Ladeleistung Porsche Taycan

Ladeleistung Porsche Taycan

hHoch3
  • Beiträge: 71
  • Registriert: Mo 21. Jul 2014, 10:45
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo,
es gibt ein Video auf Youtube ( https://www.youtube.com/watch?v=cNSTfh1i_8Y ) in dem im Zeitraffer die Ladung des Taycan von 1% bis 99% zu sehen ist. (Dauer etwa 10 Sekunden) Ich habe die Scene mal Bild für Bild angeschaut und in eine Tabelle übertragen.
taca.jpg
Ich hatte mir von der 800V Technik doch etwas mehr erhofft. Schon ab 37% fällt die Ladeleistung auf "nur" 150kw. Das war nach 6:40 Minuten. Wenn man es mit 150 KW bis 74% vergleicht bringt es "nur" 6* Minuten Ersparnis.

Zeiten*:
auf 10% 00:24
auf 20% 02:32
auf 25% 03:44
auf 30% 04:42
auf 40% 07:26
auf 50% 10:58
auf 60% 14:17
auf 70% 17:59
auf 75% 19:57
auf 80% 22:17
auf 90% 35:24
auf 99% 48:53

*) Die Zeiten kamen mir doch etwas komisch vor. Deshalb habe ich es mir nochmal genau angeschaut. Der Taycan wurde bei 8% abgestöpselt und es wurde Neu angefangen zu laden. Daher alle Zeiten +2 Minuten.
Anzeige

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
  • Beiträge: 4006
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 996 Mal
  • Danke erhalten: 721 Mal
read
Das Problem war bei den ganzen Ladetests, dass die Ionity-Standort eine Ladebegrenzung hat, welche die verschiedenen Fahrzeuge eingebremst hat. Ich habe auch ein anderes Video gesehen, in welcher die Ladeleistung länger gehalten wurde, aber auch eines, in dem die 200 kW nicht erreicht wurden.

Aus einem Video habe ich nun ein Bild der "Ladeleistung bei Temperatur"-Diagramms von Porsche extrahiert. Laut diesem können die 270 kW bis optimal 50% SoC gehalten werden. Dazu müssen die Akkus aber in einer perfekten Temperatur gehalten werden, optimal wohl bei 35°C. Damit dies auch häufig so ist kann man ein entsprechendes Extra erwerben, welches dann in Kombination mit dem Navigationssystem die Akkus perfekt vortemperieren soll.
Porsche Taycan Wärmefenster.png
Quelle: Alex on Auto, Youtube.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
Original-Photo Porsche Öffentlichkeitsarbeit:

Bild

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
Und hier im Vergleich:

Bild

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2020
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Im Porsche foto kommt der 270 kW Peak nach 40 % SoC und im Video fällt er vor 40 % SoC auf 150 kW. Passt irgendwie nicht so recht zusammen.

Sent from my SM-G950F using Tapatalk

1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
  • Beiträge: 4006
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 996 Mal
  • Danke erhalten: 721 Mal
read
Das passt insofern, dass die Akkus halt im Photo nicht ausreichend vorkonditioniert waren und somit langsamer laden. Das kann allen Fahrzeugen passieren und ist keine Besonderheit des Porsche. Nur sind halt Fahrzeuge mit sehr hohen c-Raten ggf. etwas kleinlicher, wann sie die Ladeleistung frei geben. Die offizielle Temperatur-zu-Ladeleistung Angabe von Porsche habe ich weiter oben gelistet.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
eve hat geschrieben: Im Porsche foto kommt der 270 kW Peak nach 40 % SoC und im Video fällt er vor 40 % SoC auf 150 kW. Passt irgendwie nicht so recht zusammen.

Sent from my SM-G950F using Tapatalk
Wenn man meint die Vorkonditionierung erst einige Minuten vor dem Laden schon and der Ladestation stehend einschalten zu müssen, dann ist das eben ein falsches Verhalten des Fahrers. Gedacht ist das so, daß man bei der Fahrt schon auf der Autobahn die Konditionierung einschaltet. einige hundert Kilo kann man nunmal nicht so schnell erwärmen......

Das wird sich recht schnell einspielen, sobald die Fahrer und Besitzer der Fahrzeuge genügend Erfahrung gesammelt haben.

Was ich mir wünschen würde, wäre eine dynamische und automatische Vorkonditionierung, die aus dem augenblicklichen Verbrauch und der daraus abgeleiteten Fahrzeit bis zum Laden (bei gesetzter unterer Ladeschranke) den richtigen Zeitpunkt automatisch und auf der sicheren Seite liegend wählt.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
hHoch3 hat geschrieben:
Ich hatte mir von der 800V Technik doch etwas mehr erhofft.
Da hast du offensichtlich was falsch verstanden. Die 800V Technik dient dazu das man mehr kW über den selben Kabeldurchmesser leiten kann, an der Ladegeschwindigkeit des Akkus ändert die 800V Technik überhaupt nichts.

Die Ladegeschwindigkeit (bzw. die C-Rate) des Akkus ist ausschließlich eine Frage der Zellchemie und der Akku-Kühlung.

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

USER_AVATAR
read
Die Ladeleistung in kW ist somit beim Taycan nun ziemlich gut bekannt. Die große Unbekannte ist aber immer noch der Verbrauch in der Praxis bei verschiedenen Geschwindigkeiten, denn in der Praxis wird für die meisten Kunden die Ladeleistung in km/h eher interessant sein, als die pure Wattzahl. Schließlich ergibt sich ja daraus die mögliche Langstreckengeschwindigkeit.
Mein Bauchgefühl ist, dass das Model 3 hier immer noch deutlich schneller ist, als der Taycan. Ich freue mich schon auch einen e-Cannonball, bei dem auch ein Taycan dabei sein wird, und vielleicht ein paar Supercharger-V3, und noch mehr 350 kW HPCs.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: Ladeleistung Porsche Taycan

Naheris
  • Beiträge: 4006
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
  • Hat sich bedankt: 996 Mal
  • Danke erhalten: 721 Mal
read
Der Taycan Turbo S ist nach WLTP gerechnet ca. 8% weniger effizient als ein Model S Raven. Es lädt aber etwas mehr als doppelt so schnell. Vielleicht können ein paar e-Cannonball-Experten daraus eine Prognose erstellen.

Stehen Porsche-Forum Ladesäulen eigentlich allen Fahrern zur Verfügung oder nur Kunden von Porsche?
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Taycan - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag