Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
  • tom9404
  • Beiträge: 467
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Für mich immer noch die Nummer Eins in Effizienz, Preis/ Leistung und solider Technik, Hyundai mit Ioniq(VFL), Kona mit dickem Akku. Radar ist aber auch nicht beheizt, so nebenbei.
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Wirklich tolles Auto, das Model 3. Aber leider sind die "Assistenzsysteme" z.T. unbrauchbar bis gefährlich.
Anzeige

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
read
Hier wird der Vorsprung Teslas durch die extreme Integrierung der Fahrzeugelektronik auf die „Central Control Unit“ erklärt, währen die anderen Hersteller noch auf endlose ECUs setzen: https://asia.nikkei.com/Business/Automo ... ta-and-VW2
Das läßt sich gut nachvollziehen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
  • BED
  • Beiträge: 1953
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Wohnort: Zentrum der Macht
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Allein die Tatsache, dass ein Billigbauteil wie der Speicherchip der MCU Reihenweise S und X Fahruntauglich macht (Failure Boy Design), spricht gegen Deine These. Und zeigt den Nachteil der Integration!

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11267
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 797 Mal
read
Dezentral organisierte Systeme sind eigentlich besser aber zentral organisierte wahrscheinlich kostengünstiger.

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

theWaver
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Sa 8. Feb 2020, 10:12
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: Ich denke nicht das man Tesla mit irgend einem anderen Auto, aus der Dinosaurier Zeit, vergleichen kann.
Das mit dem Teslas "6 Jahre Vorsprung vor Konkurrenz" ist lediglich eine Clickbait-Überschrift, ein Missverständnis oder gar ein Lüge - und höchstens ein kleiner Teil der Wahrheit.

Diejenigen, die darauf basierend alle anderen Autos abwerten (s. oben), sind entweder zu naiv und zu arrogant - oder beides.

Wenn überhaupt, dann gibt es einen größeren Vorsprung im Gebiet der zukünftigen Möglichkeiten der Software für autonomes Fahren. Die Autos von Tesla mit dem sogenannten "FSD-Chip" sind potentiell in der Lage, über die nächsten Monate und Jahre in diesem Gebiet dank Over-The-Air-Updates immer besser zu werden und die anderen hinter sich zu lassen. Bei der aktuellen Konkurrenz ist dies entweder gar nicht wirklich vorgesehen oder die eingebaute Hardware ist viel zu schwach, um mitzuhalten. Aber da endet auch schon der Vorsprung. Außerdem geht es ja um die zukünftigen Möglichkeiten. Derzeit ist Tesla beim autonomen Fahren noch nicht wirklich führend. Und wenn schon - dann ist dies gesetzlich doch gar nicht erlaubt.

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

Naheris
  • Beiträge: 3634
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 806 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Faktisch hat Tesla aber letztes Jahr nur mikrige 12,2 Meilen autonom auf kalifornischen Straßen zurückgelegt.
https://www.dmv.ca.gov/portal/dmv/detai ... eport_2019

Waymo hat dagegen ein bisschen mehr. So etwa 5 Größenordnungen mehr: 1,45 Millionen Meilen mit einem Abbruch alle 11.017 Meilen - oder anders gerechnet: einen Abbruch alle 903 Tesla-Testjahre. Noch besser war Cruise: sie hatten zwar weniger Meilen (831.040), aber nur einen Abbruch alle 20.110 Meilen bzw. 1.648 Tesla-Testjahre.

Waymo fährt zudem in Scottsdale (Arizona) kommerziell Taxikunden autonom und ohne Sicherheitsfahrer herum. Also gegen Geld. Heute.

Cruise gehört übrigens GM. Und die Testen in der Innenstadt von San Franzisco. Soviel zu den Fakten über Teslas "Fortschritt" beim autonomen Fahren.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
read
graefe hat geschrieben: Hier wird der Vorsprung Teslas durch die extreme Integrierung der Fahrzeugelektronik auf die „Central Control Unit“ erklärt, währen die anderen Hersteller noch auf endlose ECUs setzen: https://asia.nikkei.com/Business/Automo ... ta-and-VW2
Das läßt sich gut nachvollziehen.
Das etwas was man nicht machen sollte. Alles auf einen Rechner packen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

Naheris
  • Beiträge: 3634
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 806 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Ach, Tesla macht das schon. Es ist ja undenkbar, dass denen ab und an mal ein Rechner abstürzt. Passiert niemals. Die Zentraldisplays frieren auch niemals ein. :mrgreen:

Ein Rechner alleine zur autonomen Fahren wäre sowieso nicht zulassungsfähig. Keine Firma der Welt würde das Fehlerfrei hinbekommen. Man braucht also mindestens zwei Systeme, wie auch bei den Bremskreisen, Lenksystemen usw.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben: Ach, Tesla macht das schon. Es ist ja undenkbar, dass denen ab und an mal ein Rechner abstürzt. Passiert niemals. Die Zentraldisplays frieren auch niemals ein. :mrgreen:

Ein Rechner alleine zur autonomen Fahren wäre sowieso nicht zulassungsfähig. Keine Firma der Welt würde das Fehlerfrei hinbekommen. Man braucht also mindestens zwei Systeme, wie auch bei den Bremskreisen, Lenksystemen usw.
Mit zwei Systemen die parallel fahren wirst du nur sehr schwer SIL3 oder 4 erreichen. Und unter SIL 3 würd ich mich so einer Maschine nicht voll anvertrauen.

Lass es drei oder mehr Systeme sein.

Gruß SRAM

P.S.: identische Systeme sind sowieso problematisch: zwei diverse Systeme: ja !
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Erkenntnis des Tages: Tesla ist der Industrie um Jahre voraus.

GTE_Ebi
  • Beiträge: 529
  • Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Das ist so ein Fred, den kannste voll in der Pfeife rauchen. Lizzard, ich bin auch Tesla-Fan und bekomme in den nächsten Tagen meinen SR+, aber so eine Diskussion wie diese bringt außer Popcornverbrauch rein gar nix und ich verstehe nicht so ganz, warum du sowas lostrittst.
Zumachen das Ganze und fertig.

Grüße
Ebi
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag