Ladeleistung Porsche Taycan

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
  • rs38
  • Beiträge: 391
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: auf der Rennstrecke, auf der Langstrecke, beim laden (km/h) und noch paar Kleinigkeiten ist das M3, im realen leben, dem Taycan überlegen
wie kommst du da drauf?? Im Kaufpreis und Gewicht ist das Model3 dem Porsche überlegen, ansonsten nirgendwo und allein der Vergleich ist so albern wie Toyota Camry vs. BMW 7er.

Der Taycan wird halt besser vermarktet. Schneller auf der NOS (im Rennen aber langsamerer), schneller von Küste zu Küste (in EU nicht machbar), die meisten km in 24h (auf abgesperrter Strecke) usw. lässt sich Porsche richtig was kosten (wenn man sieht was da für einen Aufwand betrieben wird).
Das fehlt bei Tesla komplett.
Ich kenne kein Auto auf der Welt was so brutal kritiklos von seinen Fanboys per Youtube und Co vermarktet wird wie Tesla.
Und Tesla läßt sich das auch richtig was kosten, siehe dein Empfehlungslink. Meinst du diese Art der Schleichwerbung ist für den Hersteller gratis?
i3 Rex 94Ah FL
Anzeige

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
Oh Mann, meinst du wg den paar Euros bzw kWh durch Empfehlung reißen sich Teslafahrer einen raus und hypen die Marke, wenn sie von den Geräten nicht wirklich überzeugt wären ?
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

P45
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 21:15
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Trabbis wurden seinerzeit auch ge-hyped 😄

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Oh Mann, meinst du wg den paar Euros bzw kWh durch Empfehlung reißen sich Teslafahrer einen raus und hypen die Marke, wenn sie von den Geräten nicht wirklich überzeugt wären ?
Natürlich ist dies hier einigen sehr Wichtig.

viewtopic.php?f=368&t=59782&sid=0292431 ... &start=190

Seite 19 und 20 Beachten.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee
https://www.netzwerk-datenschutzexperti ... mes-fahren

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
read
Gehypt wurde Teslas Referals vor allem noch, als man dafür ganze Autos bekam. Das ist ja jetzt weg, und kaum ist das so werden die Links auch kaum noch so richtig von den Youtubern, Influenzern und Foristen wie Sauerbier angeboten.
Heute: Fahrrad oder Familien-e-Golf / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

keyfob
  • Beiträge: 715
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
rs38 hat geschrieben:
keyfob hat geschrieben: Der einzige Minuspunkt denich bei den Test von Björn gesehen habe war das sie an den alten Ladesäulen 50kw/400V die bestimt früher oder später aussterben werden nicht die vollen 50kw abrufen konnten es sind nur 43kw im Auto angekommen.
Warum sollte das so sein?
ich bekomme an den alten Efacec 400V/50kW Säulen immer auch 50kW raus.
Evtl. hatte er gerade für 7kW volle Kanne die Heizung laufen, die Anzeige bezieht sich nämlich auf den Ladestrom in den Akku.
Also ich dachte das da schönes Wetter war und er gar nicht heizen musste. Der Wagen aber nur 43kw gezogen hat.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
Im Video wird erwähnt, dass der DC/DC-Wandler eine 2:1 Spannungsumsetzung macht. Irgendjemand hat auch spekuliert, dass da vielleicht anders als beim Taycan kein DC/DC-Wandler drin ist, sondern eine mit zwei Strängen verschaltete Batterie. ich wüsste aber nicht, warum man das nicht beim Taycan und beim Audi gleich machen sollte.

Jedenfalls würde beides die geringere Ladeleistung am 400-V-Charger erklären. ich würde ja auch denken, wenn man schon einen DC/DC-Wandler einbaut, sollte der doch wenigstens auch auf eine beliebige Ausgangsspannung transformieren können...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Renault ZOE Q210 seit 11/2020.
Energiewende jetzt!

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

150kW
  • Beiträge: 5388
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 167 Mal
  • Danke erhalten: 600 Mal
read
Wenn man der Säule mitteilen kann wie viel Spannung man haben will, ist das ja indirekt möglich ;)

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

mm_spawn
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 22. Jul 2021, 18:14
read
Hallo Zusammen,

mein Name ist Marco, ich werde aller Voraussicht nach nächsten Monat (sobald ein fehlender Lichtsensor eingetroffen ist) als erstes EV, einen Taycan bekommen. Ich habe den jetzt mal für einige Zeit als Drittwagen im Leasing um zu testen ob wir als Familie mit einem EV klarkommen. Nach meiner bisherigen Recherche ist man ja mit der Porsche Ladekarte und dem Ionity Ladenetz in Deutschland ganz gut aufgestellt. Gibt es noch weitere Karten die man für Deutschland und im Ausland haben sollte? Des weiteren wäre die Frage welche weiteren Ladenetzbetreiber sind für den Taycan noch zu empfehlen bzw. welche sind so zuverlässig, dass ich dort auch meine Frau hinschicken könnte ohne dass die danach vor lauter Frust den Wagen im Neckar versenkt. ;o)

Vielen Dank schon mal für die Infos.

Viele Grüße, Marco

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1586
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 622 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Moin Marco,

nen Herzlichen zum neuen "Experiment". Ihr werdet überrascht sein, wie simpel ein BEV heutzutage ist. Könnt Ihr auch @Home/@Work laden? IONITY ist sehr gut. Zuverlässig und ggf. schnell wieder repariert. Das ist leider nicht bei jedem Betreiber der Fall. Meine Frau hatte bei der Probefahrt etwas Probleme mit dem schweren/steifen CSS-Stecker, da man das Kabel durch die mittige Positionierung um das halbe Fahrzeug ziehen muss (je nach Lage der Station). Das ist aus meiner Sicht aber eher Übungssache (wie optimal parken usw.).
Für D würde ich mir an Eurer Stelle maximal noch eine Karte von Eurem lokalen Platzhirschen (EnBW o. ä.) besorgen. Hotels einfach so auswählen, dass ein Laden vor Ort (sprich @Home :-)) möglich ist. Für alles andere (Notfall D, Ausland) dann die teuren Roaming-Spezies PlugSurfing und Shell. Ausland ist trotz Roaming speziell, da trotz EU hier jedes Land sein eigenes Süppchen kocht. Da muss man vor der Fahrt leider immer noch mal einen Blick werfen, wenn eine IONITY nicht um die Ecke oder das Hotel ohne Lademöglichkeit ist.

Ich wünsche Euch viel Spaß!

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2021.4.18.2
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Taycan - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag