Maingau erhöht Hausstromtarif

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
folder Di 23. Apr 2019, 18:11
yxrondo hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 15:34
Schneemann hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 14:44
sonnenschein hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 20:56
Nun gut, für die Kosten des Speichers kann man aber lang und viel Strom kaufen.... :roll:
Gut, ich habe nur 25 kWp auf dem Dach, und keinen Speicher.... :roll:
Deswegen bin ich auch bei horrenden 1100 kWh Zukauf.... ;-)
Du bist aber allabendlich auf Kohlestrom angewiesen. Ich beziehe mit meinem Speicher seit 22. März bis in den Oktober hinein keinen fossilen Strom mehr. Wenn das zumindest die 2 Millionen mit PV ausgestatteten Gebäude so halten würden, könnten wir schon jetzt einige Kohlemeiler abschalten. Aber es ist halt leider noch nicht ökonomisch. Hier müsste der Staat mal intensiver ansetzen.
Batteriespeicher rechnet sich nicht! Überleg mal wie lange und viel Du in den Sommermonaten kw verbrauchen mußt damit sich das amortisiert.
Das habe ich doch geschrieben.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Anzeige

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
folder Di 23. Apr 2019, 18:17
bm3 hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 15:13
Schneemann hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 14:44
...Du bist aber allabendlich auf Kohlestrom angewiesen. Ich beziehe mit meinem Speicher seit 22. März bis in den Oktober hinein keinen fossilen Strom mehr. Wenn das zumindest die 2 Millionen mit PV ausgestatteten Gebäude so halten würden, könnten wir schon jetzt einige Kohlemeiler abschalten. Aber es ist halt leider noch nicht ökonomisch. Hier müsste der Staat mal intensiver ansetzen.
Ich habe gehört dass abends und nachts auch oft noch WEA onshore + offshore laufen sollen , außerdem Biogasanlagen, Wasserkraftwerke...
und dann habe ich auch noch gelesen dass wir sowieso schon so einige Kohlekraftwerke (um die 6 GW an Kraftwerksleistung) zuviel am Netz haben die schon längst abgeschaltet gehört hätten , die aber schön noch weiterlaufen und die Netzstabilität auch gefährden. Sagt jedenfalls die BNA zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium.
Und ich habe gehört, dass die WEA aber nicht in jeder Nacht gleich laufen. Außerdem reichen sie lange nicht, um den Bedarf zu decken. Ich kann also die Landschaft weiter ungebremst damit zupflastern, oder ich hänge ein paar Speicher in die Keller und kann damit ein paar gesicherte GW Leistung am Abend über einen Großteil des Jahres bereitstellen.

Ich finde es immer erstaunlich, dass 100 kWh Akku im Auto eine prima Sache sind und dafür die Kohle rausgehauen wird, aber 10 kWh im Keller sind pfui und rechnen sich nicht.

Sorry für OT.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10842
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 747 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 19:44
Eine der neueren WEA im Binnenland hat aktuell so um die 2,5 MW Nennleistung bei 2000-3000 Volllaststunden / a , vor den Küsten gibts von beidem noch mehr. Mit "ein paar Speichern" zuhause ist das leider nicht getan die dienen dann schon eher dem Ego ihres Betreibers. Sorry für OT

Und um mal wieder zurück zum Thema zu kommen. Ich habe im Moment sogar überlegt zu Maingau zu wechseln, der Tarif gefällt mir, wenig oder keine Grundgebühr und ist auch trotz des höheren kWh-Preises dann im Vergleich eigentlich fair, jedenfalls bei unserem geringen Jahresverbrauch. Das günstige Laden mit der Karte zusätzlich würde mir natürlich auch daran gefallen. Nur finde ich bei der Maingau außer der Förderung der E-Mobilität nicht viele Pluspunkte aus Ökoanbieter-Sicht. Deshalb wechsele ich aktuell lieber zu einem kleinen WEA-Betreiber und Stromlieferanten hier in der Region.

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 8399
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Di 23. Apr 2019, 20:28
sorry mir hats heute nicht gereicht bei maingau anzurufen.
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
folder Mi 24. Apr 2019, 20:52
Ich habe gestern die Hotline angerufen - das verbesserte Angebot war aber auch völlig uninteressant und habe deshalb gekündigt.
Ich gehe jetzt mal zur Entega. Dort zahle ich zwar auch 3Cent mehr als jetzt, habe aber auch jemanden, der die E-Mobilität fördert und bekomme Ökostrom.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
yxrondo
    Beiträge: 630
    Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
    Wohnort: Schönwalde-Glien
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 90 Mal
folder Do 25. Apr 2019, 10:24
Schneemann hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 18:17
bm3 hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 15:13
Schneemann hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 14:44
...Du bist aber allabendlich auf Kohlestrom angewiesen. Ich beziehe mit meinem Speicher seit 22. März bis in den Oktober hinein keinen fossilen Strom mehr. Wenn das zumindest die 2 Millionen mit PV ausgestatteten Gebäude so halten würden, könnten wir schon jetzt einige Kohlemeiler abschalten. Aber es ist halt leider noch nicht ökonomisch. Hier müsste der Staat mal intensiver ansetzen.
Ich habe gehört dass abends und nachts auch oft noch WEA onshore + offshore laufen sollen , außerdem Biogasanlagen, Wasserkraftwerke...
und dann habe ich auch noch gelesen dass wir sowieso schon so einige Kohlekraftwerke (um die 6 GW an Kraftwerksleistung) zuviel am Netz haben die schon längst abgeschaltet gehört hätten , die aber schön noch weiterlaufen und die Netzstabilität auch gefährden. Sagt jedenfalls die BNA zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium.
Und ich habe gehört, dass die WEA aber nicht in jeder Nacht gleich laufen. Außerdem reichen sie lange nicht, um den Bedarf zu decken. Ich kann also die Landschaft weiter ungebremst damit zupflastern, oder ich hänge ein paar Speicher in die Keller und kann damit ein paar gesicherte GW Leistung am Abend über einen Großteil des Jahres bereitstellen.

Ich finde es immer erstaunlich, dass 100 kWh Akku im Auto eine prima Sache sind und dafür die Kohle rausgehauen wird, aber 10 kWh im Keller sind pfui und rechnen sich nicht.

Sorry für OT.
Sorry, jetzt vergleichst Du Äpfel mit Birnen, überleg mal selbst!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 8399
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 14:38
so. angerufen. habe einen neuen kurs bekommen: 28,74C/kWh und keine Grundgebühr. na sowas. angebot gilt 3 tage. ich rechne.

ist natürlich günstiger als 31,24 + Grundgebühr
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020

Re: Ladekarte der Maingau Energie

menu
Benutzeravatar
folder Di 30. Apr 2019, 14:48
drilling hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 16:37
Knauber ist bisher der einzige günstige Anbieter bei dem ich das nicht erlebt habe, da bin ich schon mehrere Jahre.
Die sind aber auch nicht wirklich Preisgünstig...zumindest bei uns.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
folder Di 30. Apr 2019, 14:53
p.hase hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 14:38
so. angerufen. habe einen neuen kurs bekommen: 28,74C/kWh und keine Grundgebühr. na sowas. angebot gilt 3 tage. ich rechne.
Hört sich doch konkurenzfähiger an...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Maingau erhöht Hausstromtarif

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 8399
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder So 23. Jun 2019, 11:29
update.

ich bin maingau stromkunde geblieben. ich habe dreimal angerufen und dreimal ein neues angebot bekommen. kurz vor ablauf der frist habe ich direkt nach dem telefonat beschlossen anstatt 900€ beim regionalen anbieter etwa 1000€ bei maingau zu bezahlen. etwa 28,3C/kWh ohne grundgebühr.

die 100€ differenz auswärtsladen bekomme ich wieder rein, darüber hinaus unterstütze ich maingau die die e-mobilität bisher unterstützen wie kein anderer.
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ MY2020
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag