Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

ArminS
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 7. Jun 2020, 18:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo,

ich habe vor wenigen Monaten den neuen VW e-Up Style bestellt im Glauben, dass es kein Problem ist in der von mir angemieteten Garage diesen dauerhaft an die Haushaltssteckdose anzuschließen. (Ich bin zwar Informatiker, aber nicht besonders versiert in Elektronik, leider. Der VW Verkäufer fand mein Vorhaben okay ;-) )

Jedenfalls lese ich jetzt online selten, dass Leute planen wirklich dauerhaft jeden abend das Elektroauto an einer normalen Steckdose zu laden. Ist das wirklich so gefährlich für die Steckdose? Zudem muss ja der Strom abgerechnet werden, d.h. ich habe dem Vermieter vorgeschlagen einfach so einen kleinen Stromzähler an die Steckdose zu hängen und dann schließ ich immer da mein Elektroauto an. Also erste Frage: Ist das wirklich keine gute Idee permanent mein e-Up so zu laden an einem Stromzähler der in der Steckdose hängt?!

Jedenfalls habe ich mich jetzt viel um Wallboxen informiert und auch eine gute gefunden, die zum e-Up passt und einen integrierten Stromzähler für den Vermieter hat. https://www.mobilityhouse.com/de_de/keb ... eries.html Ich kann mir die auch leisten, aber dabei hab ich das Problem, das nur ein einfaches Stromkabel zur Steckdose in die Garagenreihe führt... D.h. es fehlt Starkstrom. Wäre es jetzt das Klügste meinen Vermieter zu bitten bei den Garagen auf seine Kosten in Starkstrom zu investieren? Lässt sich so ein Starkstromkabel auch einfach oben an der Decke der Garagen so leicht durchziehen wie bei dem bereits vorhanden normalen "schwachen" Stromkabel?

Hier sind Bilder meiner Garage: https://imgur.com/a/1gdfVDS



MFG

Armin
Anzeige

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
Starkstrom auf Holzbalken und in der Nähe von offenliegendem Schaumstoff würde ich mir verkneifen.

Gruß SRAM

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
bin auch kein elektriker, aber das ist hier eigentlich konsens:
- auf dauer ist schuko-laden nicht gut und kann tatsächlich - je nachdem, wie die elektronik auch "zur dose hin" in stand ist. da kann einiges abfacklen :!: diese steckdosen sind für so eine dauerlast nicht geeignet. es sei denn, es ist eine von den etwas stabieleren schuko-dosen.
- jetzt könntest du mit dem "ladezigel", der dabei sein sollte (?) die stromstärke auf max 10A einstellen um mehr sicherheit zu haben, aber auch davon rate ich auf dauer ab.
- besser ist da eine cee-dose
- du könntest doch anbieten, dass eine umrüstung auf deine kosten geschieht - macht das ganze für den vermieter gleich viel attraktiver :!:
- starkstromkabel ist natürlich sperriger, aber verlegbar, auch an der decke, mW.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

ArminS
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 7. Jun 2020, 18:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Vielen Dank wp-qwertz für die ausführlichen Antworten.

Das mit dem Vermieter stell in mir erst mal schwierig vor, vor allem weil meine Garage zwischen 4 anderen steht und das wohl doch teurer werden könnte überall Starkstrom durchzuziehen.

Die Ladedauer ist mir nicht sooo wichtig, ich habe einfach nur Angst vor Bränden. Deswegen würde ich gerne deinen Rat mit den CEE-Dosen annehmen falls das geht.

Zu CEE-Dosen: Verstehe ich richtig, dass ich realtiv günstig eine CEE-Dose an der Wand einbauen lassen kann und dort ebenfalls 2,3 kW Watt "nur" sind, die Brandgefahr damit aber sehr viel geringer ist? Das hört sich gut an. Heißt also ich muss an der Wand die CEE einbauen lassen; in die CEE Dose dann so ein CEE-Zwischensteckerzähler (z.B. https://www.hutschienenzähler-online.de ... terzaehler ) stecken und dann eins der Label vom e-Up in den Zähler einstecken -> fertig ... ?!
Zuletzt geändert von ArminS am So 7. Jun 2020, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
Der Ladeziegel den VW beim e-up dazulegt, ist auf 10A begrenzt und hat einen Temperatursensor im Stecker, den kannst du problemlos an jeder Schuko verwenden weil er abschaltet falls die Dose zu heiß werden sollte (was nur der Fall wäre wenn das eine alte qualitativ schlechte Dose ist, oder eine schlecht gemachte Installation). Eine CEE Dose bringt dir gar nichts weil du dann eh einen Adapter auf Schuko brauchst.
Normgerechte Schukodosen sind für 10A Dauerstrom ausgelegt.


aber das ist hier eigentlich konsens:
- auf dauer ist schuko-laden nicht gut
Nein das ist kein Konsens sondern Quatsch der hier immer wieder von einigen Wallboxverkäufern und Leuten die es nicht besser wissen verbreitet wird.

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
@ArminS laß die Zuleitung und die vorhandene Schuko Dose von einem Elektriker überprüfen (vor allem wenn sie alt ist) um sicherzugehen das sie noch gut ist, im Zweifel laß den Elektriker die Schukodose mit einer neuen qualitativ guten austauschen. Das ist vollkommen ausreichend.
Die Zuleitung sollte einen Querschnitt von mindestens 2,5mm2 haben, 1,5mm2 wäre nicht so gut.

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
Es gibt zwei Dinge zu beachten:

1.) Schukodosen - da war der @drilling schneller.

2.) Die Zuleitung. Das Kabel sollte einen guten Querschnitt haben und nicht der billigste Klingeldraht sein. Das sollte sich ein Elektriker ansehen und sein Okay geben, dass man da am besten dauerhaft 16A drüber jagen kann, ohne dass da was zu kokeln anfängt.

Zum Zähler: jo, sieht gut aus.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
Und gleich wieder jemand der aus dem Bauch heraus schreibt... :roll:
Extra nochmals für SüdSchwabe: Normgerechte Schukodosen sind für 10A Dauerstrom ausgelegt.

@ArminS nur als Anhaltspunkt für dich: ich lade schon seit 4 Jahren mit 14A (also deutlich mehr als die 10A des e-up Ladeziegels) an einer 30 Jahre alten aber guten Schuko Dose, die Kontakte werden dabei gerade mal lauwarm, also alles im grünen Bereich.

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

USER_AVATAR
read
@drilling Jupp. Wenn sie normgerecht sind. Das Problem ist, dass man oft genug sehr fragwürdige Installationen vorfindet

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Stromzähler an Haushaltssteckdose VS bei Vermieter um Starkstrom betteln

ArminS
  • Beiträge: 3
  • Registriert: So 7. Jun 2020, 18:04
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
@drilling: Ok hört sich doch noch besser an. Ich werde den Vermieter mal fragen wie alt die ist und danach mal einen Elektriker fragen ob er sich das bei mir mal anschauen kann (werde ihm sagen er soll auch den Zuleitungsquerschnitt messen). Ich frage dann auch ob er Leitungsabschnitte auf dem Grundstück des Vermieters sehen will (dessen Haus ist nämlich hinter den 4 Garagen).

Es stimmt, tatsächlich lese ich auch fast immer Schukowarnungen, wenn Wallbox-Verkäufer zitiert werden (oder ich direkt auf einer Wallbox-Seite bin). Das mit dem automatischen Temperatursensor wusste ich auch schon, aber ich kann immer schwer einschätzen ob dann nachher das Kabel selbst warm wird und es deswegen brennt. Wäre natürlich so die Optimallösung, mal schauen. Aber ich bin wenigstens mal etwas beruhigter wieder. ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag