Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Rudi L
folder Sa 9. Mär 2019, 19:52
Tigger hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 19:17
Abstandsüberwachung haben wir ja schon. Dürfte aber in meinen Augen, wie auch Geschwindigkeitsübertretungen, gern schärfer sanktioniert werden.

Mein Nachfrage wegen des Rechtsüberholens: Ich hatte mal die Situation, dass vor mir auf der linken Spur ein Fahrzeug mit 125 km/h unterwegs war. So alle paar 100 Meter mal ein LKW auf der rechten Seite, sonst kein Verkehr. Ich hatte dann auch die Lichthupe benutzt um zu signalisieren, dass ich es problemlos schaffe zu überholen, wenn mein Vordermann nach dem nächsten LKW freundlicherweise kurz die linke Spur räumt.
Ergebnis: Das Tempo wurde auf 120 km/h reduziert... Ich habe dann auch nach dem nächsten LKW rechts überholt...
Bernd_1967 hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 19:27
Ging mir auch schon so.....
Wenn irgendwie Platz ist , fahr ich rechts rein und blinke dann direkt links, um zu zeigen, dass ich auch wieder raus möchte.
Nur, was passiert dann? Der Hintermann von dem , den ich freundlicherweise vorbei lasse, will mich nciht mehr rein lassen.
Es ist manchmal ein Kampf auf der Autobahn und es müsste nicht sein.
Anzeige

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Rudi L
folder Sa 9. Mär 2019, 19:53
Ich finde das rücksichtloses fahren tatsächlich stärker sanktioniert werden sollte. Egal ob es nun der Drängler ist oder einer der meint kilometerlang die linke Spur blockieren zu müssen.
Rechts vorbei ist ein Risiko aber immer noch preiswerter als wegen Nötigung eine Anzeige zu kassieren.

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Rudi L
folder Sa 9. Mär 2019, 20:00
Lichthupe ist in der Regel kontraproduktiv, weil die meisten dann bockig reagieren.

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Helfried
folder Sa 9. Mär 2019, 20:06
Bernd_1967 hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 19:27
Ging mir auch schon so.....
Wenn irgendwie Platz ist , fahr ich rechts rein und blinke dann direkt links, um zu zeigen, dass ich auch wieder raus möchte.
Nur, was passiert dann? Der Hintermann von dem , den ich freundlicherweise vorbei lasse, will mich nciht mehr rein lassen.
Es ist manchmal ein Kampf auf der Autobahn und es müsste nicht sein.
Wenn er dich rein ließe, wäre das zwar nett von ihm, aber hinter ihm müssten Dutzende Autos bremsen. So entstehen Staus. Einer meint es gut, und hinten quetscht es.

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Benutzeravatar
    benwei
    Beiträge: 1015
    Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
    Wohnort: nähe Braunschweig
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Sa 9. Mär 2019, 20:20
Ich finde Landstraße mittlerweile anstrengender. Tempomat 105 war einigen heute wieder nicht schnell genug auf gerader, einspuriger Strecke.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium, EZ 06/18, seit 06/18
ABL eMH1 11kW
in Kürze: 9,92 kWp Süd

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
voll_geladen
    Beiträge: 349
    Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:51
    Wohnort: Herzogtum Lauenburg
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Sa 9. Mär 2019, 20:38
Zum Thema Autobahnkireg (Alt & Neu):
https://www.youtube.com/watch?v=8oATeaYxVHo

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Schüddi
    Beiträge: 3055
    Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
    Hat sich bedankt: 43 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Sa 9. Mär 2019, 20:55
Ich weis nicht was ihr alle habt. Ich habe diese Probleme auf der AB jedenfalls nicht. Oder ich bin einfach im Kopf ein wenig cooler. Wenn Ihr die AB als Kriegsschauplatz seht - ich kann das nicht nachvollziehen.
Wir hatten die Woche zwei richtig fiese Frontalcrashes - einer mitten in Stuttgart und einer auf einer Landstraße. Da sind diejenigen unterwegs, die es allen beweisen wollen. Auf der AB werden sie ja nicht gesehen.
Ich frage mich eben weshalb ihr solche Probleme auf der AB habt und ich nicht.

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Benutzeravatar
    Jan
    Beiträge: 2961
    Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Sa 9. Mär 2019, 21:01
Also entweder habe ich seit 39 Jahren Glück hinterm Steuer, oder mein Empfinden ist anders. Diese ständigen Diskussionen kann ich jedenfalls in keiner Weise nachvollziehen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
Rudi L
folder Sa 9. Mär 2019, 21:58
Ich habe die Probleme auch nicht, das heist nicht automatisch dass andere die ebenfalls nicht haben
Da kann man ruhig drüber diskutieren

Re: Herrscht auf der Autobahn wirklich Kampf oder Krampf? Brauchen wir deswegen ein Tempolimit?

menu
einfallzel
    Beiträge: 116
    Registriert: Mi 24. Mai 2017, 22:43
    Hat sich bedankt: 18 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 10. Mär 2019, 01:02
Ich weiß ja nicht, wo ihr so unterwegs seid, aber nach meiner eigenen (und natürlich eingeschränkten) Erfahrung dauert es zwei drei Minuten, bis man überall (Wohngebiet 30 km/h, Durchgang 50 km/h, Überland Kreuzung 70 km/h) irgend einen Idioten im Rückspiegel hat, der wie ein kleiner Hund sein Bumskissen den Vorausfahrer dominieren möchte. Aufgrund solcher Idioten ist ein Tempolimit sicher angebracht. Wobei idiotisch heißt, sich unberechenbar zu benehmen. Dazu zählen auch Fahrer, die Fahrspuren nicht anerkennen, unvermittelt bremsen oder links und rechts ausscheren ohne auf den nachfolgenden Verkehr Rücksicht zu nehmen und allgemein Physik als Faktor im Straßenverkehr abgewählt haben.
--
Audi A3 1.4 TFSI e-tron sport 01/17
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag