2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Karlchen_LE
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Sa 28. Nov 2020, 14:50
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo,

bei mir werden demnächst 2x 11 kW ID.Charger Pro installiert. Beide werden 3-phasig angeschlossen.

Nun habe ich aktuell einen Octavia iV und dieser wird am ID.Charger nur max. 3,6 kW einphasig ziehen. Falls ein zukünftiges 2. Fahrzeug auch an der anderen Box gleichzeitig nur einphasig lädt, müsste/könnte es doch zu einer Schieflast von 7,2 kW kommen, da vermutlich der ID.Charger beim einphasigen Laden immer die gleiche Phase nimmt?

Die Frage wäre nun - kann man bei einer der beiden Boxen beim Anschließen einfach die Phasen L1, L2, L3 vertauschen und die Schieflast somit vermeiden?

Den Anschluss wird selbstverständlich eine Fachkraft vornehmen - aus Erfahrungen mit anderen Gewerken habe ich gelernt, dass es nichts schadet, sich vorab schon mal selbst zu informieren.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Anzeige

Re: 2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Kant-xy
  • Beiträge: 177
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Karlchen_LE hat geschrieben:Hallo,

bei mir werden demnächst 2x 11 kW ID.Charger Pro installiert. Beide werden 3-phasig angeschlossen.

Nun habe ich aktuell einen Octavia iV und dieser wird am ID.Charger nur max. 3,6 kW einphasig ziehen. Falls ein zukünftiges 2. Fahrzeug auch an der anderen Box gleichzeitig nur einphasig lädt, müsste/könnte es doch zu einer Schieflast von 7,2 kW kommen, da vermutlich der ID.Charger beim einphasigen Laden immer die gleiche Phase nimmt?

Die Frage wäre nun - kann man bei einer der beiden Boxen beim Anschließen einfach die Phasen L1, L2, L3 vertauschen und die Schieflast somit vermeiden?

Den Anschluss wird selbstverständlich eine Fachkraft vornehmen - aus Erfahrungen mit anderen Gewerken habe ich gelernt, dass es nichts schadet, sich vorab schon mal selbst zu informieren.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Natürlich geht das. Den Boxen ist die Phase egal, dem OBC auch.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: 2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Cerebro
  • Beiträge: 1351
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Karlchen_LE hat geschrieben:
Die Frage wäre nun - kann man bei einer der beiden Boxen beim Anschließen einfach die Phasen L1, L2, L3 vertauschen und die Schieflast somit vermeiden?

Jeder gescheite Elektriker sollte da von selber drauf kommen, das man Phasen im Drehfeld tauscht um sowas zu vermeiden.

Re: 2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Auric
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:44
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Ich hab ein smarten Stromzähler den ich mit einer APP überwachen kann und hab so den Polleiter ermittelt der die geringste Last hat. den hab ich dann als L1 in der CEE16/5 genommen.
ich verdiene meine Kröten nicht mit elektrischen Dingen, ich lese und schreibe hier nur als privater User um mich zu informieren und evtl. andere informieren zu können.

Re: 2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

Karlchen_LE
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Sa 28. Nov 2020, 14:50
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Heute wurden meine beiden Boxen installiert. Der Installateur hat dann auch auf meinen Wunsch hin, bei den Boxen die Phasen getauscht. Nun gingen beide Boxen beim Anschluss des Fahrzeugs auf "rot" (Erdschluss). Ich dachte erst, Sch***, wird doch nix mit den Phasen und habe die in der Unterverteilung wieder auf L1-L2-L3 zurückgetauscht. Dies behob den Fehler nicht und ich fand dann heraus, dass der Installateur den Neutralleiter nicht durch den DC-Fehlstromsensor geführt hatte. Nachdem ich dies behoben hatte, funktionieren beide Boxen.

Nun habe ich aber überall die richtige Phasenreihenfolge und schon bei einem Testlauf heute, bei dem gleichzeitig meine Wärmepumpe lief, fiel die Spannung auf L1 soweit, dass mein Wechselrichter mit Scheinleistung (erfolglos, da keine Leistung da) versuchte, gegen zu steuern. Ich würde also immer noch gern das einphasige Laden der Wallbox von L1 herunter bekommen. Bei der Fehlersuche heute bin ich aber darauf gestossen, dass die ID Charger ein rechtsdrehendes Drehfeld haben wollen, einfach so wild Phasen tauschen ist also nicht.

Kann mir jemand oder am besten zwei bestätigen, dass es nur auf die Reihenfolge der Phasen ankommt - also L1-L2-L3 oder L2-L3-L1 oder L3-L1-L2 sind alle rechtsdrehend (L3-L2-L1, L1-L3-L2 und L2-L1-L3 wären linksdrehend)?

Re: 2x 11 kW Wallboxen - an beiden einphasiges Laden - Schieflast?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2286
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Du kannst die Phasen tauschen wie Du willst. Bei mir z.B. speißt die PV auf P3 ein, deshalb habe ich an der WB 1 und 3 getauscht. So lädt mein Ioniq immer an dieser Phase und das Netz wird entlastet.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag