CO2 Steuer

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Mit welcher Aussage kannst du dich am ehesten identifizieren

Dieser Entwurf ist abzulehnen. Es ist (z.B. für den Geringverdiener im unsanierten Altbau) nicht zumutbar die Heizgewohnheiten zu ändern oder dem Fernpendler zusätzliche Kosten aufzubürden.
11%
17
Dieser Entwurf ist ein guter Kompromiss. Mit diesem Lenkungsinstrument schafft man einen effektiven Anreiz zum CO2-Einsparen. Die gleichmäßige Rückzahlung fördert sogar den CO2 bewussten Verbraucher.
23%
35
Dieser Entwurf reicht nicht aus. Es müssen ambitioniertere Ziele her. Das UBA rechnet bereits jetzt externe Kosten von €180,-/t CO2 vor, wir brauchen also einen höheren Einstieg und schnelleren Anstieg der CO2 Abgaben.
54%
82
Ich kann das Thema nicht mehr hören - überall geht es nur noch um CO2 - lasst mich einfach damit in Ruhe
12%
18
Insgesamt abgegebene Stimmen: 152

Re: CO2 Steuer

menu
Misterdublex
    Beiträge: 1916
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 126 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 10:37
@drilling: Das CO2 was wir industriell emittieren hat nichts mit der normalen Luft zu tun.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto
Anzeige

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 9950
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 421 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 10:43
Es gibt scheinbar normale Luft und andere Luft zum Atmen ?

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 9950
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 421 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 10:47
SRAM hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 22:58
Mal sehen, wie lange das Bundes Umwelt Ministerium noch von Ökos geleitet wird, wenn erstmal die Mehrzahl der Bürger begreift wer ihnen immer mehr Freiheiten klaut.....

Gruß SRAM
Was denn für Ökos um Himmels Willen ? Die sind doch garnicht in der Regierung ? Wie der Name aber schon sagt: Umweltministerium...
drilling hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 22:24
Hurra, endlich wird Luft besteuert, was vor 40 Jahren noch ein Witz war wird jetzt möglicherweise Realität. :roll:

Wir leben in einer wahrhaftig verrückten Zeit...
Eventuell ist dir ja irgendwann noch eine differenziertere Betrachtungsweise möglich ?

Es soll keine Luft besteuert werden sondern die zusätzliche Emission von CO2 in die Luft, wo es auch dann lange bleiben wird.

Re: CO2 Steuer

menu
Misterdublex
    Beiträge: 1916
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 126 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 10:57
bm3 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 10:43
Es gibt scheinbar normale Luft und andere Luft zum Atmen ?
Dann erkläre mir bitte mal, wie du Abluft aus einem Kraftwerk atmen kannst.

Wikipedia erklärt das simpel, das ist Luft:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Luft

Das ist Kohlenstoffdioxid:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid

Und was Abluft/Abgas ist:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Abgas

Wem das nicht reicht, kann auch gerne nochmal den Grundkurs Chemie/Physik in der Schule besuchen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 9950
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 421 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 11:02
Natürlich müssen wir alle auch den Dreck mit einatmen der aus den Kraftwerken in die Atmosphäre emittiert wird. Oder verschwindet der, oh Wunder, einfach ? Bei manchen Leuten kann ich mich nur wundern wie man seine persönlichen Betrachtungsweisen so weit verbiegen kann. Höhere CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre, die sind ja so schon wissenschaftlich belegt, mögen ja noch zum Einatmen ganz ok sein. Nicht aber beim Klimawandel.

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3168
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 69 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 14:00
Moin!
Mit gefällt der derzeit diskutierte Vorschlag eigentlich ganz gut.
Er erscheint auf den ersten Blick allgemein verständlich und nachvollziehbar zu sein. Das ist ganz wichtig für die allgemeine Akzeptanz. Auch sind die Beträge so überschaubar, das es für alle Schichten bezahlbar ist.
Mit der ansteigenden Bezugsbasis kann man dann in kurzer Zeit gut Nachsteuern und die Effekte verstärken. Da neben Treibstoffen auch die Heizungen betroffen sind, wird dies über alle Energieebenen verteilt einen Effekt bringen.
Gruß Ingo

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2096
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1043 Mal
    Danke erhalten: 318 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 14:12
SRAM hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 10:28
win_mobil hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:50
.........und wird in anderen Ländern bereits erfolgreich umgesetzt.
In welchen ?


Gruss SRAM
Schweiz

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    E-Mädel
    Beiträge: 358
    Registriert: Do 13. Dez 2018, 08:15
    Wohnort: BlackForest
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 184 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 14:31
SRAM hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 10:28
win_mobil hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:50
.........und wird in anderen Ländern bereits erfolgreich umgesetzt.
In welchen ?
Gruss SRAM
1. Schweden (1991)
168 US-Dollar pro Tonne

2. Norwegen (1991)
vier bis 69 US-Dollar pro Tonne (je nach Energieträger)

3. Schweiz (2008)
68 US-Dollar pro Tonne

4. Finnland (1990)
37,51 US-Dollar pro Tonne

5. Dänemark (1992)
31 US-Dollar pro Tonne

6. Irland (2010)
21,44 US-Dollar pro Tonne

7. Großbritannien (2013)
15,75 US-Dollar pro Tonne

8. Neuseeland (2008)
10,67 US-Dollar

9. Island (2010)
zehn US-Dollar pro Tone

10. Frankreich (2014)
7,50 US-Dollar pro Tonne

noch welche gefällig?
ZOE (Blacky) seit 2013, gebrauchter Ioniq (Beule) seit 2018 und seit 2002 eine 900er Hornet (Nisse) für kleine, schnelle Einkaufsfahrten.

Re: CO2 Steuer

menu
Benutzeravatar
    spark-ed
    Beiträge: 1668
    Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
    Wohnort: Sehnde
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 14:32
beispielhafte Kommentare:
- werden wir nur alle mehr zahlen da Unternehmen diese Kosten an ihre Kunden weitergeben wird alles nur teurer
- wenn erstmal die Mehrzahl der Bürger begreift wer ihnen immer mehr Freiheiten klaut.....
- Steuer auf Luft
Mich interessiert wirklich wie solche eindimensionalen Ansichten entstehen können, obwohl das Modell ja ganz klar einen Rückfluss der Einnahmen an die Bürger vorsieht.
Jeder, der durch sein Verhalten/ Konsum einen unterdurchschnittlichen CO2 Beitrag erzeugt, also den Median der Gesamterhebung unterschreitet dürfte gemäß des Entwurfs zu den Profiteuren des Modelles gehören.
Kostenträger sind vorrangig diejenigen, die sich einen entsprechenden Lebensstil leisten wollen, oder die die gegen jede Vernunft krampfhaft an nicht zukunftsfähigen und gesellschaftsschädlichen Gewohnheiten/ Technologien festhalten.

Ist es wirklich so, dass das Thema (vorrangig den "kleinen Mann" mit unterdurchschnittlichem CO2 Footprint) gewohnheitsmäßig und scheinbar unreflektiert dagegen aufbegehren lässt?

Re: CO2 Steuer

menu
Ecano
    Beiträge: 603
    Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
    Wohnort: Reiskirchen
    Hat sich bedankt: 83 Mal
    Danke erhalten: 53 Mal
folder Sa 6. Jul 2019, 15:18
Ich vermute mal, dahinter stehen finanzielle Interessen.

Oder die Poster sind einfach gestrickt. Die plappern das nach, was ihnen am Stammtisch erzählt wird.

Oder alternde Egoisten, die auf Kosten der nachfolgenden Generationen ihren ausufernden Lebensstil verteitigen.

Es gibt ja zahlreiche Klimawandelleugner. Bei denen frage ich mich auch immer, aus welcher Intention die ihre Meinung kundtun.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag