Seite 1 von 45

CO2 Steuer

Verfasst: Fr 5. Jul 2019, 22:20
von spark-ed
Derzeit gibt es einen Vorschlag vom Bundesumweltministerium zur Einführung einer CO2 Steuer mit einer rückgekoppelten Klimaprämie (Die zusätzlichen Steuereinnahmen sollen gleichmäßig auf die Bürger zurückverteilt werden, wodurch ein Anreiz zum Energie sparen erzeugt wird)

Konkret soll ab 2020 mit €35,-/t CO2 gestartet werden. Dieser Satz soll bis 2030 schrittweise auf €180,-/t CO2 erhöht werden.
Das bedeutet eine effektive Preissteigerung für Sprit und Heizöl von ca. 10ct/Liter in 2020 bis auf ca. 50ct/Liter in 2030

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Fr 5. Jul 2019, 22:24
von drilling
Hurra, endlich wird Luft besteuert, was vor 40 Jahren noch ein Witz war wird jetzt möglicherweise Realität. :roll:

Wir leben in einer wahrhaftig verrückten Zeit...

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Fr 5. Jul 2019, 22:58
von SRAM
Mal sehen, wie lange das Bundes Umwelt Ministerium noch von Ökos geleitet wird, wenn erstmal die Mehrzahl der Bürger begreift wer ihnen immer mehr Freiheiten klaut.....

Gruß SRAM

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Fr 5. Jul 2019, 23:02
von harlem24
Wie zum Teufel will man sonst steuern, dass weniger CO2 ausgestoßen wird?

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 00:07
von kub0815
SRAM hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 22:58
Mal sehen, wie lange das Bundes Umwelt Ministerium noch von Ökos geleitet wird, wenn erstmal die Mehrzahl der Bürger begreift wer ihnen immer mehr Freiheiten klaut.....
Meinst du mit Bürger letztwähler?
https://youtu.be/q8HvDaTVAjo

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 08:50
von win_mobil
Ein schöner Vorschlag des Bundesumweltministeriums.
Ein niedriger Verbrauch wird belohnt, bei einem normalen Verbrauch bleibt alles beim Alten, ein hoher Verbrauch wird bestraft.
Und dies langsam steigend, nur so kann es gehen und wird in anderen Ländern bereits erfolgreich umgesetzt.
Leider befürchte ich, dass er nicht verwirklicht werden wird, da die CDU
Angst hat vor den nächsten Wahlen in Ostdeutschland. Es passiert leider viel zu wenig und es dauert alles zu lange.
Einer neuen Regierung unter Beteiligung der Grünen (ohne FDP) würde ich das zutrauen. Dies müsste aber sofort nach der Regierungsbildung
passieren. Wenns einmal beschlossen und durch ist redet niemand mehr davon :)
Win

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 09:06
von Misterdublex
drilling hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 22:24
Hurra, endlich wird Luft besteuert, was vor 40 Jahren noch ein Witz war wird jetzt möglicherweise Realität. :roll:

Wir leben in einer wahrhaftig verrückten Zeit...
Das ist keine Luft!
Luft besteht zu 78% Stickstoff, 21%Sauerstoff und 1%Rest. Kohlenstoffdioxid ist 1% dieses Rests. Hat mit Luft also nichts zu tun. Es ist Abgas. Für alle Abgase wurden in der Vergangenheit Emissionsgrenzwerte eingeführt, nur für CO2 nicht. Wird Zeit für eine Regelung.

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 10:06
von drilling
Misterdublex hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 09:06
Luft besteht zu 78% Stickstoff, 21%Sauerstoff und 1%Rest. Kohlenstoffdioxid ist 1% dieses Rests. Hat mit Luft also nichts zu tun.
Wie du selbst sagst ist CO2 Bestandteil der Luft und zwar ein essentieller Bestandteil, ohne CO2 gäbe es keine Pflanzen, insofern hat CO2 sehr wohl mit Luft zu tun.

Außerdem atmen Tiere (inklusive Menschen) CO2 aus (ein Mensch atmet bis zu 2 Tonnen CO2 pro Jahr aus!), wenn man diese Steuer konsequent anwendet müßten wir alle dafür blechen das wir Atmen.
https://www.co2online.de/service/klima- ... -aus-8518/

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 10:28
von SRAM
win_mobil hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:50
.........und wird in anderen Ländern bereits erfolgreich umgesetzt.
In welchen ?


Gruss SRAM

Re: CO2 Steuer

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 10:33
von ZE40mike
Noch nie hat eine eingeführte Steuer jemand wieder in gleicher Höhe an anderer Stelle entlastet, also werden wir nur alle mehr zahlen da Unternehmen diese Kosten an ihre Kunden weitergeben wird alles nur teurer