CO2 Steuer

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Mit welcher Aussage kannst du dich am ehesten identifizieren

Dieser Entwurf ist abzulehnen. Es ist (z.B. für den Geringverdiener im unsanierten Altbau) nicht zumutbar die Heizgewohnheiten zu ändern oder dem Fernpendler zusätzliche Kosten aufzubürden.
11%
17
Dieser Entwurf ist ein guter Kompromiss. Mit diesem Lenkungsinstrument schafft man einen effektiven Anreiz zum CO2-Einsparen. Die gleichmäßige Rückzahlung fördert sogar den CO2 bewussten Verbraucher.
23%
35
Dieser Entwurf reicht nicht aus. Es müssen ambitioniertere Ziele her. Das UBA rechnet bereits jetzt externe Kosten von €180,-/t CO2 vor, wir brauchen also einen höheren Einstieg und schnelleren Anstieg der CO2 Abgaben.
54%
82
Ich kann das Thema nicht mehr hören - überall geht es nur noch um CO2 - lasst mich einfach damit in Ruhe
12%
18
Insgesamt abgegebene Stimmen: 152

Re: CO2 Steuer

menu
Naturfreund68
folder Sa 6. Jul 2019, 18:16
Es kann nicht jeder seine Hütte auf Wärmepumpe umbauen, schon gar nicht die Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Ich falle vor Lachen vom Stuhl, wenn in den Nachrichten höre: Die BuKa will die Erderwärmung stoppen. Wenn wir in D frieren, so ändert das absolut nichts an der Erderwärmung. Spritsaufende 2,5 t SUV von BMW / Audi /MB etc. höher besteuern OK, aber die Hausheizung?
Anzeige

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
folder Sa 6. Jul 2019, 18:42
Die Hausheizung, bei uns z.B. entspricht bzgl. CO2 etwa einer Jahresfahrleistung von 30.000 km / Jahr.
Wobei ein Auto mehr Schadstoffe ausstößt.
Bei den Autos stelle ich auf Elektro um. Die Flüssiggasheizung kann ich mit aktueller, bezahlbarer Technik nicht ersetzen.
2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2019-11: wieder e-Golf
2017: Passat Variant GTE, Warten auf BEV-Kombi, mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung und V2G
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
folder Sa 6. Jul 2019, 19:00
MaXx.Grr hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 16:51
Wo also soll man anfangen am Hebel zu drehen?
Anfangen am Hebel zu drehen?!
Ich weiß nicht in welcher Blase du lebst aber für die meisten Deutschen ist der Steuerhebel schon so stark angedreht das es bei weiterem drehen bald knallen wird.

Eine CO2 Steuer wird die AfD auf 30% bringen, und CDU/CSU werden genau so verschwinden wie die SPD es schon tut.

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
folder Sa 6. Jul 2019, 19:15
Bernd_1967 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 18:42
Die Hausheizung, bei uns z.B. entspricht bzgl. CO2 etwa einer Jahresfahrleistung von 30.000 km / Jahr.
Wobei ein Auto mehr Schadstoffe ausstößt.
Bei den Autos stelle ich auf Elektro um. Die Flüssiggasheizung kann ich mit aktueller, bezahlbarer Technik nicht ersetzen.
Wenn man nix am CO2 Preis macht gibt es ja auch nicht mal einen Anreiz was zu tun. Eine Pelletheizungen könnten sich die meisten einbaunen.
Bild
p.s. bei Luftwärmepumpen könnte man auch einen Ökostromtarif nehmen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
folder Sa 6. Jul 2019, 19:18
kub0815 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 19:15
Eine Pelletheizungen könnten sich die meisten einbaunen.
Na toll, damit fördert man weiter die Raubrodung in Osteuropa, und die giftigen Abgase bei Holzverbrennung sind auch nicht zu vernachlässigen. :roll:

Re: CO2 Steuer

menu
Ecano
    Beiträge: 603
    Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
    Wohnort: Reiskirchen
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 53 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 19:27
Hier sieht man schön die egoistische Sicht: Solange es einen nicht selbst betrifft, ist alles ok.

Aber wehe, es betrifft einen selbst. Dann muss wieder die arme Krankenschwester herhalten, damit man selbst nichts ändern muss.

Ich habe da wenig Hoffnung, dass die Menschheit den Hebel noch rumreißt bevor es zu spät ist.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018

Re: CO2 Steuer

menu
win_mobil
    Beiträge: 278
    Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
    Hat sich bedankt: 35 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 19:45
@ecano, das sehe ich ganz ähnlich.
Selbst hier in einem E-Autoforum gibt es einige, die den Sinn dieser Steuer nicht verstehen.
Darum wird dieser Vorschlag auch nicht klappen in der GroKo.
Man könnte für mehr Akzeptanz auch hingehen und eine Steuer ohne Lenkungswirkung verändern,
bspw. die Mehrwertsteuer von 19% auf 7% für Ökostrom senken.
Wichtig ist halt, wer sich umweltbewusst verhält merkt das positiv im Geldbeutel,
wer nicht soll ordentlich dafür zahlen. Nur so kann es was werden.
Win
BMW Yello i3 (seit März 2018)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 461
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 85 Mal
    Danke erhalten: 29 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 19:52
Hier die BPK zur CO2-Steuer.

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 9932
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 29 Mal
    Danke erhalten: 418 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 19:59
Auch bei der Hausbeheizung wurde von staatlicher Seite viel versäumt die letzten Jahrzehnte. Ich sehe ja selber wie einfach es sich manche Leute bis heute gemacht haben, hier in der Region stehen noch unzählige Ein- oder Zweifamilienhäuser die nach dem Krieg gebaut wurden und das war es dann auch. Bestenfalls kam mal eine neue Heizungsanlage hinein weil die alte es wirklich nicht mehr mitgemacht hat. Der Wärmedämm-Standard ist bis heute aber "unterirdisch" geblieben. Wenn die Brennstoffe dann jetzt teurer durch eine CO2-Steuer werden sollten so ist das ein gutes Steuerungselement des Staates zur Absenkung der Emissionen. Das kann dann viel bewirken. Die die lieber bisher ihr Geld in Urlaube und dicke Autos gesteckt haben kriegt man dann genau an der Stelle an der es ihnen wehtut. Am Geldbeutel. Nämlich bei der Verfeuerung von unnötig viel Brennstoff. Sie können sich dann gerne überlegen ob sie weiter mehr Steuer zahlen wollen als der Durchschnitt oder jetzt endlich etwas tun wollen und ihre Häuser zumindest auf einen akzeptablen Dämmstandard bringen.
In der Eigentümergemeinschaft meiner Frau hat man jetzt beschlossen das Mehrfamilienhaus außen neu anstreichen und den Putz ausbessern zu lassen, dazu muss aber rundum ein Gerüst gestellt werden etc. . Das Ergebnis ist, dass der Aufwand zur Installation eines zusätzlichen Wärmedämm-Verbundsystemes mit neuer Fassade nur etwa doppelt so teuer wäre wie das streichen lassen. Bisher liesen sich die Miteigentümer trotzdem nicht überzeugen. Die CO2-Steuer hätte da bestimmt geholfen.

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
folder Sa 6. Jul 2019, 20:24
kub0815 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 19:15
Bernd_1967 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 18:42
Die Hausheizung, bei uns z.B. entspricht bzgl. CO2 etwa einer Jahresfahrleistung von 30.000 km / Jahr.
Wobei ein Auto mehr Schadstoffe ausstößt.
Bei den Autos stelle ich auf Elektro um. Die Flüssiggasheizung kann ich mit aktueller, bezahlbarer Technik nicht ersetzen.
Wenn man nix am CO2 Preis macht gibt es ja auch nicht mal einen Anreiz was zu tun. Eine Pelletheizungen könnten sich die meisten einbaunen.
Bild
p.s. bei Luftwärmepumpen könnte man auch einen Ökostromtarif nehmen.
Ja, wenn Du durch die CO2 Steuer die Kosten von 25000 Euro für uns minimieren würdest.
Das ist das Angebot eines Heizungsbauers.
Pellet will ich nicht, weil ich auf was Besseres warte. Es kann nicht jeder mit Holz heizen. Dafür ist nicht genug da und es wird teuer werden.
Ok, dann wieder durch CO2 Steuer begünstigen. Bin ich dafür.
Aber, NOx bei Holzverbrennung ist auch wieder schlecht, also doch dagegen.
2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2019-11: wieder e-Golf
2017: Passat Variant GTE, Warten auf BEV-Kombi, mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung und V2G
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag