Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Ragnarok
    Beiträge: 303
    Registriert: So 27. Dez 2015, 14:18
    Wohnort: Zwischen LEO und PF
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Di 6. Aug 2019, 13:32
Ich habe mal per PM bei einem Beteiligten nachgefragt, anscheinend ist das eingeschlafen.
Anzeige

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 8733
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 283 Mal
folder Di 6. Aug 2019, 13:40
gute idee...soll auch das neue Chademoprotokoll unterstützt werden....100 kW? oder bleiben wir bescheiden?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
micha101188
    Beiträge: 1
    Registriert: Mi 6. Feb 2019, 17:33
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 10:36
Grüßt euch, ist das Thema Chademo Adapter noch aktuell? Ich glaube so langsam das es nie einen solchen Adapter geben wird.

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Rac
    Beiträge: 61
    Registriert: Do 13. Sep 2018, 21:20
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 11:36
micha101188 hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 10:36
Grüßt euch, ist das Thema Chademo Adapter noch aktuell? Ich glaube so langsam das es nie einen solchen Adapter geben wird.
Dieser Vermutung schließe ich mich an.
Ich glaube es wird eher einen Adapter seitens des Herstellers geben, wenn die Fahrzeuge entsprechenden Absatz finden und der Bedarf entsprechend groß ist. Also in 3-5 Jahren
Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht!
Nissan Leaf 30 -2019
Aktuell: Renault Zoe 40 e-flat.com
Renault Zoe Phase2 50
Bestellt Nov. 19: BMW i3s
Keine Verbrenner mehr!

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 8733
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 283 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 11:40
Haha ...seitens der Hersteller....Nissan nie und nimmer...kia für ein paar souls?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Strasser
    Beiträge: 25
    Registriert: Mi 24. Okt 2018, 09:02
folder Fr 13. Sep 2019, 15:41
Thema ist nicht mehr aktuell, für meinen Teil fahre ich mittlerweile einen Kona (und bin 100x mehr zufrieden als mit dem Leaf)

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 8733
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 283 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 16:22
War ja auch fast 100 mal so teuer und nur halb so gross...vielleicht kommt irgendwann etwas von muxsan.

Ich rechne mit dem baldigen abschied von Nissan von der Weltbühne und damit auch dem Ende der Tasse Tee.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Strasser
    Beiträge: 25
    Registriert: Mi 24. Okt 2018, 09:02
folder Fr 13. Sep 2019, 18:16
Für mich passt er einfach besser...

Nissan is too big to fail, für jemanden, der Platz braucht und nicht Schnelladen muss ist ja der Leaf gut, zu meinem Fahrprofil passte er einfach nicht

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 8733
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 283 Mal
folder Sa 14. Sep 2019, 09:07
Glaube ich gern...für uns wäre der e-soul das kleinste Übel geworden...fast gleicher Preis mit etwas mehr Raum

Wenn es kein Adapter wird könnte, die Aufrüstung des AC laders eine option sein....11 kW zu 3,3 sind schon mal ein Anfang.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wir bauen einen CCS -> CHAdeMO Adapter

menu
Benutzeravatar
    Go-
    Beiträge: 1
    Registriert: Mi 9. Okt 2019, 14:26
    Wohnort: Japan
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Do 10. Okt 2019, 03:09
Dieses Projekt wird meiner Meinung nach völlig unterschätzt und zeigt, wie klein doch die meisten denken.

Kurz zu mir:
Ich (32) wohne und arbeite seit ca 5 Jahren in Japan, wo 99.9% aller Ladestationen ChaDEmo sind. Ich fahre einen gebrauchten Leaf ZE0 und plane noch eine ganze Weile, in Japan zu bleiben. Derzeit mache ich neben meiner Arbeit einen MBA.

In Europa, wo die meisten Ladestationen multi-stecker haben (CCS und ChaDEmo) ist ein Adapter für die hier angegeben Gründe vielleicht wünschenswert, aber in anderen Ländern (insB. Japan) würde ich einen solchen als "Disruptive Technology" bezeichnen. Wie wir ja alle wissen, Unterstützt nur noch Nissan und Mitsubishi den ChaDEmo standard aktiv. Noch dazu kommt, dass die Zahl der der CCS Ladestationen und der EV's mit CCS/CCS2 stetig steigt. Optimismus verbreiten Artikel wie dieser hier: https://cleantechnica.com/2018/11/22/cc ... p-chademo/

ChaDEmo wird schon seit einigen Jahren der Tod vorhergesagt, aber warum ist er dann noch da? -
Erst dieses Jahr hat sich die ChaDEmo Association mit China zusammengeschlossen, und einen neuen Technologiesprung (neuer Stecker, abwärtskompatibel, bis zu ?400kwh?, V2G) angekündigt.
Dieses passt zusammen mit der Roadmap, die sich die ChaDEmo Association bereits vor einigen Jahren vorgenommen hat.
Hier eine Kopie dessen, was ich finden konnte:
Bild

Da Tepco (Tokyo Electric, mittlerweile größtenteils ein SOE) hinter ChaDEmo steckt, wird die Japanische Regierung sich ebenfalls für die weitere Verbreitung einsetzen. Je mehr investiert wird, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das ganze Projekt aufgegeben wird. ChaDEmo wird noch lange kämpfen.

Hier in Japan, wo alle Ladestationen ChaDEmo sind, müssen Autohersteller ihre Elektrofahrzeuge mit ChaDEmo ausstatten, um auf dem Markt auch nur eine Chance zu haben. Der EQC und der i3 in Japan haben ChaDEmo. Andere Hersteller liefern garnicht nach Japan, und privates importieren macht ebnenso keinen Sinn, da man den CCS Wagen nirgendwo aufladen kann.

Auftritt, Adapter!
Ein Adapter, der !sicher! von ChaDEmo auf CCS funktioniert, und ein Adapter von CCS auf ChaDEmo funktioniert, beides zusammen wäre der Todesstoß für ChaDEmo und würde den Steckerkrieg wohl bald beendigen, da dadurch das von Japan gewollte infrastrukturelle Monopol keines mehr wäre und bekommen könnte.
Eine offizielle Adapter Technologie würde ausserdem vielen Fahrzeugherstellern große Kosten durch Umrüstung sparen, und anderen die Tore zum (u.A. Japanischen Markt öffnen).
Im Ausland (von Japans Sicht) würden Kunden Japanischer EV's in der Lage sein, ChaDEmo Stationen zu vermeiden und im Inland wäre CCS Stationenmangel kein Problem mehr. ChaDEmo würde so effektiv der potenzielle Geldhahn zugedreht, da nun die Masse an CCS Fahrzeugen entscheidender wäre.

Für wen lohnt sich nun dieses Projekt hier? - Wie bei allen Industrie-Standard-übergreifenden Lösungen, so ziemlich alle - sie wissen nur noch nichts davon.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag