E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12688
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 622 Mal
    Danke erhalten: 141 Mal
folder Di 3. Jul 2018, 22:48
Odanez hat geschrieben:Fußgängerhupe fänd ich auch super, am besten noch eine, die mit dem Fahrassystenzsystem gekoppelt ist, die dann automatisch angeht, wenn das System einen Fußgänger entdeckt, der eventuell die Fahrbahn kreuzen sollte.
Bei einer Fahrradkollision muss man auch bedenken, dass nicht nur die angefahrene Person, sonder, oft noch stärker, der Fahrer gefährdet ist.
Genau so! Es hilft, eine Sache aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen statt eindimensional nur als Autofahrer.

Aber nochmal: Ist denn der Fußgängerwarnton wirklich das Einzige und Wichtigste beim Vergleich eAuto vs Verpester? Wer sich die letzten Seiten hier unvoreingenommen durchliest, muss sich vorkommen wie im Kindergarten. :back to topic: bitte!
Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Odanez
    Beiträge: 2752
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 48 Mal
    Danke erhalten: 221 Mal
folder Mi 4. Jul 2018, 08:04
hehe, wenn das wirklich das wichtigste ist, dann ist das E-Auto tatsächlich inzwischen gleich auf mit einem Verbrennungsmotor-Auto ;)
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 70.000km

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Jul 2018, 08:40
Ich habe im Spätwinter die schnelle Beheizung besonders als Vorteil gesehen. Nie wieder Scheibe kratzen. Auch nicht als Laternenparker. Und fast sofort warm im Auto. Und wenn die Wärmepumpe läuft, braucht man den Warnton im Winter nicht. Die macht fast so viel Geräusche wie ein Verbrenner im Standgas.

Im Sommer im Stau ohne lästiges Motorgetucker läuft die Klimaanlage einfach weiter. Im Winter die Heizung.

Was ich auch festgestellt habe, dass bei manchen Verbrennern die Lenkunterstützung im Standgas weniger ist. Man muss also etwas Gas geben, wenn man leichter und schneller lenken will.

Beim Tempomat kann man beim Verbrenner nur innerhalb des eingelegten Ganges die Wunschgeschwindigkeit einstellen. Will man schneller oder langsamer fahren, muss man schalten und den Tempomat neu einstellen.

Volle Leistung ab der ersten Sekunde. Da muss kein Motor erst warm werden.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Jul 2018, 08:44
Odanez hat geschrieben:hehe, wenn das wirklich das wichtigste ist, dann ist das E-Auto tatsächlich inzwischen gleich auf mit einem Verbrennungsmotor-Auto ;)
Ist es nicht aber beide lager haben festgefahrene Meinungen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Wiese
    Beiträge: 1101
    Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
    Wohnort: Stutensee
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 115 Mal
folder Mi 4. Jul 2018, 08:48
kub0815 hat geschrieben: Ist es nicht aber beide lager haben festgefahrene Meinungen.
Genau. Und so lange festgefahrene Meinungen mehr Gewicht haben als beweisbare Tatsachen, werden es die besseren Lösungen schwer haben.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Schüddi
    Beiträge: 3223
    Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
    Hat sich bedankt: 62 Mal
    Danke erhalten: 119 Mal
folder Mi 4. Jul 2018, 09:39
Wiese hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben: Ist es nicht aber beide lager haben festgefahrene Meinungen.
Genau. Und so lange festgefahrene Meinungen mehr Gewicht haben als beweisbare Tatsachen, werden es die besseren Lösungen schwer haben.
Welche selbstverständlich die E-Autos sein sollen, richtig?
Na da kann man auch mal über sämtliche Nachteile und Probleme die faktisch nunmal da sind hinweg sehen...


Ich denke ja eher das es für jeden die individuell beste Lösung gibt und nicht für alle pauschal. So war es seit es das Automobil gibt - Diesel und Benzin. Für jeden Anspruch das richtige. Bis wirklich jeder auch nur annähernd elektrisch fahren kann wird noch sehr viel Wasser den Bach herunter Fliesen. Nicht weil die eine Lösung besser oder schlechter ist sondern bis sie praktikabel für die breite Masse wird.

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Jul 2018, 09:56
Priusfahrer hat geschrieben:Ich habe im Spätwinter die schnelle Beheizung besonders als Vorteil gesehen. Nie wieder Scheibe kratzen. Auch nicht als Laternenparker. Und fast sofort warm im Auto. Und wenn die Wärmepumpe läuft, braucht man den Warnton im Winter nicht. Die macht fast so viel Geräusche wie ein Verbrenner im Standgas.
Die ist eher lauter als unser Benziner. Und der kriegt mit seiner Frontscheibenheizung die Scheibe auch schneller frei und mit der Sitz- und Lenkradheizung den Fahrer auch schnell warm. Beim Zoe kommt zwar fix warme Luft und das ist auch definitiv sehr schön, aber nach ein paar Kilometern heizt der Verbrenner einfach wesentlich stärker. Im Zoe hab ich im Winter immer kalte Füße.
Trotzdem bin ich für das Elektroauto, aber das ändert ja an den Fakten nichts.

Der Sinn des Quäkers ist natürlich wieder Ermessenssache. Wenn er laut genug ist, kann er sicherlich auch Leuten helfen, die Fahrzeuge besser zu erkennen.
Aber dann stört es eben auch permanent und da überwiegen für mich einfach die Nachteile.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Jul 2018, 10:12
Die Heizung der Zoe sollte man nicht stellvertretend für alle E-Autos nehmen. Das können andere deutlich besser.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Jul 2018, 10:26
HubertB hat geschrieben:Die Heizung der Zoe sollte man nicht stellvertretend für alle E-Autos nehmen. Das können andere deutlich besser.
Zumal ja seit der 2. Generation des Audi TDIs alle späteren Direkteinspritzer-Diesel aller Marken eine elektrische Zusatzheizung bekommen haben, da die Heizleistung durch die geringere Motorwärme bescheiden war! Diese Zusatzheizung wird sich systemtechnisch nicht von der Heizung in BEVs unterscheiden! ;)

***
P.S. - Das mit der geringen Heizleistung von TDIs der ersten Generation habe ich übrigens nicht irgendwo gelesen, mein Schwiegervater hatte seinerzeit einen der ersten Audi 80 TDI und dann noch ohne Sitzheizung! Das war im Winter nicht lustig... :o
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13

PV-Anlage - Angebotsphase

Re: E-Auto vs. Verbrennungsmotor-Auto

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12688
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 622 Mal
    Danke erhalten: 141 Mal
folder Do 5. Jul 2018, 19:30
Ja, die Autoheizung profitierte bisher von den irrsinnigen Verlusten der Verpestermotoren. Ich kenne das auch von effizienten Dieseln, dass die Probleme mit dem Heizen haben. Schon vor 18 Jahren bei der A-Klasse CDI.

Aber das sind halt Übergangsschwierigkeiten. Gescheites Dämmen, und die Sache ist gegessen. Danke, Rasky ;)

Der wichtigste Vorteil des eAutos gegenüber dem Verpester ist einfach seine Umweltfreundlichkeit. Oder - natürlich - viel geringere Umweltschädlichkeit. Um Größenordnungen geringer. Alles Andere sind Bequemlichkeiten, die den notwendigen Umstieg verzögern.
Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag