Technisches OCPP Backend gesucht

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Technisches OCPP Backend gesucht

4630
  • Beiträge: 67
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Eine gewisse Menge von OCPP-fähigen Ladepunkten, die regional etwas weiter verteilt sind, möchte ich gerne für Logging und Remote-Neustarts an ein technisches Backend mit OCPP 1.6 anbinden. Dies ausschließlich zur internen (vereinfachten) Nutzung, es sind weder Roaming noch Abrechnung oder Authentifikationsverwaltung erforderlich. Mir geht es nur um die Dokumentation und Analyse technischer Fehler sowie ggf. um Updateprozesse der Ladepunkte.

Entsprechend scheiden viele Komplettangebote wie has-to-be oder ähnliche aus, sowieso die ganzen anderen großen Anbieter.

Motown.io habe ich schon entdeckt - da scheint mir die Codebasis und der Stand (OCPP 1.5) aber nicht so attraktiv.

Was gibt es an anderen offenen oder kostengünstigen Systemen "aus der zweiten Reihe", die einen intensiveren Blick lohnen könnten?
Anzeige

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

USER_AVATAR
read
Hat jemand schon mal ein OCCP Backend selbst aufgesetzt? Das würde mich jetzt auch interessieren.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

zitic
  • Beiträge: 2953
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Habe einfach mal OCPP Server bei Google eingegeben und dann kam gleich das:

Java-OCA-OCPP - Client und Server libs direkt von der Open Charge Alliance - peilt 1.6 an, scheint aber noch nicht wirklich final.

SteVe von der RWTH scheint da schon weiter zu sein und 1.6 zu unterstützen: https://github.com/RWTH-i5-IDSG/steve

Gerade für deine Belange sollte das wohl schon reichen.

@Tho: Mir fehlt es an entsprechende Säulen, hat mich aber schon länger interessiert. Würde mich auch mal interessieren, ob es da Erfahrung gibt. Hätte gar nicht gedacht, dass es da so viel open source gibt.

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

4630
  • Beiträge: 67
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
zitic hat geschrieben:Habe einfach mal OCPP Server bei Google eingegeben und dann kam gleich das:
Was doch die richtige Begriffskombination ausmacht. "OCPP Backend" hat nicht so viel geholfen, sondern zu viele allgemeine Säulenbeschreibungen gebracht.
zitic hat geschrieben: Java-OCA-OCPP - Client und Server libs direkt von der Open Charge Alliance - peilt 1.6 an, scheint aber noch nicht wirklich final.

SteVe von der RWTH scheint da schon weiter zu sein und 1.6 zu unterstützen: https://github.com/RWTH-i5-IDSG/steve
Gerade Letzteres schaue ich mir sehr gerne morgen mal ausführlicher an. Ich würde schon ein Produkt bevorzugen, das aktuell weiterentwickelt ist. Denn auch wenn ich zur Zeit die Inhalte nicht brauche, Richtung 2.0 und Signaturen von Ladepunkten kann es schon noch anders interessant sein. Spätestens dann hilft mir eine Lösung mit 1.5 oder fast 1.6 nicht so gut weiter (das ist aber nur "Bauchgefühl").

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

USER_AVATAR
read
Ich habe bei mir auch "SteVe" auf dem Server laufen.

War simpel zu installieren, funktioniert "out of the box" und wurde vor 6 Tagen zuletzt geupdated.

Greetinx

marxx
OVMS e-Up/Leaf, FOS Ladestation Software
AHK Leaf, GE Android App, SteVe OCPP Raspi Image
http://www.arachnon.de/wb

Renault Twizy Life (Kaufakku) 06/2016,
VW e-Up! Style 07/2020, MVG AHK,
Tesla Model 3 09/2019, LR AWD AHK,
T@B 320 Wohnwagen.

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

USER_AVATAR
read
Inzwischen habe ich ein Raspberry Pi Image mit einem SteVe Server zum rumdaddeln erstellt.

Mehr Infos dazu und Download auf meiner Webseite:
http://www.arachnon.de/wb/pages/de/lade ... i-ocpp.php

Und hier im Forum:
private-ladeinfrastruktur/ladelog-mit-k ... 35340.html

marxx
OVMS e-Up/Leaf, FOS Ladestation Software
AHK Leaf, GE Android App, SteVe OCPP Raspi Image
http://www.arachnon.de/wb

Renault Twizy Life (Kaufakku) 06/2016,
VW e-Up! Style 07/2020, MVG AHK,
Tesla Model 3 09/2019, LR AWD AHK,
T@B 320 Wohnwagen.

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

leg
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Fr 12. Mär 2021, 21:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Der Thread ist ja nicht mehr ganz aktuell - weiß wer, ob es mittlerweile weitere Open Source Backends für OCPP 1.6 gibt? Evtl. auch mit OCPP-basiertem Lastmanagement? Müsste damit 4-6 Kebas (eine P30x, 3stk P30c ansprechen)?

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

USER_AVATAR
read
Muss es OCPP sein? Möchtest du Authentifizieren und abrechnen? Wenn nicht, wäre OpenWB für die Kebas ideal.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

leg
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Fr 12. Mär 2021, 21:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Authentifizieren und abrechnnung sind mir wichtig. die KEBAs hab ich schon (2 stk zumindest), so dass ich bei dem system bleiben möpchte... Aktuell schreiben wir die kwh beträge bei jeder ladung händisch mit (die werden nach jedem ladevorgang am display angezeigt), das ist auf die dauer etwas mühsam und fehleranfällig... EVCC hab ich noch gesehen - aber das ist wohl nur zum Lastmanagement / Eigenverbrauchsoptimierung gedacht und hat keine abrechnungs- u. freigabefunktionalität (wenn ichs richtig verstehe).

Re: Technisches OCPP Backend gesucht

leg
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Fr 12. Mär 2021, 21:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
hab jetzt ein gratis OCPP backend gefunden - Schweiter Anbieter, eCar up - kennt das wer?

https://web.ecarup.com/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag