Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
Wenn Du ein Abrechnungsortal haben möchtest, nimm Parkstrom aus Berlin. Bei denen kostet jeder Ladepunkt nur 2€ / Monat. Der administrative, lesende Zugriff kostet aber pro Account 10€. Vielleicht können sich da paar Leute zusammentun?
Parkstrom arbeitet mit be.energised als Portal.
Wie wäre es zur Abrechnung mit einem 2-Tarif-Zähler? Je nach Karte / Schalter (privat oder geschäftlich) wird auf einen anderen Tarif geschaltet.
Elektronische gibt es dabei schon, die 4 Tarife unterstützen.
Fiat 500e seit 2017, VW eGolf bestellt. 12 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür
Anzeige

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3362
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1580 Mal
  • Danke erhalten: 692 Mal
read
Schon mal openWB angeschaut? Ist nur fast OutOfTheBox aber dafür werden auch nicht Unsummen aufgerufen - sogar mit solargesteuerter Ladung! Hier im Forum gibt's auch einen großen Thread dazu. Einfach mal einlesen... Oder auf der Website openwb.de...

Viel Spaß, MaXx

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
Fritzchen-66 hat geschrieben: Wenn Du ein Abrechnungsortal haben möchtest, nimm Parkstrom aus Berlin. Bei denen kostet jeder Ladepunkt nur 2€ / Monat.
Ich für meinen Teil will mich da nicht an einen Anbieter binden müssen. In der heutigen Zeit gehe ich nicht davon aus, dass der Markt schon so beruhigt ist, dass alle Anbieter in ein paar Jahren noch da sein werden.
Mir wäre es lieber, wenn das alles in-house ginge.
Kona 64 kWh

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Schon mal openWB angeschaut? Ist nur fast OutOfTheBox aber dafür werden auch nicht Unsummen aufgerufen - sogar mit solargesteuerter Ladung! Hier im Forum gibt's auch einen großen Thread dazu. Einfach mal einlesen... Oder auf der Website openwb.de...
Wie ist das derzeit eigentlich mit den go-e Ladeboxen und OpenWB?
Wenn ich damit Lastmanagement machen möchte, brauche ich dann einen zusätzlichen Zähler oder reichen da zwei go-e und OpenWB?
Kona 64 kWh

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3362
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1580 Mal
  • Danke erhalten: 692 Mal
read
Mangels Go-e kann ich das nicht wirklich beantworten. Was ich weiß ist daß Du einen Zähler brauchst für den Gesamtbezug, der dann auch geeicht sein kann. Bei den Go-e mußt Du beachten daß deren Zähler sehr ungenau sind. Ich habe bislang öfters von rund 10 Prozent Abweichung nach unten gelesen.

Grüazi MaXx

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Bei den Go-e mußt Du beachten daß deren Zähler sehr ungenau sind. Ich habe bislang öfters von rund 10 Prozent Abweichung nach unten gelesen.
Den PRO soll es ja angeblich auch mit geeichtem Zähler geben.
Kona 64 kWh

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
Was bring der geeichte zähler den bei einer mobilen Box kann der doch nicht zur Abrechnung genommen werden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
Sir Henry hat geschrieben: Sicher nicht im Einzelfall. Wenn das aber jeder so macht, wirds irgendwann sicher wild.
Nur wenn alle es an der gleichen Phase machen.
Statistisch gesehen wird das aber über alle Haushalte halt auch über alle 3 Phasen verteilt.
Und damit für den nächsten Mittelspannungs-Trafo nicht merklich.

Was ich mich viel mehr frage: warum will ich in meiner eigenen Garage, wo mein Auto 10h die Nacht steht, 22kW?!?
Diese Akkus (220kWh) wird es lang nicht in e-Autos geben.

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
Joyride hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Sicher nicht im Einzelfall. Wenn das aber jeder so macht, wirds irgendwann sicher wild.
Nur wenn alle es an der gleichen Phase machen.
Statistisch gesehen wird das aber über alle Haushalte halt auch über alle 3 Phasen verteilt.
Und damit für den nächsten Mittelspannungs-Trafo nicht merklich.

Was ich mich viel mehr frage: warum will ich in meiner eigenen Garage, wo mein Auto 10h die Nacht steht, 22kW?!?
Diese Akkus (220kWh) wird es lang nicht in e-Autos geben.
Einige brauchen die 22kw Boxen damit sie mit 6.6kw laden können.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Zwei Wallboxen (Abrechnung, Lastmanagement)

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Einige brauchen die 22kw Boxen damit sie mit 6.6kw laden können.
Dann brauch ich aber kein Lastmanagement.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag