auf die Distanz von ~200km würde ich mit dem i3 auch keine großen Bedenken haben...
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Fahrt durch Österreich

sheridan
  • Beiträge: 374
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
shortman hat geschrieben: - gibt es entlang der Strecke tatsächlich sonst keine Schnelllader (muss ja nicht SC sein), die ich nutzen könnte
- schafft es das SR+ nicht ohne Ladestopp von Bregenz bis an den Reschensee
Das geht sich im Sommer aus ohne nachzuladen. Vielleicht hast du mit winterlichen Temperaturen gerechnet. Im Winter wird die Strecke aber schwierig :-) Unter Battery & Chargers, Fast Chargers kann man in den Settings noch CCS-Lader einblenden, es hat einige auf der Strecke. Standardmässig nimmt er nur SuC, wenn man einen Tesla als Fahrzeug auswählt.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag