Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Cerebro
  • Beiträge: 1145
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196 ... alisierung

Bei E und F muss die Stromzufuhr unterbrochen werden. Wenn das die Simple EVSE nicht macht ist das ein schwerwiegender Fehler.
Anzeige

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

ello
  • Beiträge: 728
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
multifluid hat geschrieben:Ich habe gerade mal gesucht und in der Beschreibung des Phoenix Contact Modul "EV Charge Control" die beigefügte Tabelle gefunden. Das würde für mich bedeuten, die Ladestation ist nicht bereit. Oder verstehe ich das falsch?
Zustand E bedeutet S2 offen.
S2 ist im Auto (bzw. im Simulator) und bedeutet Ladung starten. Dadurch kann erstmal Va (das was der Controller in der Wallbox misst) nicht 0V werden.
In der Anleitung von Mennekes liest man für Zustand E "Kurzschluß in der Leitung".
Das PWM-Signal wird also kurzgeschlossen.

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

USER_AVATAR
read
Zustand E hat bei den EVSE Boxen keinen Fehler erzeugt. Nur Zustand F.

Für mich liest sich das immer noch wie ein Fehlerzustand der Ladestation, bei dem die fehlerhafte Station keine Spannung schalten darf.

Dazu sollten sich sicher die Entwickler äußern.
BMW i3 94Ah seit März 2018
BMW i3s 120Ah seit Dez 2019

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Misterdublex
  • Beiträge: 2917
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
multifluid hat geschrieben:Ich habe gerade mal gesucht und in der Beschreibung des Phoenix Contact Modul "EV Charge Control" die beigefügte Tabelle gefunden. Das würde für mich bedeuten, die Ladestation ist nicht bereit. Oder verstehe ich das falsch?

http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... CHARGE.pdf Seite 24
Für diese Steuerung habe ich mich jetzt auch mehr oder weniger entschieden.
Werde die EVSE Wallbox wohl dadurch ersetzen.

Sehr schade dann bleibt von der Easy Wallbox B163 nur noch folgendes über:

- Gehäuse
- Typ2-Stecker mit Kabel
- Hutschiene
- Schütz

Ich hoffe, dass der Inverkehrbringer sich des Norm-Verstoßes bewusst ist und die EVSE's ersetzt oder gegen Erstattung zurück nimmt. Schließlich ist so ein Produkt nicht verkehrsfähig.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

USER_AVATAR
read
Jo, und die Ladesteuerung von PC kostet soviel wie der ganze Bausatz.
BMW i3 94Ah seit März 2018
BMW i3s 120Ah seit Dez 2019

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

win_mobil
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: Für diese Steuerung habe ich mich jetzt auch mehr oder weniger entschieden.
Werde die EVSE Wallbox wohl dadurch ersetzen.
Sehr schade dann bleibt von der Easy Wallbox B163 nur noch folgendes über:
- Gehäuse
- Typ2-Stecker mit Kabel
- Hutschiene
- Schütz
Ich hoffe, dass der Inverkehrbringer sich des Norm-Verstoßes bewusst ist und die EVSE's ersetzt oder gegen Erstattung zurück nimmt. Schließlich ist so ein Produkt nicht verkehrsfähig.
Hallo,
ich habe meinem Vater auch so eine Box verbaut für seinen eGolf, den er nächste Woche bekommt.
Bei meiner Eigenbau-Wallbox frage ich mit einem AD-Wandler kontinuierlich die Spannungshöhe ab und bei Verlassen vom Statusbereich C oder D wird das Fahrzeug spannungsfrei geschaltet.
Da ich davon ausgehe, dass der EVSE Controller auch mit einem AD-Wandler arbeitet um die Spannungshöhe zu ermitteln,
(wobei mich schon wundert,dass der Controller nicht abschaltet) wird man mit einem Firmwareupdate diesen Fehler vermutlich beheben können.
Der PC Controller passt hardwaretechnisch sicher nicht in die Box, das würde ich lassen.
Mit dem Hersteller/Lieferanten in Verbindung setzen und den Fall klären wäre wohl das Sinnigste.
viele Grüße
Win
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Misterdublex
  • Beiträge: 2917
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
@Win_mobil:
Kontakt mit dem Verkäufer habe ich versucht herzustellen. Bisher keine Antwort.
Ich hoffe ein Firmware update reicht.

Erstmal nutze ich sie nicht weiter.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2001
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Der Status E aus Sicht der EVSE bedeutet, dass das CP-Signal am Fahrzeug kurzgeschlossen sein muss.
Aus Sicht des Fahrzeugs gibt die EVSE auf Cp keine Spannung aus...

Man müsste glatt mal versuchen während der Ladung Cp und PE zu brücken. Das Fahrzeug wird dann die Ladung abbrechen.
Die EVSE sollte dann auch das Schütz abfallen lassen...
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

Misterdublex
  • Beiträge: 2917
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
E-lmo hat geschrieben:Der Status E aus sicht der EVSE bedeutet, dass das CP-Signal am Fahrzeug kurzgeschlossen sein muss.
Aus Sicht des Fahrzeugs gibt die EVSE auf Cp keine Spannung aus.

Für mich ist ganz klar, dass in dem Fall das Fahrzeug von sich aus die Ladung beendet und die EVSE dann das Schütz abfallen lässt.
Also kein Sicherheitsrisiko besteht, weil der Schütz öffnet?
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Simple EVSE Wallboxen und der ADAC-Test

USER_AVATAR
read
Die Annies-Carparts Wallbox habe ich am 9.2.18 erhalten und habe mich gleich an den Hersteller gewand mit folgender Aussage:
Guten Tag,

der ADAC hat die Wallbox ohne Fehlerstromüberwachung angeschlossen bzw. getestet.

Das dieser FI Schutzschalter Pflicht ist bzw. vorhanden sein muss ( im Hausanschlusskasten ) darauf weisen wir im Angebot und auch auf dem CE Formular hin.

Ohne den FI Schalter kann die Box im falle eines Fehler nicht abschalten.

Eine Rücknahme ist leider nach so langer Zeit nicht mehr möglich, die Wallbox wurde wie beschrieben verkauft.

Zudem gibt es keine Verordnung bzw. Gesetzt die es verlang die Fehlerstromüberwachung direkt in die Wallbox zu verbauen, das ist bei manchen Wallboxen aus Platzgründejn überhaupt nicht möglich.


Mit freundlichen Grüßen

Annies-Carparts GbR
Anne-Caterin Glesmer und Andy Parow
Am Tribohmer Bach 23
18320 Ahrenshagen-Daskow
Deutschland


Also wir die Box nicht zurückgenommen oder was ist zu machen ?
Gruesse aus dem Norden (bei Lübeck)
Norbert
Seit 10.8.17 ZOE Intens 40,R90,titanum-grau
Sitzheizung,Ganzjahresreifen,NRGkick 22kW
und Annies-Carparts Wallbox 11kW
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag