Autonomes Fahren mit AP2 möglich

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

chipwoman
  • Beiträge: 3152
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 198 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Wenn#s es mal wieder länger dauert, bis Tesla Musk erkennt, das die bisher verkaufte FSD nicht ausreichend für sein Versprechungen ist. :mrgreen:

Nach Monaten seitdem das AP Team in Palo Alto mit dem Testen der neuen günstigen Solid State Sensoren begonnen hat, hat man jetzt eines der Testfahrzeuge mit Lidar Sensoren abgelichtet. Electrek ist aber noch in der Tesla Zeitblase gefangen und hat die wichtigsten Neuerungen (z.B. die Rückfeldüberwachung durch Kameras/Lidar in den Rücklichtern übersehen. Die gab es bisher beim aktuellen FSD Paket nicht. Tesla war mit seiner einfachen, rückwertigen Kamera nach hinten bisher fast Blind beim Fahrspurwechsel. https://electrek.co/2020/06/29/tesla-sp ... y-sensors/

"Tesla und Musk brauchen nur wieder einmal länger, um das Offensichtliche zu erkennen. ;) Die neuen Billig-Lidarsysteme sind so günstig und bieten eine enorme Entlastung für die Zentralrechner, das Tesla gar nicht um den zukünftige Einsatz von Lidar rum kommen wird." viewtopic.php?p=1239945#p1239945

P.S: Musk ehemaliger Paypal Buddy der Deutsche Peter Thiel war schlauer als er und hat schon 2018 in ein Solid-State Lidar Unternehmen investiert. ;)
Anzeige

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1211
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 201 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Dafür das das M3 beim Spurwechsel fast Blind ist
Tesla war mit seiner einfachen, rückwertigen Kamera nach hinten bisher fast Blind beim Fahrspurwechsel.
hat die Fahrt nach Zandvoort zur Rennstrecke (wo natürlich kein Taycan vor Ort war) super funktioniert.

Bin hin bei Tempo 100km/h mit 11,7kW/100km die ganze Strecke (incl. Autobanabfahrten) ohne selber zu lenken gefahren. Hunderte Spurwechsel haben perfekt funktioniert. Dabei hat unser M3 nicht mal FSD. Mit FSD wird es sicher noch besser werden.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
"die ganze Strecke (incl. Autobanabfahrten) ohne selber zu lenken gefahren. Hunderte Spurwechsel haben perfekt funktioniert. Dabei hat unser M3 nicht mal FSD"
Muss das sein? Ohne FSD ist das Geschriebene nicht möglich und Du weißt das auch.

Bye Thomas
Zoe ZE40 | Modell 2017
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.20.12
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

OlliMe
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Fr 4. Mai 2018, 15:02
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Das ist sogar für einen Tesla-Fanboy etwas dick aufgetragen.
Seit 24.06.19 e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS.
Seit 27.06.20: Model 3 SR+, Metal Silver Metallic, 19" Sportfelgen.

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • BED
  • Beiträge: 2174
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Wohnort: Zentrum der Macht
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
HeinHH hat geschrieben: "die ganze Strecke (incl. Autobanabfahrten) ohne selber zu lenken gefahren. Hunderte Spurwechsel haben perfekt funktioniert. Dabei hat unser M3 nicht mal FSD"
Muss das sein? Ohne FSD ist das Geschriebene nicht möglich und Du weißt das auch.
Sei nicht so pingelig. Im Kontext ist klar was er meint.
Für alle Newbies:
FSD = höchste Ausbaustufe des AP als Extra beim neuen M3 zu erwerben, z.b. für derzeit günstige 6.300 Euro. Diese SA wird für die o.g. Fahrmanöver benötigt.

Nicht zu verwechseln mit Level 3/4/5 - was der Autor des Tesla-Jubelbeitrages mit seiner Referenz auf FSD eigentlich meinte.

P.S.: weder Level 3/4/5 noch FSD wird jemals mit den heute verkauften Teslas kommen - außer auf Privatgelände - aber sicher nicht auf öffentlichen Verkehrswegen

Genau genommen ist nicht mal der automatische Spurwechsel in D möglich, weil weiterhin alles 10 Sekunden das Lenkrad angegrabbelt werden muss und zum Überholen zusätzlich der Blinker betätigt werden muss.
bed
__________________________________________________
War: smartED |Tesla S60 | i3 | Zoe240 | Tesla X90D | Zoe400
Ist: B250e | Tesla S75 | Tesla M3P
ab Okt: eGolf mit Allem außer Scharf

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • tom9404
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
HeinHH hat geschrieben: "die ganze Strecke (incl. Autobanabfahrten) ohne selber zu lenken gefahren. Hunderte Spurwechsel haben perfekt funktioniert. Dabei hat unser M3 nicht mal FSD"
Muss das sein? Ohne FSD ist das Geschriebene nicht möglich und Du weißt das auch.

Bye Thomas
Ist doch toll, wenn sich da jemand wie Bolle über sein fast selbstständig fahrendes Automobil freuen kann.
Und wenn dann Tesla- Interessenten hier mitlesen und solche absolut glaubwürdigen Aussagen für Bare Münze nehmen kommt halt schnell ein böses Erwachen.
Meine Erfahrungen gestern auf der Autobahn haben mich doch ein klein wenig an meiner geistigen Verfassung, als ich mein Model 3, inkl. EAP, orderte, zweifeln lassen. Regen, zeitweise ein wenig blendende Sonne, alle paar Sekunden Ausfall der Geschwindigkeitsregelung, rechte Kamera blockiert usw.. Bei starkem Schneefall könnte ich eventuell noch ein wenig Verständnis aufbringen, aber Regen? Das ist schlichtweg erbärmlich was Tesla hier abliefert. AP2.5, SW 2020.12
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Wirklich tolles Auto, das Model 3. Aber leider sind die "Assistenzsysteme" z.T. unbrauchbar bis gefährlich.

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

Naheris
  • Beiträge: 3845
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 927 Mal
  • Danke erhalten: 683 Mal
read
Zudem es ja in Europa nicht erlaubt ist, die Hände dauerhaft nicht am Lenkrad zu halten, was seine Post impliziert. In der Schweiz ist es sogar komplett verboten. Solche Postings und Berichte tragen auch dazu bei, dem System eine Zuverlässigkeit anzudichten, welche es nicht hat - oder ggf. nur bei Lizzards Model 3 und bei allen Anderen halt im Shadow Mode. :mrgreen: Das ist m.M.n. perfektes Autonowashing.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1211
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 201 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
HeinHH hat geschrieben: "die ganze Strecke (incl. Autobanabfahrten) ohne selber zu lenken gefahren. Hunderte Spurwechsel haben perfekt funktioniert. Dabei hat unser M3 nicht mal FSD"
Muss das sein? Ohne FSD ist das Geschriebene nicht möglich und Du weißt das auch.
ich schreibe nur das was ich selber fahre!

Unser M3P hat EAP (das abgespeckte FSD)
In NL darf man tagsüber nur max. 100km/h fahren und es war bei gutem Wetter wenig los.

Die Finger habe ich (fast immer) am Lenkrad obwohl ein ganz leichter Druck genügt um anzuzeigen da man nicht pennt.
Einen Spurwechsel bestätigt man mit leichten antippen vom Blinker (ohne das man am Lenkrad wackeln muss).

Es funktioniert in NL wesentlich besser als im Chaoten-Auto-Fahrer-Land. Wird Zeit das endlich 120km/h auf Autobahnen eingeführt wird. So werde ich in DE immer dazu genötigt > 200km/h zu fahren. :D
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

chipwoman
  • Beiträge: 3152
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 198 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Das geht doch viel einfacher und billiger, Lass dir einfach deine M3P per Software auf 120km/h beschränken und schon hast du dein eigenes persönliches Geschwindigkeitslimit im "Chaoten-Auto-Fahrer-Land". :mrgreen:

Das würde deinen Tesla M3P auch weltweit einzigartig machen. :lol:

Re: Autonomes Fahren mit AP2 möglich

USER_AVATAR
  • tom9404
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Ein Geschwindigkeitslimit lässt sich jederzeit einfach einstellen. Über die App, oder auch über die Tablette direkt im Automobil.
Ein Tempolimit allein reicht nicht aus. Ein solches Limit müsste konsequent umgesetzt werden.

Da der AP so toll funktioniert, kostest die Option FSD jetzt 1000 CHF mehr.
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Wirklich tolles Auto, das Model 3. Aber leider sind die "Assistenzsysteme" z.T. unbrauchbar bis gefährlich.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag