Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
folder Di 31. Jul 2018, 20:30
Hier mal die Frequenzkurve des verbauten Sensors.
FI_Frequenzkurve.jpg
Man sieht, dass der Sensor für den allstromsensitiver Bereich 30 mA bei Frequenzen > 50 Hz erheblich besser ist als nach Norm verlangt wird. Unabhängig vom 30 mA Bereich gibt es die Auswertung DC-Fehlerstrom mit 6 mA.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
winwou
    Beiträge: 384
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Di 31. Jul 2018, 20:52
ft90d hat geschrieben:bei Amazon aktuell für 499: ..... incl. dc-fehlerstromschutz 6 mA
Das mag ja sein aber wenn man mehreren WB darf man auch mit DC-Fehlerstromerkennung nur einen WB hinter einem FI Typ A anschließen. D.h. wenn man 2 oder mehr WB hat, muss man für jede WB einen separaten FI setzen. Da bietet die Lösung vom ecopowerprofi auf alle Fälle einen Kostenvorteil, da der FI integriert ist und man keinen weiteren FI benötigt. Je mehr man installiert umso größer ist der Kostenvorteil. Man kann dann eine gemeinsame Zuleitung mit einer Sicherung für alle WB installieren. So wie ich die technische Beschreibung verstanden habe, ist auch eine Leistungsbegrenzung vorgesehen. Die Lösung ist somit für Betriebe oder auch Privat mit mehreren WB und Begrenzung der Gesamtleistung interessant.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
    NoGi
    Beiträge: 136
    Registriert: So 4. Feb 2018, 12:49
    Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Di 31. Jul 2018, 21:14
ecopowerprofi hat geschrieben:Aber keine allstromsensitive Überwachung.
Das ist ein Irrtum.
In der HEIDELBERG Eco Wallbox ist ein VAC 4641-X920 verbaut und der ist sehr wohl allstromsensitiv.

Siehe: https://www.vacuumschmelze.de/fileadmin ... 1-X921.pdf
Wenn man sich die Innereien ansehen will: ladeequipment/heidelberger-druckmaschin ... ml#p787790

-NoGi
LEAF 2. Zero Spring Cloud bestellt 27.12.2017, hab ich am 02.08.2018 abgeholt. :mrgreen:
Leitung : 71m NYY-J 5x6 mm².
HEIDELBERG Wallbox Eco (11kW). Support your local Sheriff :-)
Das Warten ist vorbei, jetzt beginnt der Spass.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
winwou
    Beiträge: 384
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mi 1. Aug 2018, 08:28
NoGi hat geschrieben:In der HEIDELBERG Eco Wallbox ist ein VAC 4641-X920 verbaut und der ist sehr wohl allstromsensitiv.
Aber in der Beschreibung von denen steht nur was von Fehlerstromerkennung. Wenn man den entsprechenden Ausgang des Sensors nicht nutzt ist keine Allstrom-Sensitivität vorhanden sondern nur die 6 mA Erkennung. Das Problem ist, dass gem. VDE hinter einem FI vom Typ A kein FI vom Typ B angeschlossen werden darf. Daher gehe ich davon aus, dass die nur die 6 mA Erkennung nutzen. Der ecopowerprofi schreibt für seine WB immer eine separate Zuleitung mit eigener Absicherung vor. Sollte das nicht möglich muss man ihn fragen.

Auch hat die Heidelberg Wallbox keine Ladeleistungsregelung z.B. durch eine PV-Anlage o.ä. oder eine Begrenzung der Gesamtbezugsleistung.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
    NoGi
    Beiträge: 136
    Registriert: So 4. Feb 2018, 12:49
    Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 1. Aug 2018, 09:29
winwou hat geschrieben:
NoGi hat geschrieben:In der HEIDELBERG Eco Wallbox ist ein VAC 4641-X920 verbaut und der ist sehr wohl allstromsensitiv.
Auch hat die Heidelberg Wallbox keine Ladeleistungsregelung z.B. durch eine PV-Anlage o.ä. oder eine Begrenzung der Gesamtbezugsleistung.
Ich schaue immer zuerst in die verfügbare Dokumentation, und dort steht eindeutig 30mA AC / 6mA DC.
Wer will, kan sich hier die Anleitungen herunterladen.

Die HEIDELBERG Eco Wallbox ist per Design als "Wallbox ECO" ausgelegt. Oder mit anderen Worten:

Typ 2 Stecker ins BEV und fertig!

Nur falls ich befürchte der Nachbar könnte sein Auto an meiner Wallbox laden kann ich die Box durch einen
externen Schlüssel/RFID-Schalter verriegeln.

-NoGi
LEAF 2. Zero Spring Cloud bestellt 27.12.2017, hab ich am 02.08.2018 abgeholt. :mrgreen:
Leitung : 71m NYY-J 5x6 mm².
HEIDELBERG Wallbox Eco (11kW). Support your local Sheriff :-)
Das Warten ist vorbei, jetzt beginnt der Spass.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 1. Aug 2018, 10:01
winwou hat geschrieben:Der ecopowerprofi schreibt für seine WB immer eine separate Zuleitung mit eigener Absicherung vor. Sollte das nicht möglich muss man ihn fragen.
Der ecopowerprofi schreibt beim genannten Produkt "Der integrierte FI erlaubt
den Anschluss an einer Sammelversorgung mit zentraler Absicherung.
Dadurch können die Installationskosten reduziert werden"

Eine "Sammelversorgung mit zentraler Absicherung" ist für mich genau das Gegenteil von "separate Zuleitung mit eigener Absicherung".

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 1. Aug 2018, 10:26
Lokverführer hat geschrieben:Eine "Sammelversorgung mit zentraler Absicherung" ist für mich genau das Gegenteil von "separate Zuleitung mit eigener Absicherung".
Wenn man eine einzelne WB installiert, dann immer mit einer separate Zuleitung, die vor dem FI für den Rest des Hauses angeschlossen und separat abgesichert werden soll.

Aber z.B. in einer Garage mit mehreren Ladestationen sollen die Ladestationen eine separate Zuleitung haben. Diese Zuleitung kann dann für alle WB verwendet werden, da jede WB eine eigenen FI besitzt. Wichtig ist, dass über ein FI nicht 2 oder mehr WB angeschlossen werden. Das gilt immer. Damit die Zuleitung nicht überlastet wird, besteht die Möglichkeit die Gesamtbezugsleistung zu begrenzen.

Das "separat" bezieht sich immer auf die Ladestationen in Bezug auf den Rest der E-Installation.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
winwou
    Beiträge: 384
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mi 1. Aug 2018, 22:41
NoGi hat geschrieben:Die HEIDELBERG Eco Wallbox ist per Design als "Wallbox ECO" ausgelegt. Oder mit anderen Worten:
Typ 2 Stecker ins BEV und fertig!
Und ist das beim ecoLOAD anders ?? Plug & Charge lautet die Device. Jedenfalls mach ich es so. Da muss man noch nicht mal ein Knöpfchen drücken. Also noch einfacher zu bedienen.
NoGi hat geschrieben:Nur falls ich befürchte der Nachbar könnte sein Auto an meiner Wallbox laden kann ich die Box durch einen
externen Schlüssel/RFID-Schalter verriegeln.
Den ecoLOAD gibt es auch für die ganz ängstlichen mit Schlüsselschalter. Halt ich für eine überflüssiges Zubehör. Bisher hat noch keiner ohne zu fragen an meiner WB geladen. Aber um ein Akku voll zu bekommen muss man auch ein wenig länger davor stehen. Fällt dann ja auch irgendwie irgendwann auf.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
solarpiraten
    Beiträge: 21
    Registriert: Mi 3. Feb 2016, 22:10
    Wohnort: Thüringer Becken
folder Di 21. Aug 2018, 12:42
Bei der Heidelberg Home ECO muss auch kein Knöpfchen gedrückt werden um den Ladevorgang zu starten. Optisch und qualitätsmäßig spielt die Heidelberg Wallbox in einer höheren Liga als die ecoLOAD, das kann keiner bestreiten. Die hat ja nur einen Billig-Plastik Chinastecker von Dostar. Ich hatte die Dostarstecker selber mal verbaut. Nach ca. 12 Monaten im Einsatz war der Stecker quittengelb und der Kunststoff so spröde wie trockenes Brot.

Re: Aktuell günstigste Ladebox mit FI-TypB gefunden?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Aug 2018, 14:39
solarpiraten hat geschrieben:Die hat ja nur einen Billig-Plastik Chinastecker von Dostar.
Die Dostar-Stecker wurden nur bei den ersten Geräten verbaut. Jetzt werden nur noch hochwertige vollvergossene TÜV-geprüfte Qualitätsladekabel verbaut. Das robuste Alu-Gegäuse hat die ecoLOAD von Anfang an gehabt. Bevor man dummes Zeug in die Welt setzt sollte man sich erst mal informieren.
solarpiraten hat geschrieben:Ich hatte die Dostarstecker selber mal verbaut. Nach ca. 12 Monaten im Einsatz war der Stecker quittengelb und der Kunststoff so spröde wie trockenes Brot.
An einer von unseren eigenen Ladeboxen ist noch ein Dostar-Stecker dran. Wird auch täglich genutzt und hängt im Freien auf einer sonnigen Wand. Keine Verfärbung und da ist nix spröde. So schlecht wie Du die machst sind die gar nicht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag