Ladeleistung Porsche Taycan

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
read
Die hohe Ladeleistung liegt ja maximal bis 50% SoC an, nach allen Tests eher weniger. Danach sinkt die Ladeleistung auf etwa 150 kW (wie bei Audi) und sinkt bei etwa 75% dann auf 100 kW. Zumindestens habe ich noch nie eine bessere Leistung zu diesen SoC gesehen. Auch die Puffer unten und oben entsprechen in % so ziemlich denen von Audi.

Vielleicht traut Porsche den etwas anderen Zellen einfach im unteren Bereich mehr c-Rate zu und sonst bleibt man sehr ähnlich.
Heute: Fahrrad oder Familien-e-Golf / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

150kW
  • Beiträge: 5384
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 598 Mal
read
Die Zellen sind auch nicht exakt identisch. Audi hat 60Ah, Porsche hat 66Ah

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2739
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 331 Mal
  • Danke erhalten: 297 Mal
read

SRAM hat geschrieben:@eve: BITTE lernt doch endlich mal integrieren !
Der Graph "Range Added" zeigt das Integral.

Den zugrunde liegenden Verbrauchswert beim Taycan hat er jedoch meines Wissens nach nicht selbst mittels einer Fahrt mit konstanter Geschwindigkeit ermittelt, weshalb ich erwarte, dass der Taycan hier noch Land gut machen wird.

Auch ein Vergleich der verbrauchsbezogen en Ladegeschwindigkeit bei 120 und 150 würde mich interessieren. Könnte mir vorstellen dass der Verbrauch beim Taycan mit zunehmender Geschwindigkeit dank 2 Gang Getriebe und hervorragendem cwA Wert weniger stark ansteigt.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
read
Der 22 kW AC-Lader ist inzwischen bestellbar - für 1.624 €. Geliefert wird er ab "frühestens Dezember 2020".
Heute: Fahrrad oder Familien-e-Golf / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

150kW
  • Beiträge: 5384
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 598 Mal
read
Hier noch mal ein Ladevideo mit 267kW:

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

sheridan
  • Beiträge: 1299
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
Ich hatte gestern einem mit 4% SoC gestrandeten Taycan-Fahrer ausgeholfen. Der konnte nicht mit Kreditkarte an der Säule zahlen, vermutlich war die Backend-Verbindung gestört, Ladung starten ging nur per RFID.

Jetzt aber das komische: der Taycan hat min 10min mit 53kW geladen, dann mit ca 75kW. Die Säule war 150kW. Hatte zuerst gedacht, dass die Säule vielleicht 400V ist, aber dann würde er ja nicht auf 75kW gehen. In GE ist die Säule auch als 800V drin. Im Endeffekt habe ich in der gleichen Zeit mit dem Ioniq 28 genauso schnell geladen (bis 80%). Ist das normal ? Temperatur war 1°C und er ist vorher auch ~200km Autobahn gefahren.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

mr-ludi
  • Beiträge: 133
  • Registriert: Mi 11. Sep 2019, 16:34
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ist das normal ?
Nein.
Elektrifizierung des Fuhrparks läuft:
Im Vorlauf:
7x Skoda Enyaq
5x Renault Zoe
8x Ford Kuga PHEV
Nissan E-NV 200
Ausgeliefert:
3x Renault Zoe
Nissan E-NV 200
Porsche Taycan Turbo
Ford Kuga PHEV
VW Passat PHEV
Mini Countryman PHEV

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

SkyPower
  • Beiträge: 458
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 597 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Welche Temperatur hatte der Akku beim Laden?
Möglicherweise war die Akku-Heizung defekt. 🤔
Wenn die ausfällt, gibt's Coldgate.

Welche Säule war das wo genau?

Hat Porsche keine RFID?

Wenn das ein Probefahrter war, ist der bestimmt "bedient" und kauft den nicht.
Schade sowas, dass weder Auto noch Infrastruktur problemlos funktionieren in der 150.000 €-Preisklasse. 🤷🏻‍♂️
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 35 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

sheridan
  • Beiträge: 1299
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
War bei GoFast Würenlos (Schweiz). War ein älterer Herr, der hatte nicht wirklich den Durchblick. Er hat gesagt, dass er aus dem Tessin zurückgekommen ist, d.h. Akku sollte eigentlich warm gewesen sein. Er war aber glaube ich schon eine halbe Stunde gestrandet. Aber so schnell sollte der Akku ja auch nicht auskühlen.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

sheridan
  • Beiträge: 1299
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
Am Wochenende habe ich wieder mal einen Taycan in Sachen Ladeleistung mit meinem Ioniq überholt ;-) In St Moritz GoFAST habe ich parallel mit einem Taycan geladen, der nur 49kW gezogen hat, ich 56kW. Aber die Location ist ein Autohaus, der Akku war mit Sicherheit nicht auf Temperatur.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Taycan - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag