Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12349
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 390 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 00:26
Wie wurden wir immer angefeindet, wenn wir was gegen VW schruben. Immer nur auf VW. Die deutsche Justiz ist da auch ganz einseitig: https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-04/ ... n-betruges:

"Die Staatsanwaltschaft hat im Dieselskandal in mehreren Punkten Anklage gegen den ehemaligen VW-Chef erhoben. Ihm und vier weiteren Mitarbeitern droht jahrelange Haft."

Wie können die nur!

Seit 4 Jahren nun geht das Trauerspiel so weiter. Nichts, aber auch nichts haben die Betrüger offenbar gelernt. Immer noch keinerlei Unrechtseinsicht, immer nur Mauern, Schweigen, Vertuschen, weiter Betrügen.

Schön, dass Tesla jetzt mit dem M3 die Mittelklasse aufrollt.
Schade, dass die Belegschaft von VW das ausbaden muss.
Und schade, dass die wirklich Verantwortlichen auch noch ihre Boni einsacken.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 112.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Anzeige

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Steff
    Beiträge: 195
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 09:18
    Wohnort: auf der deutschen Seite von Straßburg
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 08:45
Das "witzige" finde ich ja das es darum geht wer alles davon wusste.
Was mich noch mehr interessieren würde: Wer hat den die Software in Auftrag gegeben?
Die ist ja nicht einfach dagewesen und jemand hat gesagt: och ich hab da was gefunden, ist Freeware, können wir nehmen.
PV 4,98 KW/p Bj 2010, PV 9,88 KW/p Bj 2011 Sion bestellt, bis dahin muss mein Kangoo Bj 1999 noch halten.

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5124
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 249 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 08:52
Am Anfang war es wirklich eine Akustikfunktion.... So wie ein Brotmesser zur Waffe werden kann, ohne das der Schmied dies gewollt hatte. Und jetzt geht es nicht um wer das Brotmesser definiert hat oder bestellt hat oder geschmiedet hat. Sondern wer hat gewusst dass dieses Brotmesser zum töten verwendet wurde...
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
ntruchsess
    Beiträge: 225
    Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 15:49
Äpfel <-> Birnen.

Ein Brotmesser wird für einen bestimmten Zweck hergestellt - für den Missbrauch als Waffe entscheidet sich aber erst der Benutzer.
Die Diesel-Schummelsoftware wurde gezielt für den Missbrauch hergestellt und jetzt wird geklärt, wer von den dafür formal Verantwortlichen auch vorsätzlich oder bedingt vorsätzlich an der Entscheidung das zu tun beteiligt war.

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5124
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 249 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 17:01
Steff hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 08:45
Die ist ja nicht einfach dagewesen und jemand hat gesagt: och ich hab da was gefunden,
Darauf war meine Antwort, als Kunde meinte ich nicht den Käufer des Fahrzeuges, sondern das der Fahrzeughersteller die Software nicht in Auftrag gegeben hat, sondern missbraucht hat.
ntruchsess hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 15:49
Die Diesel-Schummelsoftware wurde gezielt für den Missbrauch hergestellt
und das eben nicht. Ansonsten wäre das Thema viel zu einfach....
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 1186
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 132 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 18:06
Alex1 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 00:26
Wie wurden wir immer angefeindet, wenn wir was gegen VW schruben. Immer nur auf VW. Die deutsche Justiz ist da auch ganz einseitig: https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-04/ ... n-betruges:
"Die Staatsanwaltschaft hat im Dieselskandal in mehreren Punkten Anklage gegen den ehemaligen VW-Chef erhoben. Ihm und vier weiteren Mitarbeitern droht jahrelange Haft."
Wie können die nur!
Was hast Du denn wieder ...

Ich (und ich denke die meisten anderen hier ebenfalls) sehen das eben differenzierter:
Es ist nicht in Ordnung, immer auf VW rumzuhauen.
Es ist völlig richtig, dass die Firmenleitung (in diesem Fall Winterkorn) zur Verantwortung gezogen wird.

Ansonsten, hier bin ich bei Dir:
Alex1 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 00:26
Schade, dass die Belegschaft von VW das ausbaden muss.
Und schade, dass die wirklich Verantwortlichen auch noch ihre Boni einsacken.
Anhand der Strafe könnte sich der letzte Satz relativieren ...
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1404
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 18:08
AbRiNgOi hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 08:52
Am Anfang war es wirklich eine Akustikfunktion....
Die Abschalteinrichtung war in der Firmware lediglich als Akustikfunktion deklariert:
Laut Wikipedia
In den A2L-Dateien war die Abschalteinrichtung mit „Untere Kilometerschwelle für Deaktivierung der Akustikfunktion“ kommentiert.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Abgasskandal

Eine Akustikfunktion gab es meiner Meinung aber ebenso, diese sollte allerdings das Diesel-Nageln verringern, indem der Kraftstoff in mehreren kleinen Stößen eingespritzt wird.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    E-Mädel
    Beiträge: 224
    Registriert: Do 13. Dez 2018, 08:15
    Wohnort: BlackForest
    Hat sich bedankt: 45 Mal
    Danke erhalten: 100 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 18:33
Alex1 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 00:26
... immer nur Mauern, Schweigen, Vertuschen, weiter Betrügen.
Schön, dass Tesla jetzt mit dem M3 die Mittelklasse aufrollt.
Schade, dass die Belegschaft von VW das ausbaden muss.
Und schade, dass die wirklich Verantwortlichen auch noch ihre Boni einsacken.
Oh,Oh. Schon wieder einer der hier im Forum gegen VW wettert. Mal seh'n wie lange es den Thread hier noch gibt.
Die anderen sind ja alle hier gelöscht worden, schade.

Wie sagte einst Henry Ford:
"Vertrauen geht vor Profit. Drehs du es rum, verlierst du beides!"

VW's kommen in unserem Umfeld nicht mehr ins Haus, auch wenn sie noch so gut wären.
ZOE (Blacky) seit 2013, gebrauchter Ioniq (Beule) seit 2018 und seit 2002 eine 900er Hornet (Nisse) für kleine, schnelle Einkaufsfahrten.

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5124
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danke erhalten: 249 Mal
folder Mi 17. Apr 2019, 09:04
E-lmo hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 18:08

Eine Akustikfunktion gab es meiner Meinung aber ebenso, diese sollte allerdings das Diesel-Nageln verringern, indem der Kraftstoff in mehreren kleinen Stößen eingespritzt wird.
Genau, und mit diesen kleinen Stößen (=Angelagerte Voreinspritzung) waren die Abgaswerte verändert... Damit hat das Drama begonnen.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Der arme Sündenbock VW - verfolgt von der Justiz - jahrelange Haft droht

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12349
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 390 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Do 18. Apr 2019, 22:00
Ach, ich hatte gedacht, die Software wäre nur für die Abgasschummelei entwickelt worden.

Dass sie anscheinend als "Akustiksoftware" deklariert wurde, ist mir neu. Passt aber genau ins Bild.

Und ja, natürlich, Andere machen auch Mist. Der Daimler ist auch schon wieder negativ aufgefallen...
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 112.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag