Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Isomeer
folder So 30. Dez 2018, 12:32
MaXx.Grr hat geschrieben:He, jetzt mal langsam mit den Pferden!
:thumb:
Die verschiedenen Standpunkte kann ich nachvollziehen und finde die Diskussion auch nützlich.
Was aber absolut daneben ist, sind persönliche Beleidigungen.

Zur Sache: Hat es denn eigentlich schon irgendwo ein EVSE WB-Upgrade für bereits verkaufte Alt-Versionen gegeben?
Mein Händler hat die Lösung zwar angekündigt, aber mehr auch noch nicht. Ich sehe das zwar auch nicht als mega-dringend an, aber spätestens wenn man neue EVSEs kaufen / verkaufen will, sollte da ja eine "V2" angeboten werden.
Anzeige

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Dez 2018, 12:38
Isomeer hat geschrieben:
MaXx.Grr hat geschrieben:
winwou hat geschrieben:He, jetzt mal langsam mit den Pferden!
:thumb:
Die verschiedenen Standpunkte kann ich nachvollziehen und finde die Diskussion auch nützlich.
Was aber absolut daneben ist, sind persönliche Beleidigungen.

Zur Sache: Hat es denn eigentlich schon irgendwo ein EVSE WB-Upgrade für bereits verkaufte Alt-Versionen gegeben?
Mein Händler hat die Lösung zwar angekündigt, aber mehr auch noch nicht. Ich sehe das zwar auch nicht als mega-dringend an, aber spätestens wenn man neue EVSEs kaufen / verkaufen will, sollte da ja ein Update angeboten werden.
Ich habe meine Boards (SimpleEVSE WB) an den Hersteller geschickt, Da neben dem Firmware update auf V11 auch ein Hardware Update notwendig ist. Leider habe ich keine Möglichkeit einen SMD Widerstand einzulöten sonst hätte ich den Firmware Update auch selbst gemacht. Vielleicht macht dein Distributor auch den Update.
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
E3Charge - Easy energised everywhere - http://e3charge.net

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Isomeer
folder So 30. Dez 2018, 12:43
SmartVolker hat geschrieben:Ich habe meine Boards (SimpleEVSE WB) an den Hersteller geschickt,
....und auch schon zurückbekommen ;) ?
Wo hast Du denn gekauft? Wirklich beim Hersteller oder bei einem deutschen Händler?
Oder beim D-Händler gekauft, aber über den Hersteller den Umbau angeleiert :? ?
p.s.: Meine stammt von offgrid systems.

(und am besten mal die Zitate in Deinem Beitrag etwas sortieren / reduzieren ;) )

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
umali
    Beiträge: 3615
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 188 Mal
folder So 30. Dez 2018, 12:51
Nur nochmal zur Klarstellung für Neueinsteiger:

a) simple EVSE => Mini-EVSE, nicht empfohlen wegen fehlender -12V im CP-Signal
b) EVSE WB => empfohlen, da +/-12V im CP-Signal enthalten (unkritischer ADAC-bug in Klärung)
c) EVSE DIN => empfohlen, da +/-12V im CP-Signal enthalten (unkritischer ADAC-bug mit R21-Mod geklärt, neue EVSE DIN haben diesen bereits + aktuelle FW11)
https://openwb.de/forum/viewtopic.php?f ... rt=10#p291

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Isomeer
folder So 30. Dez 2018, 12:59
umali hat geschrieben:b) EVSE WB => empfohlen, da +/-12V im CP-Signal enthalten (unkritischer ADAC-bug in Klärung)
1. Danke ;)
2. "In Klärung" bedeutet "in Klärung beim Entwickler", richtig?

Dann macht es aktuell also noch keinen Sinn, produktive EVSE WB zu irgendwelchen Händlern zurückzuschicken.
Abwarten und weiterladen....

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
umali
    Beiträge: 3615
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 188 Mal
folder So 30. Dez 2018, 13:06
winwou hat geschrieben:Einzig snaptec hat eingestanden, dass es ist um ein Fehler handelt und ihm als Verkäufer der Fehler nicht bekannt war. Er ist trotzdem wohl bereit den Fehler auf seine Kosten zu beheben. Wenn es sich nur um einen "Schönheitsfehler" handeln würde, bräuchte man den nicht bei bereits gelieferten Steuerungen beheben. Da man es aber macht, scheint an dem ADAC-Test was dran zu sein. Über die fehlende -12V diskutiert man im Forum schon seit 2014.
Das ist eine Falschaussage. Kein Mensch hat bestritten, dass es einen bug gibt.
Die Auswirkungen würde ich trefflich in die Kategorie "Schönheitsfehler" einordnen.

Im Gegensatz zu Vertuschungskonzernen wird der bug jedoch trotz seiner unkritischen Auswirkungen vom Entwickler repariert. Des Weiteren stellt die community um diese Ladecontroller DIY-Anleitungen bereit.

Was will man mehr? Und warum machen wir (die Nutzer) das?
Weil wir das Produkt permanent mit verbessern wollen. Von 100% Fehlerfreiheit solltest Du Dich mal schnell bei nahezu allen technischen Produkten bis hin zur Rakete verabschieden.

Ich wüsste auch nicht, was schlecht daran ist, unkritische bugs zu beheben. Viele von uns sind Perfektionisten.

U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
umali
    Beiträge: 3615
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 188 Mal
folder So 30. Dez 2018, 13:10
Isomeer hat geschrieben:...
2. "In Klärung" bedeutet "in Klärung beim Entwickler", richtig?

Dann macht es aktuell also noch keinen Sinn, produktive EVSE WB zu irgendwelchen Händlern zurückzuschicken.
Abwarten und weiterladen....
Genauso.
Sowie bei der EVSE WB Neuigkeiten zu vermelden sind, werdet Ihr informiert. Ich vermute, dass dort der Hardware-Mod mit einem zusätzlichen Widerstand nicht 1:1 realisierbar ist.

Man braucht überhaupt keine Angst haben und Panikmache a la winwou macht erst recht keinen Sinn. Hier hat Roland das sehr schön zusammengefasst:
https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/20 ... n-im-test/

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
winwou
    Beiträge: 415
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 30. Dez 2018, 13:33
umali hat geschrieben:Panikmache a la winwou
Wo habe ich Panikmache betrieben. Ich habe lediglich meine Meinung Kund getan. Wenn ich der Meinung bin, dass etwas nicht in Ordnung ist, dann bin ich eben dieser Meinung. Dass Du die Sache anders siehst, ist meinetwegen eben so.

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Dez 2018, 14:08
Michael_Ohl hat geschrieben:Normen erden von Produkten in den seltensten Fällen vollständig umgesetzt. Es ist Grundsätzlich auch kein Sachmangel eine Norm nicht vollständig umzusetzen.
Dann muss der Anbieter aber seine Kunden auch darauf hinweisen. Bezüglich der fehlenden -12 V meine ich mich erinnern zu können, dass in Webshops darauf hingewiesen wird, dass bestimmte Fahrzeugtypen damit nicht geladen werden können. An einen Hinweis, woran das liegt, nämlich dass das Produkt die Norm nur unvollständig umsetzt kann ich mich nicht erinnern.
Die Fehlerzustände die ausgewertet werden sehen sehr nach Schreibtischtäter und Planspiel aus.
Es schafft ein bisschen zusätzliche Sicherheit. Ein Kurzschluss CP<=>PP ist ein klarer Hinweis auf einen Schaden in der Verkabelung. Das kann eine schwere Quetschung des Kabels mit im Inneren beschädigter Isolation sein bei intakter Ummantelung => nicht sichtbar. Dennoch können auch die Isolationen der Aussenleiter beschädigt sein, es kann im Kabel Lichtbögen geben oder sonst schmoren. Je nach dem wo das Kabel liegt (Bauer lädt sein Auto in der Scheune, Stroh am Boden) kann davon tatsächlich eine Brandgefahr ausgehen. Ja, etwas konstruiert, das Szenario. Aber eben s.o.: "es schafft ein bisschen zusätzliche Sicherheit".

Ich kann jetzt nicht nachvollziehen, ob die IEC 62196 oder deren Vorgänger SAE-J1772 die -12 V und die Kurzschlusserkennung CP<=>PP von vornherein enthalten haben oder ob das Ergänzungen waren / wann das jeweils dazugekommen ist.

Ich würde von einem aktuell im Handel angebotenen Produkt aber schon erwarten, dass es - eine gewisse Latenz zugestanden - auch den aktuellen Normen entspricht oder mit entsprechendem Preisnachlass und entsprechendem deutlichem Hinweis z.B. als Restposten angeboten wird.
Zuletzt geändert von iOnier am So 30. Dez 2018, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Dez 2018, 14:32
winwou hat geschrieben:
umali hat geschrieben:Dann bitte ich abschließend noch darum, die links zu posten, wo DIESER ADAC-bug vorher bekannt war.
Wenn man nicht in der lage ist die Suchfunktion des Forums zu nutzen will ich mal dem möchtegern Experten auf die Spünge helfen.
Hier ein Link zu einem Beitrag vom 8.11.2014:
ladeequipment/simple-evse-charge-contro ... SE#p135593
Das ist aber nicht:
umali hat geschrieben:DIESER ADAC-bug
Insofern redest Du IMO hiermit:
Spätestens seit dem ist der Mangel bekannt.
... schlicht Unfug.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag