Der Easee Home Thread

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Easee Home Thread

Roadrunner3000
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 16. Feb 2021, 15:28
read
Ich würde einen 40A LS für die 22kW verbauen, ist halt nur die frage ob man den FI mit 40A oder 63A nimmt.
Anzeige

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
  • fischi
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Dein maximaler Nennstrom beträgt 32A, also reicht ein 40A FI.
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Tibber?https://invite.tibber.com/b470d208

Re: Der Easee Home Thread

Lu*
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 23. Mär 2021, 18:35
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo zusammen,
heute habe ich unsere Easee Home bestellt. Einen Elektriker, der mir das ganze installieren möchte, habe ich auch schon gefunden. (Bei uns in der Gegend nicht so einfach).

Kurz zu dem was ich gerne hätte.
Easee Box von 22KW auf 11KW gedrosselt angeschlossen und vorbereitet auf spätere 22KW Nutzung. (Kann ja dann einfach später mit der App - nach Anmeldung beim EV - umgestellt werden)
5x6 quadrat Kabel soll verlegt werden.
Fehlerstromschutz 30mA AC/6mA DC ist ja schon in der Box.

Nun zu meiner Frage zu der ich ganz unterschiedliche Antworten von dem Easee Verkäufer und meinem Elektriker erhalte:

Welche Sicherungen brauch ich genau?

Verkäufer sagt:
a) FI Schutzschalter 40A 30mA Typ A und
b) Leitungsschutzschalter (Überlastschalter) 32A 4P

Elektriker sagt:
c) FI Schalter (Typ A) ist schon eingebaut -> mit zwei Schalter würde es auch gar nicht funktionieren und
d) er braucht nur 3poliger Leistungsschutzschalter (ist das der von b?)

Nun meine Frage an euch.

Was brauche ich nun wirklich? Bitte verzeiht mir vielleicht diese (für euch dämliche Frage) aber ich bin kein Elektriker und würde nur gerne Sicherstellen, dass es richtig installiert ist.

Grüße und Danke!

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
read
Bild

Bei den Preisunterschieden bleibe ich dann doch lieber beim 32A LS Typ B.

Wer sich als Laie fragt was es denn mit der Charakteristik auf sich hat:
In der Regel werden in Wohn- oder Büroräumen Leitungsschutzschalter der B-Charakteristik eingesetzt. Die C-Charakteristik wird als Leitungs- und Geräteschutz für Zuleitungen zu Verbrauchern mit hohem Einschaltstrom verwendet, da im Anlaufmoment es zu Fehlauslösungen bei B-Charakteristik kommen kann. Bei der Absicherung von Stromkreisen mit elektronischen Verbrauchern (EVG, Schaltnetzteile) mit Leitungsschutzschaltern ist besonderes Augenmerk nötig, da deren hohe Einschaltströme zu beachten sind.
Warum C und nicht B? Was passiert schlimmes im Falle einer "Fehlauslösung"? Der LS kappt den Strom und das Auto lädt nicht. Sollte das ganz selten mal passieren würde ich das wohl merken und den FI wieder umschalten. Ich denke die Chance das das passiert ist eher gering. Vor allem da der Fall das von 0 auf 32A Last anliegt bei meinen zwei Wallboxen ausgeschlossen ist.

Vielleicht schlafe ich auch noch ne Nacht drüber und gebe doch 50 € mehr aus. Dabei gehts mir gar nicht ums Geld, ich bin weder geizig noch arm aber ich mag das Gefühl (Belohnungssystem im Gehirn) das Optimum aus Preis/Leistung gefunden zu haben.
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision seit 15.04.2021"
50 Euro für Tibber Store bei Wechsel zu Tibber Strom

Re: Der Easee Home Thread

TorstenW
  • Beiträge: 2749
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Moin,

Du sprichst von 2 Wallboxen a 32A mit Load Balancing. Deshalb habe ich den C-LSS empfohlen.
Bei einer Wallbox reicht auch ein B.

Andererseits: Bei zaehlerschrank24.de: Hager LS-Automat MCN340 3 polig C 40A; 44,21 Euro ;)



Grüße
Torsten

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
  • fischi
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
@Lu* Die Norm sagt alle Endstromkreise bis 32A müssen mit einem RCD ausgerüstet sein. Dies hat so früh wie möglich zu erfolgen.
Die einen sagen jetzt, der in der WB reicht. Die anderen sagen es muss ein FI in den Stromkreisverteiler eingebaut sein, um die Laien vor einer eventuellen Beschädigung der Zuleitung zu schützen. Ich habe einen RCD eingebaut.
@Ambi Valent Die C Charakteristik ist für hohe Einschaltströme, wie große Elektromaschinen. Diese Ströme treten beim Ladevorgang meines Wissens nach nicht auf. B ist für normale Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreise. Bei dauerhafter Überlast lösen beide gleich schnell aus.
Eigentlich kann man einen LS-Schalter mit seinem Nennstrom belasten. Aber dann kommen solche Sachen, wie Häufung im Schaltschrank ins Spiel und man nimmt, so die Belastbarkeit der Zuleitung es zulässt, eine Nummer größer.
Edit: sehe gerade, dass @torstenw dir auch schon geantwortet hat.
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Tibber?https://invite.tibber.com/b470d208

Re: Der Easee Home Thread

Steve 66
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Di 2. Mär 2021, 16:56
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Mein HAGER Leitungsschutzschalter MCN332, 3-polig, 32A, C-Charakteristik kostet übrigens 27,-. Es ist allerdings ein Unterschied, ob du den selbst kaufst oder der Elektriker
Audi Q5 50 TFSI e ,ab Mai: Landrover Discovery Sport P300e, 2 x easee Home, Tibber Stromvertrag https://invite.tibber.com/636e16cf

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

Du sprichst von 2 Wallboxen a 32A mit Load Balancing. Deshalb habe ich den C-LSS empfohlen.
Bei einer Wallbox reicht auch ein B.
Ich spreche die ganze Zeit von 2 Wallboxen die auf (später mal...) maximal 32A / 22kW zusammen eingestellt werden. Bei 2 x 32A wären wir ja schon bei zusammen 64A ...

Ich starte erstmal KfW und Stromversorgerkonform mit maximal 16A / 11kW zusammen und stelle dann irgendwann später auf 32A / 22 kW zusammen um. Das reicht dann um zwei Autos mit 11kW parallel mit Maximum zu laden oder eins mit 22kW sollte ich irgendwann mal so eins haben. Das dürfte ziemlich Zukunftssicher sein.
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision seit 15.04.2021"
50 Euro für Tibber Store bei Wechsel zu Tibber Strom

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
  • fischi
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben: Ich spreche die ganze Zeit von 2 Wallboxen die auf maximal 32A zusammen eingestellt werden.
...
@TorstenW doch auch: "load balancing"
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Tibber?https://invite.tibber.com/b470d208

Re: Der Easee Home Thread

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Du sprichst von 2 Wallboxen a 32A mit Load Balancing. Deshalb habe ich den C-LSS empfohlen.
Bei einer Wallbox reicht auch ein B.
Das "2 Wallboxen a 32A" habe ich so verstanden das Torsten eben nicht 2 Wallboxen mit insgesamt 32A meint.
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision seit 15.04.2021"
50 Euro für Tibber Store bei Wechsel zu Tibber Strom
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag