Kind, Küche - Karriere?

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Kind, Küche - Karriere?

menu
Macrolophus
    Beiträge: 13
    Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:09
folder Mi 15. Mai 2019, 12:39
Es wird ja immer wieder propagiert, dass die Politik mehr für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf tun sollte. Dem stimme ich zu, aber wie soll das aussehen, wenn man nicht nur arbeiten, sondern sich weiterbilden will?

Ich frage aus folgendem Grund: Meine beste Freundin ist alleinerziehend und arbeitet (noch) Vollzeit. Ich weiß, dass sie sich eigentlich beruflich weiterbilden bzw. umorientieren möchte.
Sie hat damals Abitur gemacht, aber wegen der unerwarteten Schwangerschaft doch nie studiert oder so, obwohl sie sich das immer gewünscht hatte.
Sie tut zwar immer so, als ob alles voll okay, aber zwischendrin klingt doch etwas Wehmut durch.

Ich hab mir jetzt überlegt, dass ich sie damit überrasche ihr einfach ein paar konkrete Ideen an die Hand zu geben, um sie zu motivieren.
Hat jemand von euch Erfahrungen in einer solchen Situation gemacht?
Anzeige

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Ungard
    Beiträge: 521
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 13:33
Alleinerziehend ist immer schierig.
Studium wäre z.b. in TZ oder auch VZ möglich - dann gibt es aber kein Einkommen (bei VZ Studium), nur Bafög.
Die FernUni Hagen bietet auch Fernstudium an, dort gibt es auch bafög bei VZ Studium, das könnte man ggf. dann mit einem Minijob verknüpfen.

Aber, ohne Partner oder Eltern die das Kind mehrfach die Woche nehmen: Schwierig.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 15. Mai 2019, 13:43
Kinderbetreuung an Universitäten ist heute weit verbreitet. Vielleicht könntest du die Infos an der Uni raussuchen. Daneben gibt es heute auch andere Fernstudiengänge als nur Hagen. Es gibt auch "berufsbegleitende" Studiengänge, die an die Anforderungen Berufstätiger ausgerichtet sind.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Ungard
    Beiträge: 521
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 13:53
"Daneben gibt es heute auch andere Fernstudiengänge als nur Hagen."
Richtig, die meisten aber private FH = jeden Monat mehrere 100 Euro Kosten.

Kinderbetreuung Uni ist gut, aber oft sind die Plätze rar. Lernen muss mann dann auch abends oder am WE, ohne Unterstützung aus dem Umfeld daher recht schwierig.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Benutzeravatar
    SRAM
    Beiträge: 1702
    Registriert: So 13. Apr 2014, 19:47
    Hat sich bedankt: 249 Mal
    Danke erhalten: 88 Mal
folder Mi 15. Mai 2019, 13:56
Rund um die TU Karlsruhe / KIT und sogar auf dem Gelände sind Kinderbetreuungsstätten entstanden. Wenn sie dort einen Job hätte (z.B. Halbtagesjob als Hilfskraft), könnte sie gut Job, Kind und Studium verbinden. Eventuell sogar in Kombination mit der Berufsakademie. Wenn sie technisch interessiert ist, wäre das ein Weg. Und das Kind hätte gleich die Vorprägung zum Ingenieur :-)

Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Benutzeravatar
folder Do 16. Mai 2019, 12:40
Ich habe hier einen interessanten Artikel dazu gefunden, der das Problem so ziemlich genau aufgreift und beschreibt. Auch wenn es sich nicht um Elternzeit handelt in dem Fall, aber so ähnlich. Fernunis wie die sgd bieten auch verschiedene Möglichkeiten der Beratung und Förderung von einem Fernstudium an.

Ich würde dort ansetzen, verschiedene Förderungen die passend für deine Freundin sind rauszusuchen, da dort wahrscheinlich der Knackpunkt liegt.
Tolle Idee von dir, dass du dich so für sie ins Zeug legst! Ich finde man sollte seine Träume nicht aufgeben, und man kann sich auf jeden Fall auch weit nach der Abi und Jugendzeit noch weiterbilden und umorientieren.
Always keep going

Re: Kind, Küche - Karriere?

menu
Ungard
    Beiträge: 521
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 17 Mal
    Danke erhalten: 107 Mal
folder Do 30. Mai 2019, 18:32
"Fernunis wie die sgd"
Fernschulen, soviel Zeit muss doch sein.
Es reicht ja wenn heute jeder Grundschüler schon Student und jede FH eine Uni ist.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down